Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Töchter des Mondes - Cate

Cate

Töchter des Mondes 1

(15)
Cate und ihre Schwestern Maura und Tess sind Hexen. Niemand darf davon erfahren, denn Hexen drohen Verbannung und Tod. Die Gefahr, aufzufliegen, lastet schwer auf Cate. Vor allem seit Finn aufgetaucht ist, dieser Junge mit den Zimtsommersprossen und dem kupferroten zerzausten Haar. Verzweifelt sucht Cate nach einem Ausweg und stößt im Tagebuch ihrer toten Mutter auf eine rätselhafte Prophezeiung, die besagt, dass drei Schwestern mit magischen Kräften die Hexen zurück an die Macht führen werden. Handelt es sich dabei um Cate, Maura und Tess? Und kann es überhaupt eine gemeinsame Zukunft für Cate und Finn geben?
Portrait
Jessica Spotswoods Leidenschaft fürs Schreiben und für Bücher begann schon in frühester Kindheit. Bis heute liebt sie romantische Geschichten und lässt sich von ihnen und ihren Figuren verzaubern. Nach ihrem Studium versuchte sie sich zuerst am Theater, merkte aber schnell, dass ihre wahre Berufung das Schreiben ist. Zusammen mit ihrem Mann und ihrer Katze Monkey lebt die Autorin in Washington D.C. "Töchter des Mondes" ist Jessicas erster Roman.
… weiterlesen
eBook kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 09.08.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783863965211
Verlag INK.digital
Originaltitel Born Wicked
Dateigröße 703 KB
Übersetzer Stefanie Lemke
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
eBook kaufen
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Töchter des Mondes

  • Band 1

    32650727
    Töchter des Mondes - Cate
    von Jessica Spotswood
    eBook
    7,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    36495944
    Töchter des Mondes - Sternenfluch
    von Jessica Spotswood
    eBook
    7,99
  • Band 3

    39179777
    Töchter des Mondes - Schicksalsschwestern
    von Jessica Spotswood
    eBook
    7,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
7
6
2
0
0

Endlich mal ein richtiges Hexenbuch!
von Aletheia aus Pforzheim am 09.04.2014
Bewertet: gebundene Ausgabe

Cate Cahill wohnt mit ihren Schwestern Maura und Tess, ihrem Vater, einem Kutscher, einem Dienstmädchen und einer Haushälterin in Neuengland. Nach dem Tod der Mutter sind die Mädchen sich selbst überlassen und gehen ihren Hobbys nach. Der Vater der Mädchen ist Geschäftsmann und Gelehrter und ist den Großteil des Jahres abwesend. Einzig... Cate Cahill wohnt mit ihren Schwestern Maura und Tess, ihrem Vater, einem Kutscher, einem Dienstmädchen und einer Haushälterin in Neuengland. Nach dem Tod der Mutter sind die Mädchen sich selbst überlassen und gehen ihren Hobbys nach. Der Vater der Mädchen ist Geschäftsmann und Gelehrter und ist den Großteil des Jahres abwesend. Einzig die Besuche der Sonntagsschule, des Gottesdienstes, sowie des Klavierunterrichts bieten den Mädchen ein wenig Abwechslung. Miss Cate findet dies gut so, denn so fallen die Mädchen nicht auf und es wird nicht offenbar, dass sie Hexen sind. Nachdem die Hexen gestürzt wurden, ist nun die heuchlerische Bruderschaft an der Macht. Diese verteufelt Frauen als sündhafte Wesen, deren Aufgabe es ist, an ihrem 17. Geburtstag einen Mann zu ehelichen und mit ihm eine Familie zu gründen. Mr. Cahill weiß nichts davon, welches Erbe seine Frau ihren Töchtern hinterlassen hat. Cate versprach ihrer Mutter auf dem Sterbebett sich um ihre Schwestern zu kümmern. Die beiden Mädchen sollten eigentlich nur in der Abgeschiedenheit zaubern, doch immer wieder überschreiten sie diese Grenze und treiben Cate zur Verzweiflung. Häufig ist die Rede von Mädchen, die mit dem Vorwurf der Hexerei verhaftet wurden. Dies möchte Cate sich und ihren Schwestern um jeden Preis ersparen. Alles wird anders als ihr Vater verkündet, dass sich eine Gouvernante in seiner Abwesenheit um die Mädchen kümmern soll. Immerhin sind es nur noch drei Monate bis Cate vor ihrem 17. Geburtstag eine Absichtsbekundung kundtun muss, bei der sie eine Verlobung verkünden muss oder der Schwesternschaft beitritt. Cate ist außer sich über den Beschluss des Vaters. Anscheinend sind die Mädchen durch ihre zurückgezogene Lebensweise und ihren altmodischen, nachlässigen Kleidungsstil ins Gerede gekommen. Vor Bruder Ishida müssen sie sich besonders in Acht nehmen. Hilfe kommt in Form einer geheimnisvollen Nachricht, durch die Cate auf eine bedeutungsvolle Prophezeiung stößt. Dann erscheint Paul, Cates Freund aus Kindertagen und damit wären Cates Sorgen bezüglich einer Heirat Geschichte, wäre da nicht der neue und äußerst attraktive Gärtner Finn Belastra… Die Beiden kommen sich näher, doch ihre Liebe offen zu leben, würde Cate in noch größere Gefahr bringen. Die historische Kulisse gibt der Geschichte einen passenden Rahmen und mit den Cahill-Hexen drei entsprechende Protagonistinnen. Die Schwestern sind sympathische, glaubhafte Hexen, die keine Zauberstäbe an exotischen Orten schwingen, sondern immer wieder versuchen, mittels Magie ihren Alltag etwas schöner zu machen. Ich nahm Teil an ihren Erlebnissen und Gefühlen und fand mich mitten in einer faszinierenden Geschichte wieder, die mich eine Zeitreise in eine Vergangenheit machen ließ, in welcher Hexen gnadenlos gejagt und Frauen unterdrückt wurden. Gut fand ich, dass die Hexen keine kindischen oder unrealistischen Kreaturen waren. Die Bruderschaft war mir unsympathisch, aber auch die Hexen wurden nicht nur positiv dargestellt. Mir taten die verurteilten Frauen Leid und ich war in Sorge darum, dass die Schwestern auffliegen würden. Ich bin gespannt darauf, ob und wie die Prophezeiung sich erfüllen wird. Ich kann das Buch allen empfehlen, die gerne in andere Zeiten zurückreisen, komplizierte und berührende Liebesgeschichten mögen und gerne Bücher über richtige Hexen lesen möchten.

