Der schmale Grat

Sean Penn, Adrien Brody, George Clooney, John Cusack, Woody Harrelson

(4)
Film (DVD)
Film (DVD)
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
Lieferbar in 2 - 3 Tagen

Weitere Formate

DVD

8,99 €

Accordion öffnen
  • Der schmale Grat

    1 DVD

    Lieferbar in 2 - 3 Tagen

    8,99 €

    1 DVD

Blu-ray

12,99 €

Accordion öffnen
  • Der schmale Grat

    1 Blu-ray

    Lieferbar in 3 - 5 Tagen

    12,99 €

    1 Blu-ray

Beschreibung

Als die US-Schützenkompanie "C-For-Charly" 1942 widerstandslos auf der von Japanern besetzten Südsee-Insel Guadalcanal landet, ahnt niemand, welche Kriegshölle in diesem Paradies auf sie wartet. Unter dem Kommando des skrupellosen Colonel Tall bekommen die Männer schnell zu spüren, daß das Leben des Einzelnen wertlos ist und nur der Sieg zählt. Blutige Gefechte und gefährliche Patrouillen durch den unwegsamen Regenwald fordern gnadenlos ihre Opfer. Die Grausamkeiten sind unbeschreiblich, so daß jeder seine Ängste vor dem Feind anders bewältigt. Ein schmaler Grat zwischen Patriotismus und Kriegswahnsinn...

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 03.05.2013
Regisseur Terrence Malick
Sprache Deutsch, Englisch, Spanisch (Untertitel: Englisch)
EAN 4010232060037
Genre Spielfilm: Kriegsfilm
Studio Twentieth Century Fox
Originaltitel The Thin Red Line
Spieldauer 164 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1
Produktionsjahr 1998

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Der schmale Grat
von einer Kundin/einem Kunden aus Sitzendorf an der Schmida am 10.01.2021

Sehr geehrte Damen und Herren ; Ich würde diesen Film gerne bewerten , nur habe ich die Postsendung leider noch nicht erhalten . Mit freundlichen Grüßen Mold Manfred p.s. Ich hoffe das die Zusendung am 11.1.2021 erfolgen wird .

Ein Kunstwerk
von einer Kundin/einem Kunden aus Leinfelden-Echterdingen am 31.05.2016

Leider erschien der Film 1999 im Schatten von Saving Private Ryan, ebenfalls ein WKII Szenario, der alle Klischees des Hollywood Blockbusters bediente und entsprechend bei den Oscars abräumte. The Thin Red Line ging, obwohl mehrfach nominiert, bis auf den Preis für den Score leer aus. Offensichtlich entspricht der Film nicht dem... Leider erschien der Film 1999 im Schatten von Saving Private Ryan, ebenfalls ein WKII Szenario, der alle Klischees des Hollywood Blockbusters bediente und entsprechend bei den Oscars abräumte. The Thin Red Line ging, obwohl mehrfach nominiert, bis auf den Preis für den Score leer aus. Offensichtlich entspricht der Film nicht dem breiten Publikumsgeschmack, das liegt an der eigenwilligen Erzählweise von Terence Malick, der sich hier auf dem Höhepunkt seiner künstlerischen Karriere befand. Danach wurden seine Filme unverständlicher. Nicht so hier. Einzigartige Bilder, die nicht nur die Soldaten, sondern auch die mitleidende Natur einfangen, poetische Voiceover und die wunderbare Filmmusik von Hans Zimmer vereinen sich hier zu einem Gesamtkunstwerk, das tief bewegt. Wer einen Eindruck für die Stimmung gewinnen möchte, hört auf youtube mal in das Hauptthema der Musik ein: A Journey to the Line. Der Hauptunterschied zu dem Spielbergfilm liegt darin, dass hier auch die Gegner als Opfer und leidende Menschen dargestellt werden, dazu braucht Malik wenig Worte, das herausragende Schauspiel seiner Darsteller reicht oft mit Blicken aus. Viele Hollywoodgrößen wollten bei diesem Film mitmachen und wurden entweder gar nicht oder mit wenig Screentime bedacht. Malik ist ein unabhängiger Geist und stellte die Figuren von Sean Penn, Jim Caviezel, Adrian Brody, Nick Nolte, Ben Chaplin, Elias Koteas und John Cusack in den Mittelpunkt. Obwohl ich eigentlich keine Kriegsfilme mag, zähle ich den Schmalen Grat zu meinen absoluten Lieblingsfilmen.

Ein Meisterwerk
von Wilson am 22.09.2012
Bewertet: DVD

Nur schon wegen dem grandiosen Soundtrack muss man diesen Film gesehen haben. Hans Zimmer beweist, dass er sein Handwerk mehr als versteht und in der Lage ist, Emotionen auf eindrückliche Art und Weise zu vermitteln. Zusammen mit den melanesischen Chören ergibt sich ein unbeschreiblicher Klangteppich, der die an sich schon gross... Nur schon wegen dem grandiosen Soundtrack muss man diesen Film gesehen haben. Hans Zimmer beweist, dass er sein Handwerk mehr als versteht und in der Lage ist, Emotionen auf eindrückliche Art und Weise zu vermitteln. Zusammen mit den melanesischen Chören ergibt sich ein unbeschreiblicher Klangteppich, der die an sich schon grossen Bilder gekonnt ergänzt. Der schmale Grat ist einer dieser Filme, die den Zuschauer, sofern er sich darauf einlässt, zu berühren vermag. Ich war davon mehr als begeistert.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2