Die Räuber

nach Friedrich Schiller.Deutsch als Fremdsprache / Leseheft

Urs Luger

Schulbuch (Taschenbuch)
Schulbuch (Taschenbuch)
6,90
6,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Niveau A2
Friedrich Schillers großes Drama über Liebe, Hass, Tod und Freiheit.
Deutschland im 18. Jahrhundert: Karl von Moor will nach seiner Studienzeit nach Hause zurückgehen, zu seinem Vater und seiner großen Liebe Amalia. Aber sein Bruder Franz hat andere Pläne … Er erzählt Lügen über Karl, so böse Lügen, dass dieser nicht mehr zurück nach Hause darf. Karl, wütend und verzweifelt, sieht keinen Sinn mehr im Leben und wird Räuber. Aber damit fangen seine Probleme erst richtig an …

Friedrich von Schiller wurde 1759 in Marbach geboren. Auf Befehl des Herzogs Karl Eugen musste der junge Schiller 1773 in die 'Militär-Pflanzschule' eintreten, wo er ab 1775 Medizin studierte; später wurde er Regimentsmedicus in Stuttgart, das er 1782 nach Arrest und Schreibverbot wegen seines Stückes 'Die Räuber' jedoch fluchtartig verließ. 1789 wurde er zum Professor der Geschichte und Philosophie in Jena ernannt, 1799 ließ er sich endgültig in Weimar nieder. Schiller starb am 9.5.1805 in Weimar.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 52
Erscheinungsdatum 06.10.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-19-611673-1
Reihe Leichte Literatur
Verlag Hueber Verlag
Maße (L/B/H) 20,7/14,9/0,8 cm
Gewicht 106 g
Auflage 1
Schulformen Gymnasium, Realschule
Unterrichtsfächer Deutsch als Fremd-/Zweitsprache

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0