Warenkorb

Die Feuerprobe / Wildhexe Bd.1

Wildhexe Band 1

Als Clara von einem schwarzen Kater angefallen wird, tritt ihre besondere Begabung zutage: Sie hat den Wildsinn und kann mit Tieren sprechen. Ihre Tante Isa lehrt sie, ihren Instinkten zu vertrauen und ihre Verbindung zur Natur zu nutzen. Doch je stärker Claras Fähigkeiten werden, desto bedrohter fühlt sich eine der alten Hexen, Chimära. Sie verlangt, dass sich Clara der Feuerprobe stellt, die schon lange keine junge Wildhexe mehr bestanden hat. Der erste Band der preisgekrönten Abenteuer-Reihe erzählt von einem schüchternen Mädchen, das Selbstbewusstsein gewinnt, und einer Welt voller Magie.
Portrait
Lene Kaaberbøl, 1960 in Kopenhagen geboren, ist eine der bekanntesten und umsatzstärksten dänischen Kinderbuchautorinnen. Sie wird von der Presse und vom Publikum gleichermaßen geschätzt. Ihr erstes Buch veröffentlichte sie mit 15, seitdem hat sie über 30 Bücher für Kinder- und Jugendliche geschrieben. Ihre Fantasy-Serien werden in 25 Sprachen übersetzt. Mit vielen Preisen ausgezeichnet, war sie zuletzt für den Hans-Christian-Andersen Preis 2014 sowie für den Astrid Lindgren Memorial Award nominiert. Ihre Serie über die Wildhexe Clara wurde 2012 in einer großen Gala mit dem wichtigsten und größten Kinderbuchpreis Dänemarks ausgezeichnet, dem Orla-Preis des staatlichen dänischen Fernsehens DR. Im Hanser Kinderbuch erschienen 2014 die ersten drei Bände der Reihe Wildhexe - Die Feuerprobe, Wildhexe - Die Botschaft des Falken sowie Wildhexe - Chimäras Rache. Im Frühjahr 2015 folgten Band 4 und 5 ( Wildhexe - Blutsschwester und Wildhexe - Das Labyrinth der Vergangenheit), im Herbst 2015 wurde die Reihe mit dem sechsten Band Wildhexe - Das Versprechen abgeschlossen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 160
Altersempfehlung 11 - 13
Erscheinungsdatum 24.02.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-24173-2
Verlag Carl Hanser Verlag
Maße (L/B/H) 22,1/16,1/2,2 cm
Gewicht 317 g
Originaltitel Vildheks 1: Ildprøven
Auflage 8. Auflage
Übersetzer Friederike Buchinger
Verkaufsrang 84042
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Wildhexe

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
7
5
0
0
0

Naturverbundenheit und spannende Abenteuer
von MintyAnchor am 26.12.2019

Der Debütroman der Wildhexenreihe ist ein fantastischer Gegensatz zu all dem Hokus Pokus, Zaubersprüchen und hex, hex. Lene Kaaberbøls Wildhexen erinnern an die weisen Frauen. Ihre Naturverbundenheit, das Wissen um heilende Kräuter und Pflanzen, ihr Leben im Einklang mit der Natur und dem Verständnis dafür, dass sich alles in ei... Der Debütroman der Wildhexenreihe ist ein fantastischer Gegensatz zu all dem Hokus Pokus, Zaubersprüchen und hex, hex. Lene Kaaberbøls Wildhexen erinnern an die weisen Frauen. Ihre Naturverbundenheit, das Wissen um heilende Kräuter und Pflanzen, ihr Leben im Einklang mit der Natur und dem Verständnis dafür, dass sich alles in einem empfindlichen Gleichgewicht bewegt. Sie sind mit sich selbst im Reinen. Die Wildhexen schöpfen ihre Kraft aus ihrem Frieden. Sie handeln aus ihrem Gerechtigkeitsempfinden heraus und nicht aus Rache.

