Warenkorb

The Sacrament

Weitere Formate

Die Journalisten Sam, Jake und Patrick verschlägt es aus unterschiedlichen Motiven ins paradiesische Eden Parish. Eine Kommune, wo sich einige Menschen, darunter auch Patricks Schwester Caroline, zusammengefunden haben, um in Harmonie und Gleichheit zu leben. Ein wenig gleicher als die anderen ist lediglich „Vater“, der Begründer und Anführer der Gemeinschaft, der Reporter Sam in einem Interview vor allen seinen Anhängern auflaufen lässt – scheinbar sanft, aber mit einer latenten Grausamkeit. Mit der Zeit finden die Besucher heraus, dass sich wohl doch nicht alle Mitglieder von Eden Parish so ganz freiwillig dort aufhalten.
RezensionBild
"Der Film wurde zum großen Teil mit einer Canon C300 gedreht, einer Consumer-HD-Kamera. Das Endergebnis ist ein \'Found-Footage-Film\', der wesentlich professioneller und besser aussieht, als viele andere Genre-Vertreter.

Das Bild der BD (1,78:1; 1080p) ist grundsätzlich knackig scharf und bietet fein definierte Details. Das gilt zumindest für die starren oder ruhigen Szenen mit wenig Kamerabewegungen. Bei schnellen Schwenks und anderen Kamerabewegungen, wie Rennen, knickt die Schärfe natürlich ein bisschen ein. Der Kontrast ist stellenweise etwas steil, was zu leichten Überstrahlungen führt. Der Schwarzwert ist aber schön satt. Die Intensität der Farben schwankt. Sie wurden etwas bearbeitet und erscheinen manchmal gedämpft und manchmal kräftig. Der blaue Himmel, das Grün der Pflanzen und die Farbe Rot strahlen zum Beispiel deutlich. Die Kompression arbeitet zumeist unauffällig. Nur vereinzelt kann man ganz leichte Unruhen in homogenen Flächen beobachten."
RezensionBonus
Die Extras bestehen lediglich aus einem Trailer, der aber wahlweise in Deutsch oder Englisch ist.

Zum Vergleich: Die US-BD enthält noch einen AK und diverse Making-of-Featurettes.
RezensionTon
"Deutsch: DTS-HD High Resolution 5.1
Englisch: DTS-HD High Resolution 5.1
Deutsch: Dolby Digital 2.0 Stereo

Es gibt optionale deutsche Untertitel.

Der Film ist bietet angesichts seiner Natur als \""Found-Footage-Doku\"" kein Krawall-Gewitter, sondern ein subtiles Klangbild mit kleinen Effekten. Nebengeräusche werden vom Dschungel bestritten, der Helicopter bringt etwas Druck rein. Der Rest ist überwiegend dialoglastig und somit frontlastig. Echter Surround-Sound ist also selten. Lediglich der Score bietet etwas Raumfülle, die alle Boxen zum Einsatz bringt."
Zitat
"THE SACRAMENT (USA, 2013) ist eine Mockumentary, deren Handlung auf dem Jonestown-Massaker in Guyana 1978 basiert, wobei eine ganze Sekte unter der Führung des charismatischen Jim Jones Selbstmord verübte.

Autor, Cutter, Produzent und Regisseur Ti West (THE HOUSE OF THE DEVIL) war von diesem Thema schon lange fasziniert und sein eigentlicher Wunsch war es, eine Miniserie, die alle Aspekte der Sekte beleuchtet, zu machen. Doch so weit sollte es nie kommen. Stattdessen nun dieser Low-Budget-Streifen in Form eines Pseudo-Doku-Dramas.

Erzähltechnisch wählte West eine Mischung aus Doku-Drama und Found-Footage. Die Authentizität wird aber nicht durchweg geleistet. Der Found-Footage-Ansatz funktioniert nicht immer mit den gezeigten Bildern, denn man fragt sich, wer die gefilmt haben soll, zumal eine Kamera am Ende offensichtlich im Dschungel \'zurückbleibt\' und trotzdem als mitgebrachtes Doku-Material gezeigt wird.

Inhaltlich ist THE SACRAMENT weder frisch noch originell und wer vertraut ist mit dem Jonestown-Massaker, wird wenig überraschendes finden. Aber Ti West schafft es dennoch, eine alptraumhafte, sogähnliche Wirkung zu erzielen. Von Anfang an ist eine unterschwellige Gefahr und bedrohliche Atmosphäre zu spüren.

Der erste Eindruck der Sekte ist gut. Alles erscheint oberflächlich nett, friedlich, perfekt. Ein kleines Paradies auf Erden. Doch das Grauen liegt versteckt und offenbart sich erst schrittweise, wenn das vermeintliche Paradies ins Wanken kommt. Allein die Präsenz von Leuten von außen, bringt die ganze Fassade zum Einsturz. Dahinter verbergen sich Einschüchterung und Gewalt, die zum ebenso tragischen wie brutalen Ende führen.

Der von Eli Roth (HOSTEL 1&2, CABIN FEVER) produzierte Film kommt ohne großes Blutvergießen aus. Es gibt keine übermäßig exzessive Gewalt, die meiste ist emotionaler und psychologischer Natur. Subtiler Horror, aber eben kein Horrorfilm. Nicht rundum gelungen, aber eben doch faszinierend zu betrachten."
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 06.11.2014
Regisseur Ti West
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 4011976331186
Genre Horror/Thriller
Studio Constantin Film AG
Originaltitel (2013)
Spieldauer 99 Minuten
Bildformat 16:9 (1,78:1), HD
Tonformat Deutsch: DTS HD 5.1, Englisch: DTS HD 5.1, Deutsch: DD, Englisch: DD
Produktionsjahr 2013
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

FAQ