Provenzalische Verwicklungen

Ein Fall für Pierre Durand

Kommissar Pierre Durand Band 1

Sophie Bonnet

(32)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen
  • Provenzalische Verwicklungen / Pierre Durand Bd.1

    Blanvalet

    Sofort lieferbar

    10,99 €

    Blanvalet

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein atmosphärischer Frankreich-Krimi - Jetzt der Serienstart für kurze Zeit zum Kennenlernpreis!

Sainte-Valérie, ein idyllisches Dorf in der Provence inmitten von Weinbergen und Olivenhainen. Der ehemalige Pariser Kommissar Pierre Durand würde den Spätsommer in seiner Wahlheimat genießen, wenn ihn nicht gerade seine Freundin verlassen hätte. Doch auch mit der dörflichen Ruhe ist es plötzlich vorbei: Der Lokalcasanova wird ermordet in einem Weinkeller aufgefunden - neben einem Rezept für ein Coq au vin. War es ein makabrer Racheakt eines gehörnten Ehemanns? Die Dorfbewohner halten fest zusammen. Und schon bald ahnt Pierre, dass sich hinter der schönen Fassade Sainte-Valéries ganze Abgründe auftun ...

Die »Pierre Durand«-Reihe:

Band 1: Provenzalische Verwicklungen
Band 2: Provenzalische Geheimnisse
Band 3: Provenzalische Intrige
Band 4: Provenzalisches Feuer
Band 5: Provenzalische Schuld
Band 6: Provenzalischer Rosenkrieg
Band 7: Provenzalischer Stolz

Alle Bände sind eigenständige Fälle und können unabhängig voneinander gelesen werden.

"Ein Krimi zum Nachkochen: Köstlich! Dieser Krimi hat mir bestens geschmeckt."

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.03.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783641130619
Verlag Random House ebook
Dateigröße 1770 KB
Verkaufsrang 2664

Weitere Bände von Kommissar Pierre Durand

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
32 Bewertungen
Übersicht
13
14
2
3
0

Nicht schlecht aber auch nichts Außergewöhnliches
von einer Kundin/einem Kunden aus St. Pölten am 12.09.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Anfangs gleich ein etwas eigenartig zustande gekommener Mord, der schockt, aber dann plätschert es ohne Höhepunkte dahin, bis, ja bis auf Seite 200 endlich etwas passiert, das Spannung verspricht. Es ist der erste Krimi, den ich von Sophie Bonnet lese bzw. gelesen habe und meine Zustimmung hält sich etwas in Grenzen, dennoch wer... Anfangs gleich ein etwas eigenartig zustande gekommener Mord, der schockt, aber dann plätschert es ohne Höhepunkte dahin, bis, ja bis auf Seite 200 endlich etwas passiert, das Spannung verspricht. Es ist der erste Krimi, den ich von Sophie Bonnet lese bzw. gelesen habe und meine Zustimmung hält sich etwas in Grenzen, dennoch werde ich mir die anderen auch kaufen, denn sie versprechen doch noch einiges auf Lager zu haben, das mich interessieren könnte.

von einer Kundin/einem Kunden aus Koblenz am 19.06.2017
Bewertet: anderes Format

Neben den Bretagne Krimis um Kommissar Dupin, hier die große andere Reihe aus Frankreich! Es geht in die Provence! Sehr gut gefallen hat mir auch der Fall! Sehr spannend!

Entführt den Leser in die Provence
von PMelittaM aus Köln am 29.01.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Pierre Durand, ehemals Kommissar in Paris, hat sich nach Differenzen mit seinem früheren Vorgesetzten als Dorfpolizist ins provenzalischen Sainte-Valérie zurückgezogen. Doch auch die Provence ist nicht so idyllisch, wie man denken sollte, ein kurioser Mordfall sorgt für Aufsehen. Leider darf Pierre nicht so ermitteln, wie er möc... Pierre Durand, ehemals Kommissar in Paris, hat sich nach Differenzen mit seinem früheren Vorgesetzten als Dorfpolizist ins provenzalischen Sainte-Valérie zurückgezogen. Doch auch die Provence ist nicht so idyllisch, wie man denken sollte, ein kurioser Mordfall sorgt für Aufsehen. Leider darf Pierre nicht so ermitteln, wie er möchte, schließlich hat er als Dorfpolizist nur begrenzte Befugnisse. Doch das hält ihn nicht ab und er tut sein Bestes, um den Fall zu lösen, auch, wenn ihm aus Paris wieder einmal Hindernisse vor die Füße geworfen werden. Der Roman ist der erste Band einer Reihe mit Pierre Durand und wartet neben dem interessanten Fall – der Täter drapiert die, offenbar passend ausgesuchten, Opfer nach Art bestimmter Gerichte, mit einem sympathischen, wenn auch etwas sturen Protagonisten auf. Auch Frankreich und die Provence spielen ihre Rolle, die Landschaft, das Essen – und die eigenwilligen Kompetenzbereiche der verschiedenen Polizeibehörden. Die Charaktere sind durchweg gut gelungen, die Dorfbewohner angenehm markant bis skurril. Der Roman gehört eher in die Sparte „Cosy Crime“, blutig wird es nur am Rande, die Ermittlungen stehen weniger im Mittelpunkt als Land und Leute – und Pierres Privatleben. Hin und wieder fließt etwas Humor ein, insgesamt ist der Roman gute Unterhaltung ohne große Ansprüche zu stellen. Der Fall regt zum Mitraten an und wird einigermaßen logisch aufgelöst, die Lösung erscheint mir aber etwas weit hergeholt und hätte für meinen Geschmack etwas mehr persönliche Distanz vertragen können (das näher auszuführen, würde leider zu viel verraten). Wer Probleme mit den vielen französischen Begriffen hat, findet im Anhang ein Glossar Die Autorin war mir schon (unter anderem Namen) bekannt, ihre historischen Romane haben mir gut gefallen. Und auch der erste Band dieser Reihe gefällt mir. Den nächsten Band habe ich bereits begonnen und bin gespannt, ob die Autorin noch einmal bei mir punkten kann. Ich vergebe knapp 4 Sterne und eine Leseempfehlung.


  • Artikelbild-0