Der Austernmann

Asta Scheib

(1)
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

9,50 €

Accordion öffnen
  • Der Austernmann oder Die Sprache des Schweigens

    dtv

    Sofort lieferbar

    9,50 €

    dtv

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Schon in der Schule nannten sie ihn Auster - den schweigsamen Jochen Osthaus. Später hält er als Wissenschaftler viel beachtete Vorträge, in seinem Privatleben jedoch bleibt er stumm. Asta Scheib beschreibt in ihrem liebevollen, einfühlsamen Porträt eines Schweigers das Dilemma zwischen Sprachlosigkeit und leidenschaftlicher Sehnsucht nach Liebe.

Jochen Osthaus ist Veterinärmediziner an der Universität und beschäftigt sich erfolgreich mit dem Knochenstoffwechsel bei der Ratte. Auch privat wähnt er sich als Familienvater am Ziel seiner Wünsche, da verlässt ihn seine Ehefrau Lili von heute auf morgen. Die Frage nach dem Warum will Jochen sich nicht so recht stellen, obwohl ihn auch seine Jugendliebe Georgia Jahre zuvor auf ähnliche Weise verlassen hatte.

Schon als kleiner Junge ist er schweigsam gewesen. Vielleicht, weil er es schon früh aufgegeben hatte, um die Aufmerksamkeit und Liebe seines Vaters zu kämpfen, der nur Augen für seine Schwester Bea hatte. Oft war es, als hielte ihm eine unsichtbare Hand den Mund zu. Und meist beschränkte er sich in seinen Reaktionen darauf, die linke Schulter hochzuziehen. Seine Vergangenheit scheint den erfolgreichen Veterinär jedoch immer wieder einzuholen, und sein Schweigen erweist sich zunehmend als zerstörerische Kraft. Als er mit seinem obligatorischen Schulterzucken einen Streit abbrechen will, kommt es zur Katastrophe.

Asta Scheib arbeitete als Redakteurin bei verschiedenen Zeitschriften, bevor sie in den achtziger Jahren ihren ersten Roman veröffentlichte. Sie gehört heute zu den bekanntesten deutschen Schriftstellerinnen. Ihr Roman Eine Zierde in ihrem Hause. Die Geschichte der Ottilie von Faber-Castell wurde zum gefeierten Bestseller. Bei Hoffmann und Campe erschienen zahlreiche Romane, u.a. In den Gärten des Herzens, Die Leidenschaft der Lena Christ, Sonntag in meinem Herzen. Das Leben des Malers Carl Spitzweg und ihr großer Erfolg Das Schönste, was ich sah, eine Romanbiographie über den Maler Giovanni Segantini. Asta Scheibs Werk wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Die Autorin lebt in München.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 255 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.07.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783455811162
Verlag Hoffmann und Campe Verlag
Dateigröße 1926 KB
Verkaufsrang 66900

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Wenn Sprachlosigkeit Worte findet
von Sandra Herrmann aus Regensburg am 17.02.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

... dann war Asta Scheib am Werk. Jochen Osthaus ist schon wieder verlassen worden. Diesmal lässt ihn seine Frau zurück mit Kindern und der Haushälterin und Jochen macht sich auf die Suche nach dem Warum. Es ist beeindruckend, wie es der Autorin gelingt Jochens unausgesprochene Erwiderungen auf Situationen und Dialoge festzuhalt... ... dann war Asta Scheib am Werk. Jochen Osthaus ist schon wieder verlassen worden. Diesmal lässt ihn seine Frau zurück mit Kindern und der Haushälterin und Jochen macht sich auf die Suche nach dem Warum. Es ist beeindruckend, wie es der Autorin gelingt Jochens unausgesprochene Erwiderungen auf Situationen und Dialoge festzuhalten. Man kommt kaum umhin diesen genialen, aber fast sprachlosen Menschen zu mögen, weil seine Gründe nicht zu sprechen schlichtweg nachvollziehbar sind. Eine Geschichte über Schuld, tiefe Gefühle, Kämpfe um Aufmerksamkeit und die Liebe mit ihren ganz eigenen Mechanismen. Und wieviel Auster steckt in Ihnen?

  • Artikelbild-0