Maze Runner - In der Todeszone / Die Auserwählten Trilogie Bd.3

Maze Runner 3

Die Auserwählten Trilogie Band 3

James Dashner

(18)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Die Auserwählten - In der Todeszone

    Carlsen

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Carlsen

gebundene Ausgabe

19,99 €

Accordion öffnen
  • Maze Runner - In der Todeszone / Die Auserwählten Trilogie Bd.3

    Carlsen

    Sofort lieferbar

    19,99 €

    Carlsen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Die Auserwählten 03 - In der Todeszone

    ePUB (Carlsen)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Carlsen)

Hörbuch (MP3-CD)

10,90 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Thomas wird sich auf keinen Fall den Kopf aufschneiden lassen! Auch wenn er durch diese Operation sein Gedächtnis zurückbekommen soll. Denn den Wissenschaftlern von ANGST darf man nicht trauen. Nicht nach all den grausamen Prüfungen, die Thomas und seine Freunde durchstehen mussten. Nicht nach all den Versprechen, die gebrochen worden sind. Thomas muss endlich dafür sorgen, dass ANGST ihn nie wieder kontrollieren und manipulieren kann. Die Zeit der Abrechnung ist gekommen – Spannung pur! Die Erfolgsserie zum Kinofilm

 

Alle Bände der weltweiten Bestseller-Serie »Maze Runner«:

Die Auserwählten im Labyrinth (Band 1)

Die Auserwählten in der Brandwüste (Band 2)

Die Auserwählten in der Todeszone (Band 3)

Die Auserwählten - Kill Order (Band 4, spielt 15 Jahre vor Band 1)

Die Auserwählten - Phase Null (Band 5, spielt unmittelbar vor Band 1)

"Ein Abschlussband, der die Geschichte stimmig zu Ende bringt.", bambinis-buecherzauber.blogspot.de, 27.11.2014

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 464
Altersempfehlung 13 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 24.05.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-52036-4
Reihe Die Auserwählten – Maze Runner
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 21,1/14,9/4,3 cm
Gewicht 653 g
Originaltitel The Death Cure
Auflage 6. Auflage
Übersetzer Anke Caroline Burger, Katharina Hinderer
Verkaufsrang 101948

