Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Radieschen von unten

Eine Ruhrpott-Krimödie mit Loretta Luchs

Loretta Luchs Band 1

Das Leben kann ganz schön hart sein, findet Loretta Luchs. Der Job an der Sex-Hotline ist anstrengend, der Freund zu Hause erst recht. Um mal in Ruhe nachzudenken, zieht sie für ein paar Sommertage in den Schrebergarten ihrer Freundin Diana. Für Loretta ist die Kolonie "Saftiges Radieschen" das Paradies auf Erden. Selbst die ständige Präsenz von Muskelprotz Frank, der schneller redet als denkt, kann das Idyll nicht stören. Wohl aber die Tatsache, dass Parzellennachbar Uwe eines schönen Sommermorgens kopfüber in seiner Regentonne steckt - mausetot.
Portrait
Lotte Minck ist von Geburt halb Ruhrpottgöre, halb Nordseekrabbe. Nach 50 Jahren im Ruhrgebiet entschied sie sich, an die Nordseeküste zu ziehen. Ihre Heldin Loretta Luchs und alle Personen in Lorettas Universum sind eine liebevolle Huldigung an Lotte Mincks alte Heimat. Gemeinsam mit Edda Minck veröffentlichte sie die erfolgreichen Maggie Abendroth-Krimis.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 06.05.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7700-1489-7
Verlag Droste Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,6/2,2 cm
Gewicht 263 g
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 31969
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Loretta Luchs

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
11
4
1
0
0

Lorettas erster Fall
von schafswolke aus Kiel am 01.10.2019

Loretta steckt mit ihrem Freund in einer Krise, um ein wenig Abstand zu bekommen, zieht sie für ein paar Tage zu ihrer Freundin Diana in die Gartenkolonie "Saftiges Radieschen". Hier herrscht noch Idylle pur und ein friedliches Miteinander, bis auf einmal Uwe tot in der Regentonne steckt. Ein dummer Gartenunfall oder war es etw... Loretta steckt mit ihrem Freund in einer Krise, um ein wenig Abstand zu bekommen, zieht sie für ein paar Tage zu ihrer Freundin Diana in die Gartenkolonie "Saftiges Radieschen". Hier herrscht noch Idylle pur und ein friedliches Miteinander, bis auf einmal Uwe tot in der Regentonne steckt. Ein dummer Gartenunfall oder war es etwa Mord? Ich habe mittlerweile schon alle erschienen "Loretta-Luchs-Bücher" gelesen, aber der erste Teil fehlte mir immer noch. Nun habe ich es endlich mal geschafft und muss sagen, auch dieser Teil hat mich wieder sehr gut unterhalten. Der Gartennachbar Frank ist einfach herrlich, da bekommt man gleich Kopfkino, aber natürlich lernt man hier auch Loretta kennen. Die Teile können zwar alle unabhängig voneinander gelesen werden, allerdings macht es die ganze Sache doch etwas runder, wenn man Loretta und ihre Freunde Stück für Stück ein wenig näher kennenlernt, denn immerhin kann es sich nicht immer nur um Tote drehen. Ich glaube, hier ist es ganz einfach, entweder mag man den lockeren Humor mit leichten Krimielementen oder es liegt einem einfach nicht. Wer hier aber Gefallen findet, der hat noch einige Fälle mit Loretta vor sich. Der Auftakt der "Loretta-Luchs-Reihe" bekommt von mir 5 Sterne.

Entfesselter Kampfzwerg
von einer Kundin/einem Kunden aus Künzell am 29.06.2018

Super Buch, seit einer längeren Zeit das lustigste, was ich gelesen habe! Nicht nur einmal musste ich laut loslachen... Und zwar in der Öffentlichkeit! :) Ich habe mich köstlich über die Charaktere, allen voran Frank, amüsiert! Auch die Location war mal was anderes. Keine hochkomlexe Story, aber dennoch sehr unterhaltsam! Auch d... Super Buch, seit einer längeren Zeit das lustigste, was ich gelesen habe! Nicht nur einmal musste ich laut loslachen... Und zwar in der Öffentlichkeit! :) Ich habe mich köstlich über die Charaktere, allen voran Frank, amüsiert! Auch die Location war mal was anderes. Keine hochkomlexe Story, aber dennoch sehr unterhaltsam! Auch der Schreibstil von Lotte Minck hat mich angesprochen. Wirklich empfehlenswert, werde bald den nächsten Band der Loretta Luchs Reihe lesen!

