Die Wanderapothekerin Bd. 1

Ein beherztes Mädchen

Die Wanderapothekerin Band 1

Iny Lorentz

(34)
eBook
eBook
1,99
1,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen

eBook

ab 1,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Zwei verfeindete Brüder - Ein verlorener Schatz - Eine mutige junge Frau: Teil 1 der großen e-Book-Serie der Bestsellerautorin Iny Lorentz!
Seit der Ermordung von Klaras Vater ist ein Jahr vergangen. Keiner weiß, wer der Mörder ist, doch als ihr Onkel Alois ihre Mutter zu sehr bedrängt, macht Klara sich auf den Weg zu Fürst Ludwig Friedrich in Rudolstadt, um diesen um Hilfe zu bitten. Auf dem Weg dorthin gerät sie in die Fänge eines Entführers, der bereits zwei Frauen verschleppt hat...
Begeistere Leserstimmen:
»Spannend zu lesen und in jedem Falle weiterzuempfehlen!«
»Iny Lorentz ist mit eine der besten Schriftsteller überhaupt.«
»Auf jeden Fall empfehlenswert, wunderbare und spannende Bettlektüre.«

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 120 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 31.01.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783426424254
Verlag Droemer Knaur Verlag
Dateigröße 556 KB
Verkaufsrang 83888

Weitere Bände von Die Wanderapothekerin

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
34 Bewertungen
Übersicht
23
9
2
0
0

Die Wanderapothekerin
von einer Kundin/einem Kunden am 28.07.2020

Etwas über hundert Seiten sind zu wenig und lässt darauf schließen dass es kein ganzes Buch ist. Habe gar keine Lust zu lesen.

Die wanderapothekerin
von einer Kundin/einem Kunden aus Ötisheim am 10.07.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ein supertolles Buch, so wie man es von Iny Lorenz kennt. Man fängt zu lesen an und möchte es nicht mehr weg legen.

von einer Kundin/einem Kunden aus Göttingen am 08.09.2019
Bewertet: anderes Format

Durch die sehr angenehme und variierende Stimme schafft Anne Moll es den Hörer mitten in die Handlung zu nehmen und so den Alltag hinter sich zu lassen.


  • Artikelbild-0