Warenkorb

Der Weihnachtsabend

Insel-Bücherei Band 2010

Ein Scrooge, wie ihn noch nie jemand gelesen hat …
Die Geschichte vom Misanthrop, der über Nacht geläutert zu einem wohltätigen und freundlichen Mann wird, liegt nun endlich in einer neuen zeitgemäßen Übersetzung von Eike Schönfeld vor. Auch wunderbar zum Vorlesen geeignet. Die meistgelesene und beliebteste Weihnachtserzählung wurde illustriert von Flix, dem profunden Zeichner der Comicadaptionen »Faust« und »Don Quijote«.
Rezension
"...der Zeichner Flix hat den Weihnachtsabend von Charles Dickens wundervoll bebildert."
Martin Rolshausen, Saarbrücker Zeitung 09.10.2014
Portrait
Charles Dickens wurde am 7. Februar 1812 in Landport, England als zweites von acht Kindern geboren.
Er wuchs in ärmlichen Familienverhältnissen auf und lernte schon früh die Erfahrung von Hunger und Not kennen, als der Vater in Schuldhaft kam. Charles mußte für die Versorgung der Familie aufkommen und arbeitete, wie zahlreiche andere Kinder auch, in einer Lagerhalle und als Hilfsarbeiter in einer Fabrik. Nachdem die widrigsten Zeiten überstanden waren, setzte er mit vierzehn Jahren seinen Schulbesuch fort und arbeitete später als Schreiber bei einem Rechtsanwalt und als Zeitungsjournalist.
Mit seiner Skizzensammlung Sketches by Boz (1836) und The Pickwick Papers (1837) hatte Dickens überraschend Erfolg und wurde schnell zu einem der bekanntesten Autoren Englands. Später erlangte er auch große Bekanntheit in den USA. Dickens erste Romane erschienen alle als Fortsetzungsgeschichten in Zeitungen, so auch eines seiner bekanntesten Werke, Oliver Twist (1837). Dickens war Herausgeber der Tageszeitung Daily News und der Zeitschrift Household Words. Neben der Schriftstellerei verdiente er sich sein Geld mit Lese- und Vortragsreisen in England und den USA. A Christmas Carol (1843), gehörte dabei zu seinem festen Leseprogramm. Charles Dickens starb am 9. Juni 1870 in Kent.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 147
Erscheinungsdatum 15.09.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-458-20010-9
Verlag Insel Verlag
Maße (L/B/H) 21,8/12,5/2 cm
Gewicht 344 g
Abbildungen mit farbigen Illustrationen
Auflage 2. Auflage
Illustrator Flix
Übersetzer Eike Schönfeld
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,00
16,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 3 - 5 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 3 - 5 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Insel-Bücherei

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Sehr empfehlenswert!
von einer Kundin/einem Kunden aus Neumarkt am 25.12.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch passt sehr gut zu Weihnachten, sehr spannend geschrieben, Scrooge darf eben zu Weihnachten nicht fehlen

Ein wunderbarer Klassiker
von einer Kundin/einem Kunden am 05.04.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eigentlich gibt es der treffenden Beschreibung von William M. Thackeray nichts hinzuzufügen: Ein zauberhaftes Weihnachtsmärchen, das nach dem Lesen an kalten Wintertagen ein wohliges Gefühl im Bauch hinterlässt. Weihnachten wird für den Leser die "Zeit, in der Männer wie Frauen ihre Herzen weit zu öffnen scheinen und die Mensche... Eigentlich gibt es der treffenden Beschreibung von William M. Thackeray nichts hinzuzufügen: Ein zauberhaftes Weihnachtsmärchen, das nach dem Lesen an kalten Wintertagen ein wohliges Gefühl im Bauch hinterlässt. Weihnachten wird für den Leser die "Zeit, in der Männer wie Frauen ihre Herzen weit zu öffnen scheinen und die Menschen unter ihnen als das erkennen, was sie wirklich sind: Gefährten auf dem Weg zum Grabe, und nicht Angehörige einer fremden Rasse, die anderen Straßen folgen müssen."