Traumfänger

Roman

Marlo Morgan

(30)
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Traumfänger

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Goldmann

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 11,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Was eine seltene Ehre ist, kostet die amerikanische Ärztin Marlo Morgan zunächst viel Kraft und Überwindung: eine dreimonatige rituelle Wanderung durch den australischen Busch als Gast der Aborigines. Doch im Laufe der strapaziösen Tour erfährt sie eine ungeheure emotionale Bereicherung und spirituelle Wandlung. - Der Bestseller jetzt erstmals im Taschenbuch.

Marlo Morgan studierte Medizin und engagierte sich besonders im Bereich der Gesundheitsvorsorge. Ihr Welterfolg "Traumfänger" stand monatelang auf den internationalen Bestsellerlisten und wurde in 26 Sprachen übersetzt. Marlo Morgan lebt in Missouri, USA.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 31.01.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641087852
Verlag Random House ebook
Originaltitel Mutant Message Down Under
Dateigröße 455 KB
Übersetzer Anne Rademacher
Verkaufsrang 15548

Kundenbewertungen

Durchschnitt
30 Bewertungen
Übersicht
19
7
1
2
1

Traumfänger
von Timo Funken am 15.07.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein Buch über eine Reise, die zu Beginn viel Überwindung kostet, sich dann aber als wichtiger Wegweiser entpuppt. Fesselnd und inspirierend. Liebe Grüße Timo Funken

Obwohl fiktiv, eine fantastische Geschichte, die das Bewusstsein schult
von monerl aus Langen am 27.06.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Kurzmeinung Genre: Roman, fiktiv Handlung: Von den “Wahren Menschen”, einem eigenen Aborigine-Stamm, in die Wüste Australiens entführt, lernt die Protagonistin viel über sich selbst, den Zusammenhalt untereinander, das Leben zu schätzen, zu helfen und erfährt auch eine gewisse Spiritualität. Sie lernt materielle Dinge losz... Kurzmeinung Genre: Roman, fiktiv Handlung: Von den “Wahren Menschen”, einem eigenen Aborigine-Stamm, in die Wüste Australiens entführt, lernt die Protagonistin viel über sich selbst, den Zusammenhalt untereinander, das Leben zu schätzen, zu helfen und erfährt auch eine gewisse Spiritualität. Sie lernt materielle Dinge loszulassen aber auch Gedanken, Ängsten, Wut sowie anderen Emotionen. Dadurch erfährt sie Selbstliebe, Stärke und ein größeres Selbstbewusstsein. Charaktere: Die Autorin stellt sich als Protagonistin dar. Der erfundene Aborigine-Stamm der “Wahren Menschen” ist so wundervoll charakterisiert, sodass man glauben möchte, es gäbe ihn wirklich. Ich wünschte mir, sie würden mich entführen und mich damit zu meinem inneren Kern führen. Spannung: Ich empfand das Buch als sehr aufregend. Ich war sehr gespannt zu erfahren, was der Grund für die “Entführung” war, was die Protagonistin alles erleben würde, welche Geheimnisse sich noch auftun könnten. Die beschriebene Lebensart und -einstellung der “Wahren Menschen” fand ich absolut faszinierend. Schreibstil: Der Schreibstil ist der Geschichte angepasst, direkt und einfach. Eine schöne Erzählung, die ich gerne gelesen habe. Ende: Das Buch bringt Hoffnung und zeigt auf, dass Änderung und Veränderung möglich ist; auch im Alltag. Obwohl mich der Abschluss des Buches nicht ganz so überzeugen konnte, wird mir dieses Buch noch sehr lange in Erinnerung bleiben. Ganz sicher werde ich es irgendwann noch einmal lesen. Hörbuch: Als Hörbuch einfach grandios! Man kann sich zurücklehnen und genießen. Die Augen schließen und mit dem inneren Auge der Wanderung mit den Aborigines folgen. Ich habe sogar die Teile, die ich als Hörbuch hörte noch mehr genossen, als das eigene Lesen des Taschenbuchs. Ursula Illert schafft es mit ihrer sanften Stimme, dass man an das Märchen von den “Wahren Menschen” glauben möchte. Fazit: Ursprünglich dachte auch ich, dass dieser Roman auf einer wahren Begebenheit beruht. Dass die Autorin diese Reise, diese auch spirituelle Wanderung mit den Aborigines erlebt und in Romanform niedergeschrieben hat. Im Laufe der Zeit, der Jahre, die das Buch auf meinem SuB (Stapel ungelesener Bücher) lag, habe auch ich mitbekommen, dass Marlo Morgan 1996 zugegeben hatte, dass sie die ganze Geschichte erfunden hatte. Und neben der Enttäuschung, bin ich dennoch von der Geschichte begeistert! Wie sehr wünschte ich mir, sie wäre wahr! Nichtsdestotrotz brachte sie mich zum Nachdenken und zum In-mich-kehren, vieles zu überdenken und mehr das Positive zu sehen. Ich zolle der Autorin Bewunderung, wie sie es einige Jahre geschafft hatte, dass viele glaubten, die Geschichte wäre ihre eigene. Ob sie nun dazu gedrängt worden ist die Wahrheit zu sagen oder auch nicht, macht für mich das Buch nicht weniger gut und bewundernswert. Ein tolles Buch für Leser, die der Spiritualität oder auch Esoterik nicht abgeneigt sind. Die gerne neue Gedanken zulassen und bereit sind, etwas anderes als das Bekannte als wahre Möglichkeit anzuerkennen. Für alle, die gerne die Aborigines und Australien durch Marlo Morgans Augen sehen und erleben wollen.

'Atemberaubend und zum Nachdenken anregend'
von einer Kundin/einem Kunden aus Wuppertal am 01.12.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses magische Buch zieht einen einfach in seinen Bann. Wirklich schön erzählt, voller Lebensweisheiten und emotionaler Wahrheiten, taucht man in die Welt der 'Wirklichen Menschen ein', die noch nicht vergessen haben, in welcher Harmonie Mensch und Tier, sowie auch Planzen zusammen leben sollten und die ihre spirituellen Erfah... Dieses magische Buch zieht einen einfach in seinen Bann. Wirklich schön erzählt, voller Lebensweisheiten und emotionaler Wahrheiten, taucht man in die Welt der 'Wirklichen Menschen ein', die noch nicht vergessen haben, in welcher Harmonie Mensch und Tier, sowie auch Planzen zusammen leben sollten und die ihre spirituellen Erfahrungen, mit der jungen Amerikanerin, der Hauptperson,teilen.. Nach diesem Buch werden sie ihre Welt mit anderen Augen sehen. Es zeigt uns , was wirklich wichtig im Leben ist und das alles was wir besitzen zwangsläufig irgendwann uns besitzt.

  • Artikelbild-0