Mordstafel

Katharina Schweitzer Band 3

Brigitte Glaser

(1)
eBook
eBook
8,49
8,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

13,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,49 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Spitzenköchin Katharina Schweitzer kehrt zurück nach Köln. Auf der schäl Sick, am Ende der Keupstraße in Mülheim, verwirklicht sie ihren Traum vom eigenen Restaurant. Doch leider steht die »Weiße Lilie« unter keinem guten Stern. Trotz der schicken Medienszene auf der Schanzenstraße bleibt der ganz große Ansturm aus - und Katharina kann ihre Schulden nicht bezahlen. Da tut sich völlig unerwartet eine Geldquelle auf. Leider ist diese mit einem Mord vor ihrer Haustür, dem Verschwinden ihrer Putzfrau, dem Ärger mit Schutzgelderpressern und der türkischen Mafia verbunden. Diesmal braucht Katharina mehr als ihre gute Spürnase, um sich aus dem Schlamassel herauszuwinden.

Brigitte Glaser, geboren 1955 in Offenburg, wuchs im Badischen auf. Sie studierte in Freiburg Pädagogik und wechselte danach nach Köln, wo sie heute lebt. Sie arbeitet schwerpunktmäßig im Medienbereich. Seit 2001 erscheint ihre Krimiserie "Tatort Veedel" im Kölner Stadt-Anzeiger.

"Alles in Allem eine nette Krimiunterhaltung voller interessanter Rezepte und Tipps zum Kochen für größere Gruppen." /"Sehr zu empfehlen für Köln-Fans und Leserinnen und Leser, die gerne kochen."/"Mit viel erzählerischem Schwung und Sinn für tragikomische Szenen schildert die kriminalistisch erfahrene Brigitte Glaser die Geschehnisse in einem Spitzen-Restaurant."/"Mit ihrem dritten Köln-Krimi hat Brigitte Glaser wieder einen kulinarischen Roman vorgelegt, bei dem der Leser auch schon mal der Bissen im Hals stecken bleiben kann. Denn bei aller Fantasie blitzen doch auch einige authentische, weniger hübsche Seiten der um ihr Bilderbuch-Image so bemühten Domstadt auf. Spannend, mitunter auch amüsant ist zu lesen, wie Katharina unversehens zwischen die Fronten von Kripobeamten, die wegen des Nagelbombenattentats in der Keupstraße weiter unter Erfolgsdruck stehen, Schutzgeld-Erpressern und türkischer Mafia gerät." /"Erneut ist Brigitte Glaser ein spannender Krimi mit viel Lokalkolorit gelungen." /"Brigitte Glasers Reihe von Regionalkrimis hat einfach alles, was gute Unterhaltung ausmacht - viel Witz, schön gezeichnete Charaktere, eine spannende Handlung, liebevollen Lokalkolorit und eine elegante Auflösung."

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.09.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783863583217
Verlag Emons Verlag
Dateigröße 3687 KB
Verkaufsrang 17780

Weitere Bände von Katharina Schweitzer

  • Delitto al pepe rosa Delitto al pepe rosa Brigitte Glaser Band 1
    • Delitto al pepe rosa
    • von Brigitte Glaser
    • eBook
    • 9,99 €
  • Kirschtote Kirschtote Brigitte Glaser Band 2
    • Kirschtote
    • von Brigitte Glaser
    • eBook
    • 8,49 €
  • Mordstafel Mordstafel Brigitte Glaser Band 3
    • Mordstafel
    • von Brigitte Glaser
    • eBook
    • 8,49 €
  • Eisbombe Eisbombe Brigitte Glaser Band 4
    • Eisbombe
    • von Brigitte Glaser
    • eBook
    • 8,49 €
  • Bienen-Stich Bienen-Stich Brigitte Glaser Band 5
    • Bienen-Stich
    • von Brigitte Glaser
    • eBook
    • 8,49 €
  • Himmel un Ääd Himmel un Ääd Brigitte Glaser Band 6
    • Himmel un Ääd
    • von Brigitte Glaser
    • eBook
    • 8,49 €
  • Bibbeleskäs Bibbeleskäs Brigitte Glaser Band 7
    • Bibbeleskäs
    • von Brigitte Glaser
    • eBook
    • 8,49 €
  • Saus und Braus Saus und Braus Brigitte Glaser Band 9
    • Saus und Braus
    • von Brigitte Glaser
    • eBook
    • 9,49 €

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Witzig und menschlich
von einer Kundin/einem Kunden aus Münzenberg am 19.10.2010
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein spannendes Buch mit Einblicken in die reale Welt der Sterne gastronomie, welches man "gierig" liest, viele spannende und interessante Charaktere und ein realistisches(?) Ende.

  • Artikelbild-0