Natur. Erforschen und schützen

Erforschen und schützen

WAS IST WAS Sachbuch Band 68

Annette Hackbarth

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,95
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung

Unsere Natur steckt voller Geheimnisse. WAS IST WAS begibt sich in die Tiefen scheinbar vertrauter Wälder, Wiesen und Hecken, Gewässer und Gebirge. Elbe, alles im Fluss? Voll das Leben am See? Platt im Watt? Es werden die deutschen Nationalparks vorgestellt, die Stockwerke des Waldes, Heckenfrüchte und Wiesenblumen, Vögel und Insekten, wildes Leben in der Stadt.

Annette Hackbarth war schon immer gern mit Hund und Pferd im Wald unterwegs. Sie machte die Liebe zur Natur gleich mehrfach zum Beruf und als Redakteurin schreibt sie bevorzugt über alles, was um uns herum kreucht und fleucht.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 48
Altersempfehlung 8 - 10 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 13.12.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7886-2063-9
Verlag Tessloff Verlag
Maße (L/B/H) 27,9/22,8/1 cm
Gewicht 464 g
Abbildungen mit vielen Fotos, Illustrationen und Infografiken
Auflage März 2019
Illustrator Herr und Frau Christiane und Siegfried Gottschlich
Verkaufsrang 33033

Weitere Bände von WAS IST WAS Sachbuch

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

von Anna Erhardt aus Münster am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Kinder sind ja bekanntlich neugierig und dieses Buch fördert die Neugier noch weiter. Wirklich ein toller Titel.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Eine Sommernacht. Es ist stockdunkel und nur wenig Mondlicht dringt durch die Blätter. Plötzlich ein unheimlicher, lang gezogener Laut, der Gänsehaut macht. "Huhu" dringt es durch den Wald. Und noch einmal "Huhu" aus einer anderen Richtung. Auf einmal ist da ein ganzer Chor - die Blätter und Bäume werfen das Echo zurück. Es sind die Jungtiere des Waldkauzes. Sie rufen nach ihren Eltern, verraten ihnen, wohin sie gekraxelt sind und wo sie auf Futter warten. Wenn du weißt, woher solche Laute kommen, weißt du auch, dass du nichts zu befürchten hast. Anders als Maus und Siebenschläfer. Sie müssen jetzt auf der Hut sein, damit sie nicht zu Eulenfutter werden.