Jahrgang 44

ein außergewöhnlich bewegtes Leben

Wolfgang Petzold

(2)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
16,00
16,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Wolfgang Petzold, noch in den letzten Kriegsmonaten, am 23.07.1944, geboren, studierter Diplom-Finanzökonom, ehemaliger Offizier der NVA und Teilnehmer an vielen Auslandseinsätzen der Bundeswehr, recherchiert die bisherigen 70 Jahre seines Lebens und kommt dabei zu erstaunlichen Erkenntnissen.

Wenn man so will, hat er drei gesellschaftliche Epochen erlebt. Er rechnet schonungslos mit seinen eigenen Fehlern ab und lässt uns in beeindruckender Weise an seiner Reise in die Vergangenheit teilhaben.

Eine besonders emotionale Rolle spielen dabei die afghanische Hündin “Cloé von Kunduz” und der serbische Kriegsgefangene im 2.Weltkrieg, Vitomir Boskovic.

Er lebt jetzt als Pensionär mit seiner Familie in Dresden.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 268
Erscheinungsdatum 23.07.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-941139-19-0
Verlag Telescope
Maße (L/B/H) 21,1/14,8/2,2 cm
Gewicht 400 g

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Ein etwas anderer Einblick
von einer Kundin/einem Kunden aus Duisburg am 07.11.2014

Ein hochinteressantes Buch, hierbei bekommt man auch mal als Alt-BRDler Einblick in die Gefühlswelt der Menschen die eben in einem anderen System groß geworden sind, dies empfand ich sogar ( durch aus nicht negativ ) bei der Sprache. Eine Bemerkung wäre vielleicht, der Stoff ist so groß, dass es sich fast angeboten hätte aus de... Ein hochinteressantes Buch, hierbei bekommt man auch mal als Alt-BRDler Einblick in die Gefühlswelt der Menschen die eben in einem anderen System groß geworden sind, dies empfand ich sogar ( durch aus nicht negativ ) bei der Sprache. Eine Bemerkung wäre vielleicht, der Stoff ist so groß, dass es sich fast angeboten hätte aus dem Buch eine Trilogie zu machen, aber wenn man es sozusagen mit geschlossenen Augen liest, ist es wie eine Erzählung am Kaminfeuer. Ich wünsche dem Autor noch viele Jahre als Ruheständler und Cloe einen Eintritt in den Hundehimmel! Glück auf !

"Gib niemals auf!"
von Wolfgang Petzold aus Dresden am 30.07.2014

Als Ehefrau des Autors dieses Buches ist es vielleicht ungewöhnlich, einen Kommentar abzugeben. Ursprünglich nur für die Familienchronik vorgesehen, enthält das Buch aber so viele wertvolle Aussagen, dass es auch anderen Menschen Mut machen kann, schwierige Phasen im Leben zu überwinden. Die Hauptaussage besteht darin, dass jede... Als Ehefrau des Autors dieses Buches ist es vielleicht ungewöhnlich, einen Kommentar abzugeben. Ursprünglich nur für die Familienchronik vorgesehen, enthält das Buch aber so viele wertvolle Aussagen, dass es auch anderen Menschen Mut machen kann, schwierige Phasen im Leben zu überwinden. Die Hauptaussage besteht darin, dass jeder Mensch das Recht darauf hat, seine Wurzeln zu kennen und man niemals aufgeben soll, danach zu suchen. So hat mein Mann im Alter von 68 Jahren erst erfahren, dass sein leiblicher Vater ein serbischer Kriegsgefangener war. Seine Eltern hatten dieses Geheimnis mit ins Grab genommen. Wie er seine neue serbische Familie gefunden hat, grenzt schon an ein Wunder. Viele Begebenheiten in seinem bisherigen Leben sieht man nun aus einem anderen Blickwinkel. Eine besondere Rolle im Buch spielt auch unsere 13 Jahre alte Hündin aus Afghanistan „Cloe von Kunduz“. Wenn sie uns anschaut, kann man sich kaum vorstellen, dass sie unter schwierigsten Bedingungen mit nach Deutschland gebracht wurde. Eingebettet in eine romanhafte Biografie erfährt der Leser diese und andere einmalige Geschichten.


  • Artikelbild-0