Vorwärts zum Genuss

Von Arbeiterferien und Abreiterhotels

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
32,50
32,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Sie waren Zeugen einer großen Tradition. Merkwürdige Zeugen. Imposante Hotelkästen an den eindrücklichsten Berghängen und Seen der Schweiz, ob am Vierwaldstädtersee, im Berner Oberland, im Tessin oder in der Westschweiz. Sie standen für den Schweizer Tourismus, für Schweizer Idylle und Schweizer Mythen, aber auch für den jahrhundertelangen zähen Kampf der städtischen Arbeiterinnen und Arbeiter um mehr Freizeit, um bezahlte Ferien und ein würdiges Leben.
Dass es diese Hotels gab, war ein Sieg und mag gleichzeitig als Zeichen der gesellschaftlichen Integration der Schweizer Linken betrachtet werden – denn es waren Gewerkschaftshotels: mit Mitgliederbeiträgen gebaut und eingerichtet. Später besuchten die Mitglieder diese Hotels aber immer weniger.
Jetzt hat die Gewerkschaft Unia die meisten ihrer Hotels und ländlichen Kurszentren verkauft. Dieses Buch erzählt aus der Geschichte der Schweizer Arbeiterhotels, von ihrem Entstehen als kollektive idealistische Projekte in der Zeit der 'geistigen Landesverteidigung ' bis zu ihrem Verschwinden in der Zeit der Globalisierung. Es erzählt vom langen Kampf um die Ferien und ums schöne Leben. Von Fleiß, Erholung, Faulheit und Genuss.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Stefan Keller
Seitenzahl 150
Erscheinungsdatum 15.01.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-85869-620-5
Verlag Rotpunktverlag
Maße (L/B/H) 24,7/17,7/1,7 cm
Gewicht 535 g
Auflage 1
Fotografen Florian Bachmann

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0