Femme fatale

Der fünfte Fall für Bruno, Chef de Police

Bruno, Chef de police Band 5

Martin Walker

(21)
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
22,99
bisher 29,99
Sie sparen : 23  %
22,99
bisher 29,99

Sie sparen:  23 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

13,00 €

Accordion öffnen
  • Femme fatale

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    13,00 €

    Diogenes

eBook (ePUB)

10,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

22,99 €

Accordion öffnen
  • Femme fatale

    8 CD (2013)

    Sofort lieferbar

    22,99 €

    29,99 €

    8 CD (2013)

Beschreibung

In Martin Walkers fünftem ›Bruno‹-Roman geht es um Wasser: um glasklare, gemütliche Flüsse im Périgord, auf denen statt Kanufahrern eine schöne nackte (leider tote) Frau mit einem satanistischen Tattoo heruntertreibt. Um undurchsichtige Finanzflüsse. Um ein Labyrinth prähistorischer Grotten und ein internationales Ferienresort an lauschigen Ufern. Es geht um Fischspezialitäten, mit denen Bruno – in verwirrenden Frühlingsgefühlen gefangen – die Frauen verführt, und um große Fische einer Rüstungslobby, die ihm fast wieder von der Angel springen. Und schließlich um Teufelsweiber, die seit Ludwigs XIV. Mätresse Madame de Montespan die französischen Staats- und Finanzgeschäfte zu lenken versuchen.

Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 13.05.13
Wieder ein gemütlicher Krimi aus dem Périgord. Martin Walkers Krimis machen Spaß, weil sie leicht dahinfließen. Die Krimihandlung entwickelt sich langsam. Walker nimmt sich viel Zeit für Nebenschauplätze und auch seinen Figuren gibt er viele Entfaltungsmöglichkeiten. Was oft total langweilig sein kann, ist bei Walker ein gemütliche Komposition. So ist auch der fünft Fall für Bruno, Chef de police, nicht für die Leser gedacht, die viel Krimipower wollen, denn hier liegen Sie mit Martin Walker komplett daneben. Zum Ende hin bzw. auf der achten CD da geht es dann aber doch so richtig rund. Der großartige Hörbuchsprecher Johannes Steck macht aus der ?Femme fatale? ein ?Book fatale?. Denn Steck wird dem Leser zum Verhängnis, man muss einfach immer weiterhören.

Martin Walker, geboren 1947 in Schottland, ist Schriftsteller, Historiker und politischer Journalist. Er lebt in Washington und im Périgord und war 25 Jahre lang Journalist bei der britischen Tageszeitung ›The Guardian‹. Er ist im Vorstand eines Think Tanks für Topmanager in Washington, den er sieben Jahre präsidierte, und ist außerdem Senior Scholar am Woodrow Wilson Center in Washington DC. Seine ›Bruno‹-Romane erscheinen in fünfzehn Sprachen.

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Johannes Steck
Spieldauer 637 Minuten
Erscheinungsdatum 23.04.2013
Verlag Diogenes
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Originaltitel The Devil's Cave
Übersetzer Michael Windgassen
Sprache Deutsch
EAN 9783257801095

Weitere Bände von Bruno, Chef de police

Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
11
8
2
0
0

Ein perfekter Bruno
von einer Kundin/einem Kunden aus Moosleerau am 10.06.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wer den Chef de Police bereits schätzt, wird diese Geschichte lieben. Eine gut strukturierte spannende Story mit historischem Tiefgang abgerundet durch die Kochkünsten und einer Nebengeschichte, in welcher Bruno durch seine Menschlichkeit brilliert und gerade deswegen so erfolgreich ist.

von einer Kundin/einem Kunden aus Koblenz am 20.06.2017
Bewertet: anderes Format

Französischer Regionalkrimi, der zwar Spaß macht, aber nicht auf voller Linie überzeugen kann.

Guter Wein, gutes Essen und eine Leiche...
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 30.05.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Bruno-Krimis sind herrlich entspannend. Man kann sich zurücklehnen und die Ermittler auf den Spuren der Täter begleiten. Zwischendurch wird mal mit dem Pferd die wunderschöne Landschaft des Perigord erkundet oder leckere, landestypische Gerichte gekocht. Der spannende Kriminalfall steht dabei aber immer im Vordergrund. Wer jetzt... Bruno-Krimis sind herrlich entspannend. Man kann sich zurücklehnen und die Ermittler auf den Spuren der Täter begleiten. Zwischendurch wird mal mit dem Pferd die wunderschöne Landschaft des Perigord erkundet oder leckere, landestypische Gerichte gekocht. Der spannende Kriminalfall steht dabei aber immer im Vordergrund. Wer jetzt noch wissen möchte was es mit schwarzen Messen und der Roten Komtesse auf sich hat, wird den Krimi genauso verschlingen wie ich es getan habe.


  • Artikelbild-0
  • Femme fatale

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Femme fatale
    1. Femme fatale