Die Elenden / Les Misérables

Roman in fünf Teilen

Klassiker bei Null Papier

Victor Hugo

(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
9,95
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 14,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

9,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

49,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Nach neunzehn Jahren Haft kehrt Jean Valjean nach Frankreich zurück. Ein freundlicher Bischof nimmt ihn auf und hält sogar noch zu ihm, als er selbst von ihm bestohlen wird. Dankbar beschließt Valjean, nunmehr anständig zu leben. Er verschafft sich eine neue Identität, wird reich und unterstützt Arme und Entrechtete. Alles setzt er daran, die todkranke Arbeiterin Fantine und ihre kleine Tochter Cosette zu retten. Da holt ihn seine Vergangenheit ein. – 'Die Elenden' ist unter dem Originaltitel 'Les Misérables' auch als Film und Musical sehr bekannt. Victor Hugo hat sein leidenschaftliches Plädoyer für Humanität in ein gewaltiges Epos gefasst.

Victor Hugo (1802-1885) lebte nach einem kurzen Studium an der Ecole Polytechnique als Schriftsteller in Paris. Seinen ersten Roman veröffentlichte er bereits 1819, zahlreiche weitere Romane, Theaterstücke und Lyrik folgten. Er gründete zwei literarische Zeitschriften und wurde 1841 Mitglied der Académie française. Ab 1843 engagierte er sich politisch; wegen seiner Opposition gegen Napoléon III musste er 1851 Frankreich verlassen und lebte bis 1870 in Belgien, Jersey und Guernsey. Die Jahre im Exil wurden zu seiner literarisch fruchtbarsten Zeit. Hugo ist die Hauptfigur der französischen Hochromantik und übte maßgeblichen Einfluss auf nahezu alle literarischen Strömungen des 19. Jahrhunderts in Frankreich aus. Er starb in Paris und wurde im Panthéon beigesetzt.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 1344
Erscheinungsdatum 15.11.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7306-0042-9
Verlag Anaconda Verlag
Maße (L/B/H) 21,1/12,8/6,6 cm
Gewicht 977 g
Originaltitel Les Misérables
Übersetzer G. A. Volchert
Verkaufsrang 1927

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Lieblingsbuch!!
von einer Kundin/einem Kunden am 28.03.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wow. Einfach nur wow. Dieses Buch hat einfach alles - Spannung, Geschichte, Gefühl und das alles auf kunstvolle Weise miteinander verflochten. Die Handlung wird aus Sicht der verschiedenen Personen erzählt und geht teilweise recht stark ins Detail, was den Leser noch stärker in seinen Bann zieht. Die Güte und die Ehrhaftigkeit J... Wow. Einfach nur wow. Dieses Buch hat einfach alles - Spannung, Geschichte, Gefühl und das alles auf kunstvolle Weise miteinander verflochten. Die Handlung wird aus Sicht der verschiedenen Personen erzählt und geht teilweise recht stark ins Detail, was den Leser noch stärker in seinen Bann zieht. Die Güte und die Ehrhaftigkeit Jean Valjeans sind überwältigend und das alles vor einem sehr spannenden historischen Hintergrund. Das Buch ist definitiv eines meiner Lieblingsbücher! Ich hatte zuerst den Film gesehen, von dem ich hellauf begeistert war und musste daraufhin das Buch lesen. Beides sehr zu empfehlen!

LESEN!!
von Martina aus Bielefeld am 19.04.2007
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eine sehr guter Klassiker den man gelesen haben muss! Alles dabei - von Liebe bishin Hass. Sehr schön - und empfehlenswert!