"Jemand, der die Tiere liebt. ... Jemand, der niemals nimmt, ohne zu geben."
von Dr. M. am 31.08.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das sind Claras Antworten als sie umgeben von Flammen und Hitze im Herzen des Feuersterns stand und gefragt wurde, was eine Wildhexe denn nun sei. Dabei fing alles so völlig unerwartet an. Als Clara eines Morgens mit ihrem Rad zur Schule fahren will, wird sie von einem ungewöhnlich großen schwarzen Kater angefallen. Die tiefe... Das sind Claras Antworten als sie umgeben von Flammen und Hitze im Herzen des Feuersterns stand und gefragt wurde, was eine Wildhexe denn nun sei. Dabei fing alles so völlig unerwartet an. Als Clara eines Morgens mit ihrem Rad zur Schule fahren will, wird sie von einem ungewöhnlich großen schwarzen Kater angefallen. Die tiefen Kratzer auf ihrer Stirn führen zu Fieber und Unwohlsein. Claras Mutter befürchtet Schlimmes, denn sie weiß von den Veranlagungen in ihrer Familie. Kurzerhand fährt sie mit Clara zu deren Tante Isa, die irgendwo im Wald wohnt und eine Wildhexe ist. Isa heilt Clara. Doch bald wird klar, dass die kleine Clara nicht irgendeine Nachwuchs-Wildhexe ist, sondern das Interesse der mächtigen und verschlagenen Hexe Chimära geweckt hat, die sie um jeden Preis zu sich holen möchte. Warum dies so ist, bleibt in diesem Teil zunächst ein Geheimnis. Dieser erste Teil einer inzwischen auf sechs Bände erweiterten Geschichte überrascht nicht nur durch den zauberhaften und spannenden Inhalt, sondern auch durch die klare und nordisch trockene Sprache, in der Clara ihre ungewöhnliche Geschichte erzählt. Man fragt sich als Erwachsener, warum Kinder diesen ersten Band erst mit 11 Jahren lesen sollten, also in dem Alter, in dem Clara ist. Eigentlich kann man ihn schon Achtjährigen vorlesen. Doch die Geschichte geht ja weiter. Und der zweite Band malt wesentlich düstere Bilder als die Einführungsgeschichte. Dort ist die Alterseinstufung dann genau richtig. Es verwundert nicht, dass diese Geschichte in Dänemark einen Bestseller-Status erreichte.

Macht Lust auf die Folgebände!
von Mikka Liest aus Hilter am Teutoburger Wald am 11.02.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Lene Kaaberbøl erzählt eine wunderbar fantasievolle Geschichte für kleine Leser und Leserinnen ab 11 Jahren, und sicher auch den ein oder anderen älteren Bücherwurm. (Denn gute Kinderbücher sind doch alterslos!) Man begegnet guten Wildhexen, der bösen Hexe Chimära, jede Menge großen und kleinen Tieren... Und der 12-jährigen C... Lene Kaaberbøl erzählt eine wunderbar fantasievolle Geschichte für kleine Leser und Leserinnen ab 11 Jahren, und sicher auch den ein oder anderen älteren Bücherwurm. (Denn gute Kinderbücher sind doch alterslos!) Man begegnet guten Wildhexen, der bösen Hexe Chimära, jede Menge großen und kleinen Tieren... Und der 12-jährigen Clara, die sich manchmal ganz schwach und dumm vorkommt und sich deshalb nur wenig zutraut. Deswegen fühlt sie sich auch mehr als ein bisschen überfordert, als ein riesiger schwarzer Kater sie eines Morgens aus heiterem Himmel anfällt und das irgendwie dazu führt, dass ihre Mutter und ihre Tante ihr eröffnen, sie sei eine Wildhexe, die mit Tieren sprechen und auf den Wilden Wegen wandern kann. Als wäre das noch nicht genug, hat es auch noch die grausame Chimära auf sie abgesehen! In die Geschichte sind viele kindgerechte Themen verpackt, denn Clara muss nicht nur lernen, ihren Wildsinn zu beherrschen, sondern auch, sich mehr zuzutrauen und sich mit einer Rivalin zu versöhnen. Denn, so muss Clara feststellen, manchmal sind Leute fies zu einem, weil sie selber vor etwas Angst haben. Aber das Buch kommt jetzt nicht mit dem erhobenen Zeigefinger daher, sondern ist immer einfallsreich, magisch und superspannend! Clara ist ein liebenswertes Mädchen, mit dem Kinder bestimmt richtig gut mitfiebern können. Ansonsten lernt man vor allem ihre Tante Isa kennen, die irgendwo im Nirgendwo lebt, immer ein paar verletzte oder kranke Tiere im Haus hat, die sie aufpäppelt, und sich gut mit Kräutern und Magie auskennt. Dann gibt es noch Kahla, die etwa in Claras Alter ist und gerade bei Tante Isa in die Hexenlehre geht, und sie ist erst ziemlich gemein. Aber man merkt, dass Kahla eben auch unsicher ist, weil da jetzt plötzlich noch ein anderes Lehrmädchen ist, das Isas Aufmerksamkeit beansprucht. Der Schreibstil liest sich einfach und flüssig, hat aber dennoch auch tolle Beschreibungen, wie die Dinge aussehen, klingen, riechen oder schmecken, so dass man sich immer lebendig vorstellen kann, was gerade passiert. Fazit: "Die Feuerprobe" ist ein schöner Auftakt für eine Fantasyreihe für junge Leserinnen. Die Geschichte ist spannend und fantasievoll, und die 12-jährige Heldin lernt ganz viel fürs Leben, ohne dass es langweilig wird. Mit 192 Seiten ist das Buch auch für kleinere Leseratten gut zu schaffen und eignet sich sicher auf gut zum Vorlesen.