Die Kunde von Nirgendwo

Roman

Libertäre Bibliothek Band 6

William Morris

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
16,00
16,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

16,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

28,00 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

William Morris News from Nowhere erschien 1890 in Fortsetzungen in Commonweal, einem sozialistischen Blatt. Einerseits geschrieben als Gegenentwurf zu gesellschaftlichen Verhältnissen, die im British Empire geprägt waren vom 10- bis 13-Stunden-Tag, vom Eisenbahnbau und vom Einsatz der Dampfmaschinen, die die Industrialisierung bis zum Aufbau der Schwerindustrie vorantrieben. Die Rohstoffe kamen aus den Kolonien, die Bevölkerung wuchs stark an und wanderte in die Großstädte, um Arbeit zu finden. Slums entstanden, die Gesundheitsversorgung war miserabel, die Lebenserwartung gering, Krankenhäuser mussten noch an die Kanalisation angeschlossen werden, die Ausbildung von Krankenpflegern steckte in den Kinderschuhen.
In William Morris' News from Nowhere hat eine Reökologisierung stattgefunden, die Großstadt London wirkt wie ein weit verstreutes Riesendorf, Hierarchien sind der Dezentralisierung gewichen, in der Arbeit kann man sich wieder vergegenständlichen und das Geld  als alles entscheidendes Machtkriterium  ist abgeschafft. Sinnbildlich können in der Themse der Zukunftsgesellschaft wieder essbare Lachse gefischt werden. Damit gehört Morris zu den heute aktuell gebliebenen Utopisten der Vergangenheit, weil er die Verknüpfung von Ökologie und Herrschaftsabbau für eine wirkliche Verbesserung menschlichen Lebens als unabdingbar voraussetzt und weil er die individuellen Freiheitsrechte genauso in den Mittelpunkt rückt wie die notwendigen gesellschaftlichen Veränderungen.

William Morris (1834-96) war als Maler, Architekt, Dichter, Kunstgewerbler, Ingenieur und Drucker der bei Weitem vielseitigste Vertreter der Arts and Crafts Movement. Als früher Begründer der sozialistischen Bewegung Großbritanniens wusste er seine Begeisterung für das Mittelalter mit klarsichtiger Kritik an seiner Gegenwart zu verbinden. Zu seinen literarischen Werken zählen eine Reihe phantastischer Prosaepen, deren Einfluss als Vorläufer der modernen Fantasy zumeist unterschätzt wird.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Jürgen Mümken
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 01.11.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86841-089-1
Verlag Verlag Edition AV
Maße (L/B/H) 20,5/13,8/2 cm
Gewicht 262 g
Originaltitel News from Nowhere
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 107135

Weitere Bände von Libertäre Bibliothek

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0