Heule Eule

Bilderbuch

Heule Eule Band 1

Paul Friester

(10)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
9,00
9,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

ab 6,00 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die kleine Eule heult und heult. Niemand weiß warum. Und alle Versuche, das Eulenkind zu trösten, schlagen fehl. Schließlich ist nicht einmal sicher, dass die kleine Eule selbst weiß, warum sie heult. Doch eigentlich ist das gar nicht so wichtig. Hauptsache, es ist jemand da, der sie ohne Wenn und Aber in die Arme schließt. Eine witzige Geschichte über die einzig richtige Art zu trösten...

Paul Friesterist 1961 in Kapfenberg, Österreich, geboren. Er studierte in Wien Medizin, Philosophie und Germanistik, ohne ein Studium abzuschließen. Seit 1986 lebt er als freier Texter in Wien.Philippe Goossensist 1963 in Brüssel geboren, wo er im- mer noch lebt. Seit seinem Studien- abschluss am Institut Saint-Luc arbei- tet Goossens als freier Illustrator und beschäftigt sich seit einiger Zeit mit Kinder- und Jugendbüchern.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 3 - 6 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 30.10.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-314-10139-7
Verlag NordSüd Verlag AG
Maße (L/B/H) 19,7/19,5/1 cm
Gewicht 217 g
Abbildungen durchgehend farbig illustriert
Auflage 10. Auflage
Illustrator Philippe Goossens
Verkaufsrang 16475

Weitere Bände von Heule Eule

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
8
2
0
0
0

Mitgefühl erweckendes Buch zum Thema "Trösten"
von Lia48 am 27.04.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

INHALT: Eines Tages erklingt im Wald ein schreckliches Heulen. Die Waldbewohner sind ganz erschrocken. Wer mag das nur sein? Da entdecken sie die kleine Heule Eule. Doch warum weint sie eigentlich? Die Tiere versuchen die kleine Heule Eule aufzumuntern und zu trösten. Doch deren Tränen fließen weiter und weiter... MEINUNG:... INHALT: Eines Tages erklingt im Wald ein schreckliches Heulen. Die Waldbewohner sind ganz erschrocken. Wer mag das nur sein? Da entdecken sie die kleine Heule Eule. Doch warum weint sie eigentlich? Die Tiere versuchen die kleine Heule Eule aufzumuntern und zu trösten. Doch deren Tränen fließen weiter und weiter... MEINUNG: Viele Waldbewohner versuchen der kleinen Heule Eule behilflich zu sein. Doch die kleine Eule möchte weder mit den angebotenen Steinchen spielen, noch hat sie Hunger und auch das Schaukeln muntert sie nicht auf. Die Tiere sind ratlos. Und auch die Kinder werden sich beim ersten Betrachten des Buches fragen, was die kleine Eule nur haben könnte und können dabei Mitgefühl entwickeln. Gut, dass es da noch Mama Eule gibt, die für ihr Eulenkind einfach nur da ist und es und es unter ihre Flügel nimmt... Die eher kurzen Textstellen beinhalten immer wieder humorvolle Zeilen (vor allem wenn man diese noch dementsprechend betont), so dass die Themen "Trost spenden" und "Mitgefühl haben" in dieser Situation nicht zu überladen traurig wirken. Kritiker werden sich vielleicht an dem Begriff "Heulen" etwas stören. Ein Wort, welches häufig eher negativ besetzt ist. Da es sich in diesem Buch jedoch um eine Eule handelt, deren Sprache nun mal das Heulen ist (wenn auch hier im Buch anders, nämlich als "Weinen" gemeint), kann ich das für mich so stehen lassen. Dass muss jeder Erziehungsberechtigte jedoch für sich selbst entscheiden. Die Bilder wurden vermutlich überwiegend mit Ölpastellkreide gemalt, sind großformatig abgebildet und gehen über ein bis zwei Seiten, so dass sie gut zur Geltung kommen. Die Farben sind in Naturtönen gehalten und eher etwas dunkler. Die Illustrationen der kleinen Eule haben es mir dabei ganz besonders angetan. Es ist ein Buch mit recht wenig Text und einem Überraschungsmoment ganz am Ende, bei dem man schon mal schmunzeln kann. Dadurch lädt es regelrecht dazu ein, immer und immer wieder aufs Neue vorgelesen zu werden. Vor allem, wenn der Vorleser dabei noch Engagement bei der Betonung zeigt. ;) Vom Verlag wird es für Kinder ab 3 Jahren empfohlen, eine Einschätzung die ich teile. Zwar gibt es die Geschichte auch noch als kleines Pappbuch, das vom Verlag für Kinder ab 2 Jahren empfohlen wird - das Ende wird in dieser Altersgruppe jedoch vermutlich noch nicht ganz verstanden. Schon vor einigen Jahren habe ich dieses Bilderbuch in meiner Herz geschlossen. Deshalb habe ich mich gefreut, dass der NordSüd Verlag es wieder neu aufgelegt hat, denn ich liebe es immer noch! Von mir gibt es eine Empfehlung für das Buch für Kinder ab 3 Jahren und 4,5/5 Sterne!

Total süß
von Julia Dyroff aus Augsburg am 07.04.2014

Warum heult sie denn nun, die kleine Eule? Um das herauszufinden, muss man einen Blick in dieses Bilderbuch werfen und das lohnt sich definitiv. Mit wunderschönen Zeichnungen hat mich dieses kleine Buch sofort verzaubert und auch die Geschichte bringt einen am Ende doch wirklich etwas zum schmunzeln. Wunderbar zum gemeinsam ... Warum heult sie denn nun, die kleine Eule? Um das herauszufinden, muss man einen Blick in dieses Bilderbuch werfen und das lohnt sich definitiv. Mit wunderschönen Zeichnungen hat mich dieses kleine Buch sofort verzaubert und auch die Geschichte bringt einen am Ende doch wirklich etwas zum schmunzeln. Wunderbar zum gemeinsam lesen geeignet !

Süß, hilfreich und lehrhaft
von einer Kundin/einem Kunden aus Saarbrücken am 02.04.2014

Bei der Heule Eule handelt es sich um ein sehr süßes Kinderbuch! Eine kleine Eule... die ganze Zeit am Weinen und keines der Waldtiere weiß, was zu tun ist. Am Ende fehlt einfach nur die Mama der kleinen Eule.. <3 Liebevolle Zeichnungen und eine Eule, die auch Erwachsenen ein "Oaaaawhh~" entlockt.


  • Artikelbild-0