Pferdewirtprüfung [Bd. 7]

-History-

Pferdewirtprüfung Band 7

Dietbert Arnold

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Nur ein böser Verdacht: Pferdesportler vor dem 2. Weltkrieg reiten in der SS und SA für Führer und Vaterland, werden im Krieg zu Tätern und bilden in der Nachkriegszeit eine große Selbsthilfegruppe alter Nazis und Militaristen?

Hält die FN immer noch an den falschen Vorbildern fest?

Sind Medaillen wichtiger als Moral?

Hier steht, wie es wirklich war: Repräsentative Pferdesportbiografien der letzten 100 Jahre, kritisch recherchiert, mit der notwendigen Distanz betrachtet, ohne falsche Rücksichtnahme dokumentiert. Es gibt Vorbilder, Mitläufer und Täter.

Wer dieses Buch liest, kann den Blick rückwärtsrichten, sich eine eigene Meinung bilden und versteht, warum so viele Vereine und Verbände im Pferdesport noch immer weiße Flecken in ihren Biografien schamhaft pflegen.

„Ohne Kenntnis unserer Geschichte,“ so Altbundeskanzler Helmut Schmidt, „bleibt die Gegenwart unbegreifbar“. Punkt.
Nur reiten reicht nicht.

öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Pferdezucht und -haltung (HK Bremen); Berufsschullehrer für Pferdewirte, Autor von Fachbüchern und Fachsoftware, Mitarbeiter diverser Pferdezeitschriften, Mitglied der Prüfungsausschüsse im Beruf Pferdewirt

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 11.06.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7322-4047-0
Verlag BoD – Books on Demand
Maße (L/B/H) 21/14,8/1,2 cm
Gewicht 264 g
Abbildungen mit 4 Farbabbildungen
Auflage 2. Auflage

Weitere Bände von Pferdewirtprüfung

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Geschichtlich interessant für die Reiterei
von einer Kundin/einem Kunden aus 06686 Lützen am 29.01.2019

Ein kleines Handbuch was sich einzig um das Thema der Reiterei vom Dritten Reich bis in die Gegenwart befasst. Gibt Anregungen zum Nachdenken und erschließt auch neue Erkenntnisse dem Leser.


  • Artikelbild-0