Cthulhu’s Ruf

Kabinett der Phantasten Band 44

Howard Ph. Lovecraft

(3)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
7,00
7,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Als er den Nachlaß seines Großonkels sichtet, eines hochbetagt, doch unter merkwürdigen Umständen verstorbenen Professors, stößt ein junger Amerikaner auf seltsame Notizen des Alten und auf ein tönernes Bas-Relief, das ein ekelhaftes Monster zeigt. Neugierig, wenngleich mit tief eingewurzelter Skepsis, macht er sich daran, hinter die Bedeutung der irritierenden Fundstücke zu kommen. Doch schon bald bereut er seinen Vorwitz und wünscht sich seine alte Unbefangenheit zurück. Zu spät: Er ist auf die Spur des großen CTHULHU geraten …

Der US-amerikanische Schriftsteller Howard Phillips Lovecraft (20. August 1890 - 15. März 1937) ist einer der einflussreichsten Autoren im Bereich der fantastischen Literatur. H. P. Lovecraft ist der Erfinder des Cthulhu-Mythos.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Heiko Postma
Seitenzahl 76
Erscheinungsdatum 26.07.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-944342-20-7
Verlag JMB Verlag
Maße (L/B/H) 19,1/11,8/1 cm
Gewicht 94 g
Originaltitel The Call of Cthulhu
Auflage 1
Übersetzer Heiko Postma

Weitere Bände von Kabinett der Phantasten

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Aurich am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Zeitlos fesselndes Grauen, dass das Unterbewusstsein berührt.

großartig
von Blacky am 01.06.2014

Inhalt: Als er den Nachlass seines Großonkels sichtet, eines hochbetagt, doch unter merkwürdigen Umständen verstorbenen Professors, stößt ein junger Amerikaner auf seltsame Notizen des Alten und auf ein tönernes Bas-Relief, das ein ekelhaftes Monster zeigt. Neugierig, wenngleich mit tief eingewurzelter Skepsis, macht er sich da... Inhalt: Als er den Nachlass seines Großonkels sichtet, eines hochbetagt, doch unter merkwürdigen Umständen verstorbenen Professors, stößt ein junger Amerikaner auf seltsame Notizen des Alten und auf ein tönernes Bas-Relief, das ein ekelhaftes Monster zeigt. Neugierig, wenngleich mit tief eingewurzelter Skepsis, macht er sich daran, hinter die Bedeutung der irritierenden Fundstücke zu kommen. Doch schon bald bereut er seinen Vorwitz und wünscht sich seine alte Unbefangenheit zurück. Zu spät : Er ist auf die Spur des großen CTHULHU geraten Eine wahrhafte unheimliche Geschichte, die noch lange in einem nachhallt. Es fängt harmlos an und wird dann immer unheimlicher, gruseliger und beklemmender. Selbst nach Beendigung der Lektüre lässt die Beklemmung nur langsam nach. Ein großartiger Gruselroman, der einen irgendwie nie wieder loslässt.


  • Artikelbild-0