Ihr Name ist Luchs, Loretta Luchs.
von Anja L. von "books and phobia" am 27.07.2017

Darf ich euch vorstellen? Das ist Loretta Luchs. Eine Ruhrpottlerin, die bei einem Call-Center für Sex-Hotlines arbeitet und von jedem Mann die Wünsche schon vor dem Abnehmen des Hörers erraten kann. Natürlich nur weil sie auf ihrem Computer sieht, welcher Charakter von ihr gefordert ist. Aber wir wollen ja mal nicht so sein. ... Darf ich euch vorstellen? Das ist Loretta Luchs. Eine Ruhrpottlerin, die bei einem Call-Center für Sex-Hotlines arbeitet und von jedem Mann die Wünsche schon vor dem Abnehmen des Hörers erraten kann. Natürlich nur weil sie auf ihrem Computer sieht, welcher Charakter von ihr gefordert ist. Aber wir wollen ja mal nicht so sein. Loretta hat ein eigentlich sehr gutes Leben, das leider immer mehr in der Versenkung rutscht. Ihr Freund Tom, sitzt nur noch am PC und spielt und auf Grund unzureichender Pflege hat sich ihr Freundeskreis drastisch minimiert. Gerade ersteres macht ihr große Sorgen und somit weiht sie ihre Kollegin und Freundin Diana in ihre Probleme mit ein. Dabei heraus kommt, das Loretta für eine Weile in Diana´s Garten in der Gartenkolonie "Saftiges Radieschen " zieht um dort ein bisschen Ruhe zu finden und um über ihr weiteres Leben mit Tom nachzudenken. Natürlich ist von Ruhe keine Rede, denn der dauerplappernde Parzellennachbar Frank sucht sich gerade Loretta immer als Gesprächspartnerin aus. Wäre das nicht schon schlimm genug, gibt es eines Tages einen tödlichen Unfall in der Kolonie. Was ist nur passiert? Lorettas erster Fall beginnt. Einfach nur herrlich. Genauso würde ich alle Charaktere im Buch bezeichnen. Zuerst natürlich Loretta, die man einfach mögen muss. Auch wenn sie nicht mehr die jüngste ist, so hatte ich mit ihr doch eine Menge Spaß. Besonders die Beschreibungen von ihrer Arbeit im Call-Center, ließen mich immer wieder schmunzeln. Als es dann um ihre Beziehung mit Tom ging, konnte man förmlich mit ihr mitfühlen und auch bei ihren Abenteuern in der Kolonie war es eine wahre Freude ihre Gedanken und Gefühle mit zu erleben. Über ihre Freundin Diana erfährt man einiges, aber doch nicht zuviel. Man merkte allerdings das sie einen starken Charakter hat und ihre Meinung frei von sich gibt. Besonders unterhaltsam, Diana war die einzige im Call-Center die nur Domina-Anrufe entgegen nahm, obwohl man es ihr äußerlich nie angesehen hätte. Allgemein sah im Call-Center wohl keiner so aus wie er sich beschrieb, was oftmals sehr humoristisch erläutert wurde. Kommen wir nun zur Gartenkolonie" Saftiges Radieschen". Auch hier wollte ich keinen wirklich missen, obwohl mir Frank, der geschwätzige Schulhausmeister, oftmals den letzten Nerv raubte und das obwohl ich nur von ihm las. Dies lag vor allem an seiner Aussprache, welche manche Wörter anders hervorbrachte als man es gewöhnt war. Ansonsten waren die Parzellennachbarn wie übliche Gartennachbarn. Die meisten waren zwar Damen und Herren des betuchteren Alters, aber an Macken mangelte es auch bei ihnen nicht. Frau Minck hat eine tolle Schreibweise, die sehr locker ist und einen gute Unterhaltung bietet. Da dies aber nicht nur eine Komödie ist sondern auch ein Krimi, durften die Spannung natürlich nicht fehlen. Doch genau diese fehlte mir. Für mich, wurde zu vorausschauend erzählt und die Überführung des Täters war daher keine große Überraschung mehr. Ich hoffe das in den folgenden Bänden, daran gearbeitet wurde. Die Kapitellängen gefielen mir auf jeden Fall wieder sehr gut, da sie genau an den richtigen Momenten stoppten und es ermöglichten im nächsten Kapitel voran zu kommen. Mit 255 Seiten ist das Buch nicht gerade das Längste, aber es reichte vollkommen aus um die Umgebung und die Personen sehr detailreich zu beschreiben. Allgemein konnte ich mir die Szenerie sehr gut vorstellen und erwischte mich hin und wieder beim Kopfkino abspielen. Da ich bereits einen Großteil der Bücher von Frau Minck besitze, kann ich nur sagen das ich jedes einfach nur liebe. Zum einen stellen sie eine Situation im Buch dar, bei welcher es sich meist um einen der Morde handelt und zum anderen sind sie gemalt. Auch nachdem Lesen sehe ich mir das Cover noch sehr gerne an, da man einfach die Liebe zum Detail bemerkt. Der Name der Autorin und der Titel des Buches sind zwar sehr groß auf das Cover gesetzt worden, wirken aber keines falls übertrieben, da sie in einer sehr schlichten Schreibart geschrieben sind. Wer Krimödien mag sollte sich einmal ein Buch von Lotte Minck zur Hand nehmen. Mit Loretta Luchs wurde ein Charakter erschaffen, mit dem mitfühlen, mitlachen und mit ermitteln möchte.