Warenkorb

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Lockwood & Co. 01. Die Seufzende Wendeltreppe

Band 1. Prämiert mit dem Leipziger Lesekompass 2014.

Die Lockwood & Co.-Reihe Band 1

Weitere Formate

Klappenbroschur
gebundene Ausgabe
LONDON, ENGLAND: In den Straßen geht des Nachts das Grauen um. Unerklärliche Todesfälle ereignen sich, Menschen verschwinden und um die Ecken wabern Schatten, die sich nur zu oft in tödliche von Geisterwesen ausgesandte Plasmanebel verwandeln. Denn seit Jahrzehnten wird Großbritannien von einer wahren Epidemie an Geistererscheinungen heimgesucht. Überall im Land haben sich Agenturen gebildet, die in den heimgesuchten Häusern Austreibungen vornehmen. Hochgefährliche Unternehmungen bei denen sie, obwohl mit Bannkreisketten, Degen und Leuchtbomben ausgerüstet, nicht selten ihr Leben riskieren.

So auch die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. Dem jungen Team um den charismatischen Anthony Lockwood ist allerdings bei einem Einsatz ein fatales Missgeschick passiert. Um die Klage abwenden und den Schadenersatz dafür aufbringen zu können, müssen die drei Agenten von LOCKWOOD & CO. einen hochgefährlichen und zutiefst dubiosen Auftrag annehmen. Dieser führt sie in eines der verrufensten Herrenhäuser des Landes und stellt sie auf eine Probe, bei der es um nichts weniger als Leben oder Tod geht!
Rezension
"Das neue Buch des Bartimäus-Autors ist so spannend, temporeich und witzig, dass man es kaum aus der Hand legen kann.";"Seine Meisterschaft, das Unmögliche so in Szene zu setzen, dass man alsbald vergisst, dass es sich hier um Fantasy handelt, bewies der britische Autor bereits in der phänomenalen Bartimäus-Tetralogie. Selbst die seltsamsten Wesen entpuppten sich dort als realitätstaugliche Geschöpfe. Und die bringt Stroud (...) den Lesern witzig, "sophisticated", ironisch und spannend nahe wie kein Zweiter.";"Mit diesem Team und diesem Fall sorgt Jonathan Stroud garantiert wieder für Gänsehaut und schlaflose Nächte."

"Die Seufzende Wendeltreppe liest sich so packend, dass es uneingeschränkte Pageturner-Qualitäten aufweist und den Leser kaum zu Atem kommen lässt. Bis zum Schluss klebt man zwischen den Seiten und möchte diesen Roman nicht vorzeitig aus der Hand legen."
(Bloggerstimme)

"Ein Gefühl, als ob ein Grabstein auf der Brust lastet, lähmende Kälte, Benommenheit: So äußert sich die Geisterstarre, die bei der Begegnung mit den wabernden Schatten oft tödliche Folgen hat. Aus diesem Grund sind in England Geisterjäger im Einsatz, die die wandelnden Toten bekämpfen und ihre Rückzugsorte versiegeln. Besonders begabt im Umgang mit den gefährlichen Gespenstern sind Kinder und Jugendliche. Und so nehmen auch Lucy, die Ich-Erzählerin, George und Anthony als Agentur „Lockwood & Co.“ Aufträge von geistergeplagten Kunden entgegen. Nach dem versehentlichen Abfackeln eines Geisterhauses werden sie von Geldsorgen geplagt und stürzen sich in einen Auftrag, der ihr letzter sein könnte ...

Degen, Eisenspäne und Silbernetze: Schon die Ausstattung der jugendlichen Geisterjäger deutet den wilden Genre-Mix des Romans an, der sich hemmungslos bei Vampir-, Agenten- und klassischen Gespenstergeschichten bedient. Das Resultat ist spannend, gut erzählt und besticht mit starken Charakteren, einem virtuos konstruierten Spannungsbogen ebenso wie mit staubtrockenem Humor und hohem Gänsehautfaktor. Der Autor der kultigen „Bartimäus-Reihe“ hat hier den eigenständigen Auftakt einer packenden neuen Buchreihe geliefert, die aufgrund der Genre-Zitate viele Anknüpfungspunkte für Projekte und weiterführende Lektüre bietet."
(Leipziger Lesekompass 2014)
Portrait
Jonathan Stroud wurde in Bedford geboren. Er arbeitete zunächst als Lektor. Nachdem er seine ersten eigenen Kinderbücher veröffentlicht hatte, beschloss er, sich ganz dem Schreiben zu widmen. Er wohnt mit seiner Frau Gina und den gemeinsamen Kindern Isabelle, Arthur und Louis in der Nähe von London.

