Von Mondlandschaften zur Vision eines neuen Seenlandes

Der Diskurs über die Gestaltung von Tagebaubrachen in Ostdeutschland

Markus Schwarzer

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
59,99
59,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

59,99 €

Accordion öffnen

eBook (PDF)

42,25 €

Accordion öffnen
  • Von Mondlandschaften zur Vision eines neuen Seenlandes

    PDF (Gabler)

    Sofort per Download lieferbar

    42,25 €

    PDF (Gabler)

Beschreibung

Die Debatte über die Sanierung, Rekultivierung und Gestaltung von Tagebaubrachen in Ostdeutschland nach 1989/90 ist Gegenstand dieser Untersuchung. Markus Schwarzer analysiert die Ideen, Werte und Symboliken von Landschaft, die die ästhetische Wahrnehmung, wissenschaftliche Erforschung und planerische Umgestaltung der Brachen auszeichnen. Für seine Untersuchung hat er leitende Konzepte aus dem Südraum Leipzig, der Region Dessau-Bitterfeld-Wittenberg und der Lausitz ausgewählt. Der Autor arbeitet die kulturellen Gehalte von Landschaft in den jeweiligen Konzepten heraus und deutet den Wandel des Diskurses über die Bergbaufolgelandschaft.

Markus Schwarzer promovierte an der Georg-August-Universität Göttingen (DFG-Graduiertenkolleg „Interdisziplinäre Umweltgeschichte“). Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Landschaftsentwicklung/ Umwelt- und Planungsrecht der Universität Kassel.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 455
Erscheinungsdatum 06.05.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-658-05639-1
Reihe RaumFragen: Stadt – Region – Landschaft
Verlag Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Maße (L/B/H) 21/14,8/2,5 cm
Gewicht 612 g
Abbildungen 3 schwarzweisse Abbilmit 11 FarbabbildungenFarbabb.
Auflage 2014
Verkaufsrang 172762

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • ​​Auswirkungen des Braunkohletagebaus.- Kulturwissenschaftliche Perspektive – Diskursanalyse.- Liberale, konservative, demokratische und romantische Landschaftsvorstellungen.- Leitvorstellungen staatlicher Planung, anwendungsorientierter Forschung, zivilgesellschaftlicher Initiativen und Öffentlich-Privater Partnerschaften.- Relevanz für die Theorie der Landschaft.