Menschlichkeit inmitten des Elends!
von Leopold Schikora,Therapeut und Dozent aus Bremen am 19.08.2006
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eine zu tiefst berührende Geschichte über einen Mann der inmitten des moralischen,ethischen,sozial-gesellschaftlichen und geistigen Elends,seinen Glauben an den Menschen nicht verloren hat.Diesen Glauben verdankt er zwar einen Geistlichen,der aber kein gewöhnlicher Priester war:er war ein Mann der seine Seele nicht für einen "Go... Eine zu tiefst berührende Geschichte über einen Mann der inmitten des moralischen,ethischen,sozial-gesellschaftlichen und geistigen Elends,seinen Glauben an den Menschen nicht verloren hat.Diesen Glauben verdankt er zwar einen Geistlichen,der aber kein gewöhnlicher Priester war:er war ein Mann der seine Seele nicht für einen "Gott" und sein Paradies,sondern für das Gute "kauft".Dadurch gewinnt er dem Glauben an den Menschen.Diese Geschichte zeigt,wie stark dieser Glaube sein kann und vorallem daß es keiner religiösen Doktrin bedarf um ein guter Mensch zu sein;oft ist es das Gegenteil:eine religiöse Doktrin,zerstört das Edle,Erhabene und das Gute im Menschen. Es ist eine typische existenzial-philisophische Auseinandersetzung mit der wichtigsten Frage des Menschen,nach dem Sinn seines Daseins.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Inhalt

    Erster Teil: Fantine, 9
    Erstes Buch: Ein Gerechter, 11
    Zweites Buch: Der Fehltritt, 72
    Drittes Buch: Im Jahr 1817, 128
    Viertes Buch: In schlechten Händen, 154
    Fünftes Buch: Dem Abgrund zu, 168
    Sechstes Buch: Javert, 210
    Siebentes Buch: Der Fall Champmathieu, 222
    Achtes Buch: Der Rückschlag, 293

    Zweiter Teil: Cosette, 313
    Erstes Buch: Waterloo, 315
    Zweites Buch: Die Orion, 361
    Drittes Buch: Das eingelöste Versprechen, 374
    Viertes Buch: Das Gorbeau’sche Haus, 424
    Fünftes Buch: Eine stumme Meute, 434
    Sechstes Buch: Das Kloster Petit-Vicpus, 458
    Siebentes Buch: Eine Parenthese, 477
    Achtes Buch: Die Kirchhöfe nehmen, was man ihnen gibt, 488

    Dritter Teil: Marius, 537
    Erstes Buch: Ein Atom von Paris, 539
    Zweites Buch: Ein Mann
    von altem Schrot und Korn, 553
    Drittes Buch: Großvater und Enkel, 561
    Viertes Buch: Die Freunde des Abc, 590
    Fünftes Buch: Die Vorteile des Unglücks, 610
    Sechstes Buch: Die Zusammenkunft zweier Sterne, 630
    Siebentes Buch: Patron-Minette, 649
    Achtes Buch: Der böse Arme, 656

    Vierter Teil: Eine Idylle und eine Epopöe, 735
    Erstes Buch: Ein wenig Geschichte, 737
    Zweites Buch: Eponine, 769
    Drittes Buch: In der Rue Plumet, 786
    Viertes Buch: Hilfe, die von unten ausgeht und von oben ankommt, 819
    Fünftes Buch: Schlechter Anfang, gutes Ende, 829
    Sechstes Buch: Der kleine Gavroche, 846
    Siebentes Buch: Die Gaunersprache, 880
    Achtes Buch: Freud und Leid, 894
    Neuntes Buch: Wohin?, 929
    Zehntes Buch: Am 5. Juni 1832, 937
    Elftes Buch: Eine Winzigkeit, die sich mit dem Orkan verbrüdert, 961
    Zwölftes Buch: Corinthe, 972
    Dreizehntes Buch: Marius unter den Insurgenten, 997
    Vierzehntes Buch: Die Großtaten der Verzweiflung, 1004
    Fünfzehntes Buch: Die Rue de l’Homme-Armé, 1019

    Fünfter Teil: Jean Valjean, 1035
    Erstes Buch: Eine Schlacht zwischen vier Wänden, 1037
    Zweites Buch: Das Innere des Leviathan, 1114
    Drittes Buch: In den Regionen des Kots, 1133
    Viertes Buch: Javert gerät aus seinem Gleis, 1179
    Fünftes Buch: Enkel und Großvater, 1194
    Sechstes Buch: Eine schlaflose Nacht, 1230
    Siebentes Buch: Der letzte Tropfen des Kelches, 1257
    Achtes Buch: Es nachtet schwärzer, 1284