Die Satten

Susanne Preusker

(1)
Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
12,80
12,80
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

"Sie sind in ihren besten Jahren, haben Geld, haben alles, was sie brauchen. Mehr als das. Es fehlt ihnen an nichts. Oder doch?

Sie wollen den Thrill. Sie suchen nach den Grenzen des Käuflichen und überschreiten sie in einem gnadenlosen Spiel, dessen Regeln sie nicht beherrschen. Dieses Spiel gerät außer Kontrolle, die Regeln wenden sich unerbittlich gegen sie. Und am Ende sind sie es, die fallen.

„Die Satten“ erzählt von der facettenreichen Gier nach Macht, von Lust, Unterwerfung, Manipulation und Abhängigkeit, von sexueller Besessenheit, Leidenschaft und nicht zuletzt vom tragischen Scheitern an der Unersättlichkeit."

Susanne Preusker ist Diplom-Psychologin und Psychotherapeutin. Sie war Leiterin einer sozialtherapeutischen Abteilung für Sexualstraftäter in einem Hochsicherheitsgefängnis. Sie lebt in Straubing und Magdeburg.

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 01.03.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-943160-16-1
Verlag Krimythos
Maße (L/B/H) 18,8/11,8/2 cm
Gewicht 265 g
Auflage 1

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Must-have für Krimi-Fans 2014!
von einer Kundin/einem Kunden aus Magdeburg am 03.03.2014

Nachdem ihr vorheriges Buch "Die Verwahrten" vom Motiv der Selbstjustiz geprägt war, beleuchtet Susanne Preusker in ihrem neuesten Werk die Seite des Verbrechens. Und dass dieses nicht nur in Armut und Not, sondern auch in Reichtum und Luxus zu Hause ist, wird dem Leser von Zeile zu Zeile immer klarer. Mit gewohnt düsteren Farbe... Nachdem ihr vorheriges Buch "Die Verwahrten" vom Motiv der Selbstjustiz geprägt war, beleuchtet Susanne Preusker in ihrem neuesten Werk die Seite des Verbrechens. Und dass dieses nicht nur in Armut und Not, sondern auch in Reichtum und Luxus zu Hause ist, wird dem Leser von Zeile zu Zeile immer klarer. Mit gewohnt düsteren Farben entwirft die Autorin eine beklemmende Atmosphäre, und ihre Pointen bieten nur scheinbar einen Ausweg. - An "Die Satten" werden sich Krimi-Fans definitiv satt lesen.

  • Artikelbild-0