Bruno Chef de police

Bruno, Chef de police Band 1

Martin Walker

(50)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

13,00 €

Accordion öffnen
  • Bruno Chef de police

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    13,00 €

    Diogenes

gebundene Ausgabe

12,00 €

Accordion öffnen
  • Bruno Chef de police

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    12,00 €

    Diogenes

eBook (ePUB)

10,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Bruno Courrèges – Polizist, Gourmet, Sporttrainer und begehrtester Junggeselle von Saint-Denis – wird an den Tatort eines Mordes gerufen. Ein algerischer Einwanderer, dessen Kinder in der Ortschaft wohnen, ist tot aufgefunden worden. Das Opfer ist ein Kriegsveteran, Träger des Croix de Guerre, und weil das Verbrechen offenbar rassistische Hintergründe hat, werden auch nationale Polizeibehörden eingeschaltet, die Bruno von den Ermittlungen ausschließen wollen. Doch der nutzt seine Ortskenntnisse und Beziehungen, ermittelt auf eigene Faust und deckt die weit in der Vergangenheit wurzelnden Ursachen des Verbrechens auf.

Martin Walker, geboren 1947 in Schottland, ist Schriftsteller, Historiker und politischer Journalist. Er lebt in Washington und im Périgord und war 25 Jahre lang bei der britischen Tageszeitung ›The Guardian‹. Er ist im Vorstand eines Think-Tanks für Topmanager in Washington. Seine ›Bruno‹-Romane erscheinen in 18 Sprachen.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 17.12.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-26121-9
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 15,2/9,6/2,7 cm
Gewicht 232 g
Originaltitel Bruno, Chief of Police
Auflage 3
Übersetzer Michael Windgassen
Verkaufsrang 25691

Weitere Bände von Bruno, Chef de police

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
50 Bewertungen
Übersicht
35
13
1
1
0

Krimi der ruhigen Art
von einer Kundin/einem Kunden aus Baden-Baden am 12.09.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Klappentext: Bruno Courreges - Polizist, Gourmet, Sporttrainer und begeisterter Junggeselle von Saint - Denis - wird an den Tatort eines Mordes gerufen. Ein algerischer Einwanderer, dessen Kinder in der Ortschaft wohnen, ist tot aufgefunden worden. Das Opfer ist ein Kriegsveteran, Träger des Criox de Guerre, und weil das verb... Klappentext: Bruno Courreges - Polizist, Gourmet, Sporttrainer und begeisterter Junggeselle von Saint - Denis - wird an den Tatort eines Mordes gerufen. Ein algerischer Einwanderer, dessen Kinder in der Ortschaft wohnen, ist tot aufgefunden worden. Das Opfer ist ein Kriegsveteran, Träger des Criox de Guerre, und weil das verbrechen offenbar rassistische Hintergründe hat, werden auch nationale Polizeibehörden eingeschaltet, die Bruno von den Ermittlungen ausschließen wollen. Doch der nutzt seine Ortskenntnisse und Beziehungen, ermittelt auf eigene Faust und deckt die weit in der Vergangenheit wurzelnden Ursachen des Verbrechens auf. Wie der Klappentext erahnen lässt ist dies ein Krimi der, wie ich finde, ruhigen Art. Und doch spannend und interessant. Martin Walker schafft es mit seiner Schreib und Erzählerart, das ich mir die Umgebung Saint- Denis´s gut vorstellen kann. Fast schon malerisch. Wie im Klappentext beschrieben ist Herr Bruno ein Gourmet. Und das merkt man während des Lesens. Man kann sich bildlich die Köstlichkeiten vorstellen, die er in dem Buch zustande bringt. Ja, man kann sie sogar fast schon riechen. Jedenfalls gings mir so! 4 Sterne gibt es von mir, weil: Mir hat die ruhige und spannende Art gefallen, wie der Krimi daherkommt und wie Bruno ermittelt, aber muss auch ehrlich sagen, für mich ein Tick zu ruhig. Finde aber auch seine Erzähler Art machen das ganze für mich wieder ein bisschen wett. So erfährt man einiges aus der vergangenen Geschichte Frankreichs und überhaupt interessantes über diese Land samt Leute. Für Leser, die rasante Krimis mögen mit viel Blut und verstümmelten Leichen, ist dieses Buch nichts. Wer aber wie ich, zur Abwechslung von schwermütigen, melancholischen Ermittlern und Krimis brauchen, und an Frankreichs Land und Leute interessiert ist: eine klare Leseempfehlung! Vive la France!

Chef de Police
von einer Kundin/einem Kunden aus Altikon am 16.06.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Sehr unterhaltsam und spannend zu lesen, ich habe ja noch weitere Bücher für meine Ferien.

von einer Kundin/einem Kunden aus Koblenz am 21.06.2017
Bewertet: anderes Format

Sehr gelungener Regionalkrimi aus Frankreich. Für mich zu Recht regelmäßig auf der Bestsellerliste.


  • Artikelbild-0