Die Morde des Herrn ABC / Ein Fall für Hercule Poirot Bd.12

Ein Fall für Poirot

Ein Fall für Hercule Poirot Band 12

Agatha Christie

(3)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

»A« wie Alice Asher aus Anford, »B« wie Betty Barnard aus Bexhill-on-the Sea, »C« wie Carmichael Clarke aus Churston. Ein Serienkiller treibt sein Unwesen - sehr akkurat in alphabetischer Reihenfolge. In der Nähe der Leichen findet man einen ABC-Fahrplan, aufgeschlagen beim Anfangsbuchstaben des Tatorts. Scotland Yard ist ratlos. Poirot aber braucht nicht länger als bis zum Buchstaben »D«, um hinter das Motiv des Mörders zu kommen.

Agatha Christie begründete den modernen britischen Kriminalroman und avancierte im Laufe ihres Lebens zur bekanntesten Krimiautorin aller Zeiten. Ihre beliebten Helden Hercule Poirot und Miss Marple sind - auch durch die Verfilmungen - einem Millionenpublikum bekannt. 1971 wurde sie in den Adelsstand erhoben. Agatha Christie starb 1976 im Alter von 85 Jahren.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 08.09.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-455-65003-7
Verlag Atlantik Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,5/2,2 cm
Gewicht 260 g
Originaltitel The ABC Murders
Auflage 1
Übersetzer Gaby Wurster
Verkaufsrang 12379

Weitere Bände von Ein Fall für Hercule Poirot

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Interessante Idee mit spannender Umsetzung
von Julia am 16.04.2020

Letzten November habe ich mein erstes Buch von Agatha Christie gelesen und seither habe ich eigentlich immer eines auf dem Nachttisch liegen. Dieses Buch unterscheidet sich von den bisherigen Fällen, die ich von Poirot gelesen habe. Die Opfer scheint nichts zu verbinden, wodurch eine komplett andere Herangehensweise beschrieb... Letzten November habe ich mein erstes Buch von Agatha Christie gelesen und seither habe ich eigentlich immer eines auf dem Nachttisch liegen. Dieses Buch unterscheidet sich von den bisherigen Fällen, die ich von Poirot gelesen habe. Die Opfer scheint nichts zu verbinden, wodurch eine komplett andere Herangehensweise beschrieben wird. Dadurch empfand ich die Handlung als etwas völlig Neues im Vergleich zu den anderen Büchern. Wie es für Christie typisch ist, wurden wieder viele kleine Hinweise gestreut. Einige davon habe ich bemerkt, andere überhaupt nicht. Zum Schluss gibt es eine Wendung, die ich so nicht vorhergesehen habe, aber vielen Unstimmigkeiten einen Sinn gibt. Daher hat mir das Buch im Grossen und Ganzen sehr gut gefallen. Einzig einige Erklärungen des Tatherganges waren für mich nicht durch und durch realistisch und sinnvoll. Sie schienen zu wenig durchdacht und daher habe ich einen Stern abgezogen. Aber es ist eines ihrer besseren Büchern und ich würde es definitiv weiterempfehlen.

Super spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Heilbad Heiligenstadt am 26.01.2016

Ein echter Agatha Christie- Hercule Poirot, super spannend mit viel Sprachwitz, was will man mehr!

Band 11
von Blacky am 28.08.2014

Inhalt: Diesmal wird sogar Hercule Poirot nervös: Ein Wahnsinniger mordet in alphabetischer Reihenfolge und besitzt dazu noch die Frechheit, den belgischen Meisterdetektiv von jedem Mord vorab zu informieren - jedoch immer ein klein wenig zu spät. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt! Ein vielschichtiger Krimi der von Anfang ... Inhalt: Diesmal wird sogar Hercule Poirot nervös: Ein Wahnsinniger mordet in alphabetischer Reihenfolge und besitzt dazu noch die Frechheit, den belgischen Meisterdetektiv von jedem Mord vorab zu informieren - jedoch immer ein klein wenig zu spät. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt! Ein vielschichtiger Krimi der von Anfang bis Ende sehr spannend ist. Man stellt sich immer wieder die Frage, warum der Täter seine Morde brieflich bei Hercule Poirot ankündigt, denn es ist ja wohl klar, dass dieser ihn über kurz oder lang identifizieren wird. Am Schluss erfährt man dann auch, was es damit auf sich hatte. Selbstverständlich enttarnt Poirot den Mörder und diesen hatte ich nicht auf der Rechnung, obwohl es -für mich- einige Verdächtige gab. Reihenfolge der "Hercule Poirot-Krimis": 1. Das fehlende Glied in der Kette 2. Mord auf dem Golfplatz 3. Roger Ackroyd und sein Mörder 4. Die großen Vier 5. Der blaue Express 6. Das Haus an der Düne 7. Dreizehn bei Tisch 8. Mord im Orient-Express (Die Frau im Kimono/Der rote Kimono) 9. Nikotin 10. Tod in den Wolken 11. Die Morde des Herrn ABC 12. Mord in Mesopotamien (Eine Frau in Gefahr) 13. Mit offenen Karten (Karten auf den Tisch) 14. Der ballspielende Hund 15. Der Tod auf dem Nil (Tod auf dem Nil) 16. Der Tod wartet (Rendezvous mit einer Leiche) 17. Hercule Poirots Weihnachten 18. Morphium 19. Das Geheimnis der Schnallenschuhe 20. Das Böse unter der Sonne 21. Das unvollendete Bildnis 22. Das Eulenhaus 23. Der Todeswirbel 24. Vier Frauen und ein Mord 25. Der Wachsblumenstrauß 26. Die Kleptomanin 27. Wiedersehen mit Mrs. Oliver 28. Die Katze im Taubenschlag 29. Auf doppelter Spur 30. Die vergessliche Mörderin 31. Die Schneewittchen-Party 32. Elefanten vergessen nicht 33. Vorhang


  • Artikelbild-0