Weitere Bände von Die Auserwählten Trilogie

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
10
4
3
0
1

In der Todeszone
von NiWa am 23.01.2021
Bewertet: Taschenbuch

Thomas steht nicht vor der versprochenen Freiheit, sondern der nächsten Prüfung. Die Wissenschafter von ANGST wollen ihm sein Gedächtnis zurückgeben, doch Thomas ahnt, dass er besser die Flucht antritt. „Die Auserwählten. In der Todeszone“ ist das große Finale der bekannten Maze-Runner-Trilogie. Die ersten beiden Teile haben... Thomas steht nicht vor der versprochenen Freiheit, sondern der nächsten Prüfung. Die Wissenschafter von ANGST wollen ihm sein Gedächtnis zurückgeben, doch Thomas ahnt, dass er besser die Flucht antritt. „Die Auserwählten. In der Todeszone“ ist das große Finale der bekannten Maze-Runner-Trilogie. Die ersten beiden Teile haben mir gefallen und deshalb musste ich natürlich wissen, welches Ende die Geschichte nimmt. Thomas und die Jungs haben einiges hinter sich. Zuerst sind sie in einem gefährlichen Labyrinth gesteckt und wurden dann durch die Brandwüste getrieben. Mittlerweile sehen sie sich am Ziel, am Ende des Schreckens, angekommen. Aber Thomas ahnt, dass ihnen das finale Experiment erst bevorsteht. Den Einstieg in den dritten Band mochte ich. Die Wissenschafter von ANGST breiten ihr Wissen aus, begrüßen die Jungs und wollen ihnen ihr Gedächtnis wiedergeben. Thomas traut der Organisation nicht, weil er damit schon zu oft falsch gelegen ist. Danach folgt eine verkorkste Flucht, die sie durch das Gebäude irren lässt. Dieser Abschnitt hat mir überhaupt nicht gefallen, weil neben dem Entkommen das Gezicke von Thomas, Newt und Minho vordergründig sind. Es entsteht ein Hickhack zwischen diesen Jungs, von dem sich so manche Drama-Queen ein Scheibchen abschneiden kann. Auf mich hat es gewirkt, als ob das Buch dadurch künstlich verlängert wird. Danach geht es ab in die Todeszone beziehungsweise in eine Stadt, wo ebenfalls nur von A nach B gegangen wird. Die Hintergründe um die Organisation ANGST, die Krankheit, die kaputte Gesellschaft und die zerstörte Welt sind für mich blass geblieben. Ich hätte es begrüßt, wenn diese dystopische Vision zumindest am Ende der Trilogie schärfere Züge erhält. Insgesamt gibt es viele Kampfszenen und Action am laufenden Band. James Dashner streut einige berührende Ereignisse ein, die zwischendurch zum Luftholen einladen, und die Ausmaße der Tragik veranschaulichen. Dennoch bin ich nicht völlig überzeugt. Nach wie vor gab es viele Andeutungen, die mich an der Reife der Grundidee zweifeln lassen. Letztendlich führt Dashner seine Figuren zu einem passablen Ende aus der bisherigen Misere, aber der Weg dahin hat nur teilweise Spaß gemacht. Ich für meinen Teil habe damit diese Bildungslücke geschlossen, und bin mit den Auserwählten von einer Gefahr zur nächsten gerannt. Insgesamt ist es ein packendes Abenteuer und ein gelungenes Action-Spektakel, das für spannend-rasante Lesestunden steht. Gefehlt hat es mir an mitreißenden Hintergründen und einem tiefgründigen Bild des gesamten Geschehens. Alles in allem lässt sich der Abschlussband der Maze-Runner-Trilogie gut lesen, auch wenn es meinem Empfinden nach, keine überragende Dystopie, sondern eher ein actionreiches Abenteuer für junge Leser ist. Die Maze-Runner-Trilogie: 1) Die Auserwählten. Im Labyrinth 2) Die Auserwählten. In der Brandwüste 3) Die Auserwählten. In der Todeszone

Ein gelungenes Ende
von einer Kundin/einem Kunden aus Freiburg am 30.12.2019

In dem Buch geht es um Thomas ,der diesmal mit der realen Welt konfrontiert wird. In der echten Welt erwarten ihn verhängnisvolle Momente , Entscheidungen und vieles mehr , auch die Cranks haben in diesem Band wieder eine entscheidende Rolle. Das Buch hat mir sehr gut gefallen ,da es auch unerwartete Wenden und mitreißende und ... In dem Buch geht es um Thomas ,der diesmal mit der realen Welt konfrontiert wird. In der echten Welt erwarten ihn verhängnisvolle Momente , Entscheidungen und vieles mehr , auch die Cranks haben in diesem Band wieder eine entscheidende Rolle. Das Buch hat mir sehr gut gefallen ,da es auch unerwartete Wenden und mitreißende und spannende Momente beeinhaltet. Mit dem dritten Teil der Maze Runner Trilogie hatte James Dashner mich nicht enttäuscht. Das einzige was mir nicht gefallen hatte war der Schluss. Der Schluss war viel zu kurz und wirft viele Fragen auf ,die man nicht mehr beantwortet bekommt. Insgesamt aber ein sehr spannendes Buch ,welches Fans von derTribute von Panem und der Bestimmung sicherlich gefallen wird

