Morbus Dei: Im Zeichen des Aries

Roman

Morbus Dei (Deutsch) Band 3

Bastian Zach, Matthias Bauer

(4)
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

12,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

3,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Morbus Dei: Im Zeichen des Aries
KRÖNENDER ABSCHLUSS DER MORBUS-DEI-TRILOGIE

Eine junge Frau
entkommen
aus dem einsamen Bergdorf
entrissen
Ihrem Geliebten
infiziert
nicht nur von seiner Liebe
befallen
von der schwarzen Krankheit
eine junge Frau
der Schlüssel zum dunklen Geheimnis?

Österreich, 1704: Die junge Elisabeth befindet sich in den Händen des französischen Generals Gamelin, der dunkle Pläne mit ihr verfolgt - Pläne, die nicht nur sie in Gefahr bringen, sondern auch das gesamte Habsburgerreich bedrohen.
Nur einer kann das Unheil noch abwenden: Johann List, der Elisabeth liebt und eher sterben würde, als sie aufzugeben. Eine tödliche Jagd beginnt, die durch unwirtliche Täler und geheime Abteien des alten Kaiserreichs zur mächtigen Festung von Turin führt - und weiter, ins dunkle Herz der Alpen.

****************************************************************************************************************
Leserstimmen:

>>Spannend, düster und mystisch. - Ein unheimliches Lesevergnügen im wahrsten Sinne des Wortes. Ich kann die gesamte Trilogie wärmstens empfehlen!<<

>>Morbus Dei: Im Zeichen des Aries setzt nahtlos an Band 2 Inferno an: Elisabeth gerät in die Fänge des bösen Generals Gamelin. Ob Johann seine Geliebte befreien kann? Wieder heißt es Bannen und Zittern von der ersten bis zur letzten Seite. Ein historischer Thriller auf höchstem Niveau!<<

>>Genauso kurzweilig und mitreißend wie die beiden ersten Bände. Schade, dass die Trilogie zu Ende ist ...<<

****************************************************************************************************************

DIE MORBUS-DEI-TRILOGIE

Band 1: Morbus Dei: Die Ankunft
Band 2: Morbus Dei: Inferno
Band 3: Morbus Dei: Im Zeichen des Aries

Bastian Zach, geboren 1973 in Leoben. Grafik-Designer, Schnitt- und Synchronregisseur. Matthias Bauer, geboren 1973 in Lienz. Studium Geschichte/Volkskunde, Tätigkeiten im Verlags- und Ausstellungsbereich sowie in der Erwachsenenbildung. Gemeinsam schreiben Bastian Zach und Matthias Bauer Drehbücher und Romane. Bei HAYMONtb erschienen "Die Ankunft" (2010) und "Inferno" (2012), die ersten beiden Teile der "Morbus-Dei"-Trilogie.

"düster und spannend zugleich"
[Quelle: Kronenzeitung, Claudia Thurner]

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.08.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783709976517
Verlag Haymon Verlag
Dateigröße 1982 KB
Verkaufsrang 27329

Weitere Bände von Morbus Dei (Deutsch)

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

von Katharina Dammer aus Lutherstadt Wittenberg am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Gelungener Mix aus historischem Roman und Thriller, spannend und clever konstruiert

Geht unter die Haut
von Evi Geiss aus Veitsbronn am 15.10.2014

Bei meinem ersten Buch über Morbus Dei war nicht ersichtlich, dass es sich um eine Trilogie handelt. Wenn man allerdings das erste Buch gelesen hat, kann man gar nicht anders, als die beiden weiteren zu lesen. Man fühlt "hautnah" mit, wie es den Akteuren geht und man "leidet" mit. Meinet wegen könnte es mehr dieser Art von Büch... Bei meinem ersten Buch über Morbus Dei war nicht ersichtlich, dass es sich um eine Trilogie handelt. Wenn man allerdings das erste Buch gelesen hat, kann man gar nicht anders, als die beiden weiteren zu lesen. Man fühlt "hautnah" mit, wie es den Akteuren geht und man "leidet" mit. Meinet wegen könnte es mehr dieser Art von Bücher geben.

Überzeugt
von einer Kundin/einem Kunden am 20.07.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Auch der dritte Teil konnte mich überzeugen. Nachtlos geht es vom zweiten Teil in den letzten über. Es geht spannend und dramatisch weiter. Alle drei Teile überzeugten mich. Ich hätte sehr gerne noch einen vierten Teil gelesen. Villeicht kommt der nach noch irgendwann. Klasse!

  • Artikelbild-0