Berühmt wurde er durch seine weltweite Bestseller-Tetralogie um den scharfzüngigen Dschinn Bartimäus, dessen Abenteuer in Das Amulett von Samarkand, Das Auge des Golem, Die Pforte des Magiers und Der Ring des Salomo erzählt werden.
Zitat
"Was die Lektüre ausmacht, sind psychologische Feinheiten, politische Machtkämpfe - und ein feingeschliffener Witz."
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 432 (Printausgabe)
Altersempfehlung 12 - 99
Erscheinungsdatum 11.09.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641106034
Verlag Random House ebook
Dateigröße 3964 KB
Übersetzer Katharina Orgass, Gerald Jung
Verkaufsrang 2434
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
eBook kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Die Lockwood & Co.-Reihe

  • Band 1

    35427553
    Lockwood & Co. 01. Die Seufzende Wendeltreppe
    von Jonathan Stroud
    (105)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    39364783
    Lockwood & Co. 02 - Der Wispernde Schädel
    von Jonathan Stroud
    (50)
    eBook
    9,99
  • Band 3

    42741907
    Lockwood & Co. - Die Raunende Maske
    von Jonathan Stroud
    (1)
    eBook
    9,99
  • Band 4

    45395127
    Lockwood & Co. - Das Flammende Phantom
    von Jonathan Stroud
    (2)
    eBook
    9,99
  • Band 5

    74758034
    Lockwood & Co. - Das Grauenvolle Grab
    von Jonathan Stroud
    (25)
    eBook
    9,99
    bisher 15,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
105 Bewertungen
Übersicht
81
20
3
1
0

Gespenster zieht euch warm an, denn hier kommt Lockwood & Co.
von Anja L. von "books and phobia" am 07.10.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Oh wie lange hatte ich dieses Buch im Regal stehen? 2 Jahre oder länger? Und das nur, weil ich dachte, das die Reihe vielleicht eher klischeehaft mit den Themen London und Gespenster umgeht. Ach was habe ich mich geirrt, denn „Lockwood & Co.“ brachte mich in ein London, das ich so bisher nirgends gelesen hatte. Schon de... Oh wie lange hatte ich dieses Buch im Regal stehen? 2 Jahre oder länger? Und das nur, weil ich dachte, das die Reihe vielleicht eher klischeehaft mit den Themen London und Gespenster umgeht. Ach was habe ich mich geirrt, denn „Lockwood & Co.“ brachte mich in ein London, das ich so bisher nirgends gelesen hatte. Schon der Einstieg ins Buch haute mich förmlich aus den Socken, da es mich gleich in eine nervenaufreibende Gespensterjagd beförderte. Doch anstatt dem Geschehen nur wahllos zu folgen, eröffnete sich mir eine kleine Vorstellungsrunde, in der ich nicht nur erfuhr, was es mit den Gespenstern auf sich hatte, sondern auch mit wem ich mein Abenteuer bestreiten würde. So kam es das ich nicht nur Anthony Lockwood und seinen Helfer George kennenlernte, sondern auch Lucy, welche sich als die eigentliche Hauptakteurin im Buch entpuppte. Aus ihrer Sicht erlebte ich schließlich mein erstes Abenteuer mit der kleinen Gruppe und erfuhr dabei auch, wie ihre Charaktere gestaltet waren. Hier kann ich nur ein großes Lob aussprechen, denn die Gestaltung aller Protagonisten, egal ob im Vordergrund oder nur im Hintergrund, war einfach nur umwerfend. Selbst als Erwachsene konnte ich mich in alle hineinversetzen, was bei einem Jugendbuch nicht selbstverständlich ist. Natürlich möchte ich nicht zu viel verraten, aber den Umstand, das Kinder die Wiedergänger fingen, darf ich wohl verraten, besonders da er für ein umgedrehtes Verhältnis von Kindern und Erwachsenen führte. Erwachsene wandten sich an Agenturen, welche Kinder losschickten, wo bitte hat man das schon erlebt? Neben vielen offensichtlichen Dingen gab es hin und wieder auch welche die der Autor im Geheimen lassen wollte. Für mich ist es z. B. immer noch ein Rätsel in welchem Jahr ich mich befand, da hier durch Gegenstände wie Fernseher oder Autos nur leichte Andeutungen gemacht wurden. Gerade zu Anfang dachte ich mich im viktorianischen London zu befinden, musste diese Theorie aber schnell über Bord werfen. Doch das war mir am Ende sogar egal, da die fließende Übersetzung einfach zu viel Spaß machte. Ich freue mich jetzt schon auf den 2. Band und hoffe das hier ebenso viel Detailliebe und Herzblut verarbeitet wurde, wie in diesem. Der erste Band der „Lockwood & Co.“-Reihe bot mir ein faszinierendes London, mit interessanten Charakteren und einem spannenden Abenteuer. Oder kürzer gesagt: „Ich will mehr davon!“. Tolle Unterhaltung für Jugendliche und Erwachsene. Ich bin absolut begeistert.

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 24.09.2017
Bewertet: anderes Format

Spannende und mitreißende Geschichte der Geisterjäger. Allerdings teilweise etwas vorhersehbar und für jüngeres Publikum. Dennoch eine Empfehlung!

von Lisa Marghescu aus Rosenheim am 13.03.2017
Bewertet: anderes Format

Ein unterhaltsames und gruseliges Buch für junge Leser mit starken Nerven. Lockwood&Co verteidigen die Lebenden gegen die ruhelosen Toten und erforschen so manche Geheimnisse...


FAQ