Conni 15 2: Mein Sommer fast ohne Jungs

Conni 15 Band 2

Dagmar Hoßfeld

(2)
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 7,99 €

Accordion öffnen
  • Conni 15 2: Mein Sommer fast ohne Jungs

    Carlsen

    Sofort lieferbar

    7,99 €

    Carlsen
  • Mein Sommer fast ohne Jungs / Conni 15 Bd.2

    Carlsen

    Sofort lieferbar

    12,99 €

    Carlsen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Conni 15 2: Mein Sommer fast ohne Jungs

    ePUB (Carlsen)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Carlsen)

Hörbuch (CD)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Conni 15 2: Mein Sommer fast ohne Jungs

    2 CD (2014)

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    12,99 €

    2 CD (2014)

Beschreibung

Wie überlebt man einen heißen Sommer?
1. Eiswürfel lutschen
2. Mit guten Freunden abhängen
3. Schwimmen gehen
4. Sich einen coolen Job besorgen
5. Nicht verlieben!!!
Punkt eins bis vier ist nicht das Problem, findet Conni.
Aber was ist mit Punkt fünf?

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Altersempfehlung 12 - 18 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 22.05.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783646926057
Verlag Carlsen
Dateigröße 1582 KB
Verkaufsrang 27597

Weitere Bände von Conni 15

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Connis Sommerferien fast ohne Jungs
von Rebecca K. am 15.10.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Bei Conni sind nun die großen Ferien und so ganz weiß sie nicht was sie mit ihrer freien Zeit anfangen soll. Phillip ist für ein halbes Jahr in Amerika und ihre Freundinnen haben genug mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen. Zum Glück findet sie einen Ferienjob und verkauft nun Eis im Stadtpark. Vor einigen Jahren habe ich s... Bei Conni sind nun die großen Ferien und so ganz weiß sie nicht was sie mit ihrer freien Zeit anfangen soll. Phillip ist für ein halbes Jahr in Amerika und ihre Freundinnen haben genug mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen. Zum Glück findet sie einen Ferienjob und verkauft nun Eis im Stadtpark. Vor einigen Jahren habe ich schon den ersten Band der Conni 15 Reihe von Dagmar Hoßfeld gelesen. Nun wollte ich einfach mal erfahren wie es bei Conni weitergeht und habe mir diesen 2. Teil bestellt. Mir ist schon klar, dass ich nicht mehr zur Zielgruppe gehöre, aber da ich durch den Sohn von Bekannten vor ca. 14 Jahren mit Conni Bekanntschaft geschlossen habe wurde immer mal wieder ein Buch von ihr gelesen. Der Einstieg ins Buch ist mir sehr leicht gefallen und ich bin auch sehr gut durch den Roman durchgekommen. Den Erzählstil den die Autorin getroffen hat fand ich altersentsprechend und ich persönlich fand es gut, dass der gesamte Roman aus der Sicht von Conni erzählt wurde. Das was Conni erlebt bzw. ihre Gefühlswelt ist für einen 15-jährigen Teenager vollkommen normal und so findet sich jedes junge Mädchen problemlos in der Figur wieder. Man konnte dem Handlungsverlauf sehr gut folgen und auch die Entscheidungen die getroffen wurden waren alle nachvollziehbar für den Leser. Die Figuren des Romans konnte man sich alle sehr gut anhand der Beschreibungen vorstellen. Bei den Handlungsorten hatte ich etwas Probleme mir diese während des Lesens vorzustellen, da alles so gehalten war das es überall in Deutschland spielen könnte. Alles in allem hatte ich unterhaltsame Lesestunden mit dem Buch und so vergebe ich vier von fünf Sternen da für mich das gewisse Etwas gefehlt hat.

Connis Sommer ohne Phillip
von Hier rezensiert die gesamte Familie am 11.10.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Conni kann es nicht fassen, dass sie schon ein paar Wochen ohne Phillip lebt. Sie vermisst ihn schrecklich, doch bis er aus Kalifornien kommt dauert es noch ein halbes Jahr. Jetzt ist auch noch Sommer und Conni sucht sich zur Ablenkung einen Ferienjob. Tatsächlich bekommt sie einen Job als Eisverkäuferin. Dort trifft sie auf ein... Conni kann es nicht fassen, dass sie schon ein paar Wochen ohne Phillip lebt. Sie vermisst ihn schrecklich, doch bis er aus Kalifornien kommt dauert es noch ein halbes Jahr. Jetzt ist auch noch Sommer und Conni sucht sich zur Ablenkung einen Ferienjob. Tatsächlich bekommt sie einen Job als Eisverkäuferin. Dort trifft sie auf einen gutaussehenden Jungen, den sie Mister Walnuss nennt. Es kommt wie es kommen muss...Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, ob Conni und Phillip auseinandergehen. Wie es ausgeht, verrate ich natürlich nicht. Findet das selbst heraus! Der Schreibstil war natürlich wieder einmal klasse und nie langweilig. Ich habe mit Conni mitgefiebert und mitgelacht. Man konnte sich sehr gut in sie hineinversetzen, weil es in der Ich-Form geschrieben ist. Sobald man das Buch zur Seite gelegt hat, möchte man unbedingt auch den nächsten Band lesen! Das werde ich auch so schnell wie möglich tun! Natürlich 5 Sterne für Conni. Und seid versichert, dass das Buch auch ohne Phillip ganz toll ist!


  • Artikelbild-0