Eine Geschichte, die nervenaufreibender und dramatischer nicht sein könnte!
von Pan Tau Books - Ein Buchblog am 01.09.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Natürlich war ich nach den beiden ersten beiden Bänden, Die Auserwählten im Labyrinth und Die Auserwählten in der Brandwüste, wahnsinnig gespannt auf das finale Buch. Obwohl ich bei mehrteiligen Reihen dem letzten Buch immer auch mit etwas Skepsis entgegensehe, weil ich schon oft den Eindruck hatte, dass Autoren Probleme haben d... Natürlich war ich nach den beiden ersten beiden Bänden, Die Auserwählten im Labyrinth und Die Auserwählten in der Brandwüste, wahnsinnig gespannt auf das finale Buch. Obwohl ich bei mehrteiligen Reihen dem letzten Buch immer auch mit etwas Skepsis entgegensehe, weil ich schon oft den Eindruck hatte, dass Autoren Probleme haben die Spannung der ersten Teile bis zum Ende durchzuhalten, hat mich dieses Finale von James Dashner nicht enttäuscht. Im Gegenteil. Thomas und seine Freunde machen sich auf eine letzte dramatische Reise, die, so viel kann man verraten, auch wieder ihre Leben fordern wird! Packend und aufwühlend – ein echter James Dashner eben! Thomas Verzweiflung ist förmlich zum Greifen. Schon wieder wurden er und seine Freunde von ANGST hinters Licht geführt und stehen wie beim Labyrinth und der Brandwüste erneut ganz am Anfang einer grausamen Odyssee. Plötzlich ergeben viele Rätsel der Geschichte einen Sinn und auch als Leser freut man sich, dass die Geschichte zum Endspurt hin noch mehr an Fahrt aufnimmt. Besonders gut hat mir diesmal gefallen, dass die Wissenschaftler von ANGST, die sonst im Hintergrund ihre tödlichen Fäden ziehen, in dieser Geschichte in den Vordergrund rücken und ein Gesicht bekommen. Auch wird eine dritte Instanz eingeführt, die gegen ANGST arbeitet und damit für die Auserwählten die rettende Lösung sein könnte: Der Rechte Arm. Zu viel kann und möchte ich über die Organisation nicht verraten, nur so viel: Wir begegnen einem alten Bekannten! Thomas ist als Protagonist der Geschichte wieder der ultimative Held, als den wir ihn bisher auch kennengelernt haben. Die Kraft, seinem Schicksal immer wieder die Stirn zu bieten, hat mich von Beginn an fasziniert. Wie er, ist auch der Auserwählte Minho eine Figur, die unglaublich beeindruckt. James Dashners Talent seine Charaktere tiefgründig und einfühlsam, aber auch stark und mutig zu zeichnen, ohne dass es übertrieben wirkt, finde ich bewundernswert. Jeden einzelnen Gedanken, jedes Gefühl von Thomas sind so eindrücklich, dass man das Gefühl hat schon nach wenigen Seiten einem alten Freund wieder zu begegnen. Das Setting ist in diesem dritten Teil der Auserwählten-Reihe nicht so genau abgesteckt, wie noch bei den beiden ersten Büchern. Die Todeszone beschreibt einerseits das Land hinter der Brandwüste, in denen die infizierten Cranks je nach Stadium in menschenunwürdigen Camps oder zerfallenen Städten hausen. Andererseits ist die Todeszone für die Organisation ANGST der Begriff für das Gehirn der Menschen, das den Virus in sich birgt. Mir ist diesmal beim Lesen aufgefallen, dass ich mir die Todeszone, trotz genauer Beschreibungen der Orte, nicht so bildlich vorstellen konnte, wie noch das Labyrinth beispielsweise. Da die Handlungsorte der Geschichte aber immer wieder zwischen der Todeszone, Geheimsitzen von ANGST und dem Rechten Arm und wechseln, fand ich es weiter nicht schlimm. Umso mehr konnte ich mir das Elend, die Gewalt und die Armut der infizierten Menschen vorstellen und jenen, die sich vor lauter Angst infiziert zu werden in ihren Häusern verbergen. James Dashner ist meiner Meinung nach einer der sprachgewaltigsten gegenwärtigen Jugendbuchautoren. Sein Schreibstil ist sehr bildlich und fesselnd, sodass man nach wenigen Sätzen bereits vollständig in die Geschichte eintaucht. Man verliert sich in der von ihm entworfenen Welt vollkommen und möchte sie am liebsten gar nicht mehr verlassen. Fazit & Bewertung Die Auserwählten in der Todeszone ist der grandiose Abschluss einer meiner liebsten dystopischen Jugendbuchreihen! Atemberaubende Settings, wunderbar tiefgründige Charaktere und ein Spannungsbogen vom Feinsten. Eine Geschichte, die nervenaufreibender und dramatischer nicht sein könnte! https://pantaubooks.wordpress.com/


  • Artikelbild-0
  • Maze Runner - In der Todeszone / Die Auserwählten Trilogie Bd.3

    1. Die Auserwählten - In der Todeszone