Warenkorb

Weltmeere

Wissen und Wahrnehmung im langen 19. Jahrhundert

Umwelt und Gesellschaft Band 10

Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes beschreiben den Umgang mit »dem Meer« im langen 19. Jahrhundert: Verwissenschaftlichung, Domestizierung, Ästhetisierung, Ökonomisierung und Strukturierung. So wird der Blick auf Prozesse gelenkt, welche die verbreitete These von einer generellen Wahrnehmung der Meere als »anders« und »leer« in der Moderne fundamental in Frage stellen. Der Band plädiert für eine Entmythisierung und Pluralisierung der kulturwissenschaftlichen Meeresforschung und stellt sowohl systematische als auch empirische Argumente für einen solchen Wandel zusammen.
Die Aufsätze rücken dabei so unterschiedliche historische Untersuchungsgegenstände in den Blick wie die Entwicklung des Aquariums, japanischen Walfang, Klangwahrnehmungen auf Polarexpeditionen, psychologische Konzepte und literarische Verarbeitung der Meereswahrnehmung, Meeresforschung im Deutschen Kaiserreich und die imperiale Expansion Russlands. So werden Fragestellungen und Ergebnisse aus so unterschiedlichen historiographischen Subdisziplinen wie Wissenschaftsgeschichte, Schifffahrtshistorie, Wirtschaftsgeschichte und Imperiumsforschung zusammengetragen, um die Bedeutung der Meere in der modernen Geschichte zu hinterfragen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • This volume presents pathbreaking studies on diverse human approaches to »the ocean«. Focusing on the era from the late eighteenth through the early twentieth centuries, the authors explore numerous fields of the oceans' cultural history. They desribe in depth not only the process of scientification, but also the modern wish to domesticate and aestheticize the sea, to structure it and put it to economic use. To describe these processes also means to challenge a fundamental assumption of a general and almost universal human perception of the seas as »other«, »different« and »empty«. The chapters of this volume advocate a different and non-traditional approach to the history of the sea: An approach based less on the well-known myths of othering but rather on a genuine interest in a pluralistic concept of cultural history. This claim is supported by both systematic and empirical arguments. The range of topics explored in this volume includes, among others, the development of the aquarium, Japanese whaling, soundscapes of the polar seas, psychological theories on humans and the sea, the oceans in fiction, oceanography in late nineteenth-century and Russian maritime expansion.>
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Alexander Kraus, Martina Winkler
Seitenzahl 253
Erscheinungsdatum 12.03.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-525-31713-6
Verlag Vandenhoeck + Ruprecht
Maße (L/B/H) 23,8/15,9/2,5 cm
Gewicht 553 g
Abbildungen mit 11 Abbildungen und 5 Karten
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
55,00
55,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Umwelt und Gesellschaft

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.