Warenkorb

Die Tribute von Panem 3. Flammender Zorn

Flammender Zorn

Die Tribute von Panem Band 3

Schwer verletzt wurde Katniss von den Rebellen befreit und in Distrikt 13 gebracht. Doch ihre einzige Sorge gilt Peeta: Die Regierung setzt alles daran, seinen Willen zu brechen, um ihn als Waffe gegen die Rebellen einzusetzen. Gale hingegen kämpft weiterhin an der Seite der Aufständischen, und das ohne Rücksicht auf Verluste. Als Katniss merkt, dass auch die Rebellen versuchen, sie für ihre Ziele zu missbrauchen, wird ihr klar, dass sie alle nur Figuren in einem perfiden Spiel sind …
Portrait
Suzanne Collins, 1962 geboren, begann ihre Karriere Anfang der 90iger Jahre als Drehbuchautorin für das amerikanische Kinderfernsehen. 2003 veröffentlichte sie ihren ersten Roman.

Sylke Hachmeister, geb. 1966 in Minden, studierte Kommunikationswissenschaften, Anglistik und Soziologie an der Universität Münster. Sie promovierte im Fach Publizistik und lernte zusätzlich Niederländisch. Zunächst war sie einige Jahre in einem Hamburger Kinderbuchverlag tätig, bevor sie sich als freie Übersetzerin und Autorin etablierte. Ihre Arbeit wurde mit bedeutenden Auszeichnungen gewürdigt, so mit dem 'Luchs des Jahres' der ZEIT und mit dem 'Gustav-Heinemann-Friedenspreis'. Sylke Hachmeister lebt in der Nähe von Köln.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 432
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 01.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8415-0136-3
Verlag Oetinger
Maße (L/B/H) 19,2/12,6/3,2 cm
Gewicht 421 g
Originaltitel The Hunger Games. Mockingjay
Auflage 6. Auflage
Illustrator Hanna Hörl
Übersetzer Sylke Hachmeister, Peter Klöss
Verkaufsrang 1430
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Die Tribute von Panem

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
202 Bewertungen
Übersicht
140
45
16
1
0

Möge das Glück stets mit euch sein
von einer Kundin/einem Kunden aus Mülheim am 21.05.2020

Katniss wurde von den Rebellen befreit und nach Distrikt 13 gebracht, doch ihre einzige Sorge ist Peeta, der in den Händen des Kapitols ist und ihn dazu nutzt, Katniss zu brechen. Auch an Gale beißt sie sich die Zähne aus, der auf der Seite der Rebellen kämpft ohne Rücksicht auf Verluste. Als Katniss merkt, dass auch die Rebelle... Katniss wurde von den Rebellen befreit und nach Distrikt 13 gebracht, doch ihre einzige Sorge ist Peeta, der in den Händen des Kapitols ist und ihn dazu nutzt, Katniss zu brechen. Auch an Gale beißt sie sich die Zähne aus, der auf der Seite der Rebellen kämpft ohne Rücksicht auf Verluste. Als Katniss merkt, dass auch die Rebellen versuchen, sie für ihre Ziele zu missbrauchen, wird ihr klar, dass sie alle nur Figuren in einem perfiden Spiel sind. Ich muss gestehen, der dritte Band war ein leider doch sehr schwacher Abschluss. Es geht heiß her, der Kampf gegen das Kapitol ist jetzt offiziell und Katniss wird aber mehr als Propagandamittel statt wirklich gegen das Kapitol eingesetzt. Ständig hat man sich darüber beschwert, dass sie keine Befehle einhält und nach ihrem eigenen Kopf handelt aber grade in diesem Band hatte ich den Eindruck, dass eben diese Missionen nicht eine komplette Pleite waren. Trotzdem gab es unglaublich viel Input und ich habe mich sehr schwer damit getan, alles zu verstehen. Die Beschreibungen in diesem Band wurden doch sehr oberflächlich gehalt, der Fokus lag mehr auf Quantität. Das gabs übrigens auch bei den Verlusten. Irgendwann war man an dem einen Punkt angekommen, an dem man das Gefühl bekommen hat, während des Schreibens lief es ungefähr so "Du stirbst und du stirbst und dich brauchen wir auch nicht mehr lebendig und du könntest auch mal verschwinden und und und". Klar, in einem Krieg gibt es immer Opfer, aber hier wurde ab einem bestimmten Punkt der Bogen überspannt. Das, was mir persönlich am besten gefallen hat, war der Abschluss an sich (Achtung, ab hier: Spoilerwarnung). Es war nicht so, dass man das Kapitol besiegt und alles sich zum Guten gewandt hat. Allein die Tatsache, dass Katniss ihre Schwester verloren hat - den Menschen, den sie eigentlich von Anfang an zu beschützen versucht hat - und auch, dass sie am Ende zwar als Gewinnerin aber dennoch als psychisches Wrack hervorgeht, hat den Abschluss für mich einfach so viel realistischer und nachvollziehbarer gemacht. Insgesamt kann ich nur sagen, auch wenn die Reihe einige Schwächen hatte, finde ich, dass sie absolut und definitiv lesenswert ist!

Ich war völlig fertig mit den Nerven
von bluetenzeilen am 23.07.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Inhalt: Katniss findet sich im zerstörtgeglaubten Distrikt 13 wieder, allerdings ohne Peeta. Dieser wird vom Capitol gefangen gehalten. Während Katniss für die Rebellen immer mehr zu einem Symbol wird, versucht das Capitol Peeta dazu zu verwenden Katniss weh zu tun. Denn auch wenn keine „Hungerspiele“ mehr statt finden, ist... Inhalt: Katniss findet sich im zerstörtgeglaubten Distrikt 13 wieder, allerdings ohne Peeta. Dieser wird vom Capitol gefangen gehalten. Während Katniss für die Rebellen immer mehr zu einem Symbol wird, versucht das Capitol Peeta dazu zu verwenden Katniss weh zu tun. Denn auch wenn keine „Hungerspiele“ mehr statt finden, ist das Spiel noch lange nicht zu ende. Katniss will Peeta retten, koste es was es wolle, doch ist sie auch bereit mit den Konsequenzen zu leben, denn Peeta ist nicht mehr der Selbe, der er früher einmal war. Katniss sinnt auf Rache. Sie will Snow töten, selbst wenn es sie ihr eigenes Leben kosten sollte. Fazit: Der dritte Teil war definitiv mein liebster. Katniss kommt schwer ohne Peeta klar und vermisst ihn sehr und man merkt unweigerlich, wie viel sie wirklich für ihn fühlt. Was Peeta angetan wurde, brach einem einfach nur das Herz, er ist immer der ruhige und gute gewesen und zusehen was das Capitol aus ihm gemacht hat, war grausam. Gale versucht für Katniss da zu sein und wünscht sich immer noch das mehr aus ihnen wird als nur Freunde, aber er versteht sie nicht wirklich. Mein Lieblingscharakter hier war aber definitiv Finnik, obwohl er mich im 2. Teil erst spät von sich überzeugen konnte, hat es mich im 3. Teil einfach fertig gemacht, was mit ihm passiert ist. Das Buch hat mich zum weinen gebracht und als es zu Ende war, war ich völlig fertig mit den Nerven.

Wenn wir brennen, dann brennen Sie mit uns!
von Julia am 22.10.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

"Die Tribute von Panem- Flammender Zorn" ist der dritte und Finale Band der Trilogie von Suzanne Collins und wurde 2011 im Oetinger Verlag veröffentlicht. Schwer verletzt wurde Katniss von den Rebellen befreit und in Distrikt 13 gebracht. Doch ihre einzige Sorge gilt Peeta, der dem Kapitol in die Hände gefallen ist. Die Regie... "Die Tribute von Panem- Flammender Zorn" ist der dritte und Finale Band der Trilogie von Suzanne Collins und wurde 2011 im Oetinger Verlag veröffentlicht. Schwer verletzt wurde Katniss von den Rebellen befreit und in Distrikt 13 gebracht. Doch ihre einzige Sorge gilt Peeta, der dem Kapitol in die Hände gefallen ist. Die Regierung setzt alle daran, seinen Willen zu brechen, um ihn als Waffe gegen die Rebellen einsetzen zu können.Als sie merkt, dass auch die Rebellen versuchen, sie für ihre Ziele zu missbrauchen, wird ihr klar, dass sie alle nur Figuren in einem perfiden Spiel sind. Es scheint ihr fast unmöglich, die zu schützen, die sie liebt! Die Personen sind auch hier Klasse. Es gibt erneut neue, sympathische Nebencharaktere, die überzeugen. Peetas Entwicklung ist mitreißend, doch nur Katniss Zwiespalt ist etwas langatmig. Die Handlung ist komplett anders als im ersten und zweiten Band der Reihe und entwickelt sich in eine gewalttätige, und blutige Richtung. Dennoch ist sie mitreißend und es gibt nicht vorhersehbare plot twist, der die eine oder andere Träne Kullern lässt. Suzanne Collins' Schreibstil ist nach wie vor ergreifend und die Buchseite fliegen nur so dahin. Der Gesamteindruck ist positiv. Ich kann nur eine Kaufempfehlung aussprechen! Trotzdessen bleibt Teil 1 der leistungsstärkste Band!