Ich wurde positiv überrascht
von Christina Rolle am 24.11.2013
Bewertet: gebundene Ausgabe

Inhalt: Nach dem Tod ihrer Mutter ist die 16-jährige Cate Cahill für ihre beiden jüngeren Schwestern Maura und Tess meist alleine verantwortlich, da ihr Vater nur selten daheim ist. Doch die drei sind keine gewöhnlichen Mädchen, denn sie haben ein wohlgehütetes Geheimnis: Sie sind Hexen – und davon darf niemand... Inhalt: Nach dem Tod ihrer Mutter ist die 16-jährige Cate Cahill für ihre beiden jüngeren Schwestern Maura und Tess meist alleine verantwortlich, da ihr Vater nur selten daheim ist. Doch die drei sind keine gewöhnlichen Mädchen, denn sie haben ein wohlgehütetes Geheimnis: Sie sind Hexen – und davon darf niemand erfahren. Nicht mal Finn, der Cates Leben von einem Tag auf den anderen auf den Kopf gestellt hat. Als Cate auf einmal ein mysteriöses Tagebuch ihrer verstorbenen Mutter findet, überschlagen sich die Ereignisse und Cate muss eine wichtige Entscheidung treffen, die ihr Leben für immer verändern wird … Autorin: Jessica Spotswood kam in Biglerville/USA zur Welt. Schon in ihrer frühsten Kindheit entdeckte sie ihre Leidenschaft fürs Schreiben. Später studierte sie Theaterwissenschaften in Washington D.C., doch schon bald stellte sie fest, dass ihre wahre Berufung das Schreiben ist. Ihr Debütroman „Töchter des Mondes 01 – Cate“ erschien in Deutschland im Herbst 2012. Heute lebt sie noch immer mit ihrer Familie in Washington D.C. Meine Meinung: Ich bin durch das Stöbern auf einigen Blogs auf „Töchter des Mondes 01“ gestoßen und war gleich von dem wunderschönen Cover angetan. Als ich kurz darauf auch die Inhaltsangabe gelesen habe, war es um mich geschehen und ich war mir sicher: Dieses Buch will ich haben! Natürlich hatte ich hohe Erwartungen an den vorliegenden Roman und ich kann nach dem Lesen sagen, dass ich keinesfalls enttäuscht wurde. Schon von Anfang an hat mich die Lektüre in eine andere Welt und in eine andere Zeit – nämlich ins 19. Jahrhundert - entführt und bis zum Ende nicht mehr losgelassen. Ich war positiv überrascht, dass das Buch in der Vergangenheit spielt, da ich damit gerechnet hatte, dass es im 21. Jahrhundert handelt. Dieser Umstand tut der Geschichte aber keinen Abbruch – ganz im Gegenteil. Jessica Spotswood schafft es geschickt, die für die Epoche typische Lebensweise und die Anschauungen mit ihrer Story zu verknüpfen. Erzählt wird „Töchter des Mondes 01“ aus der Ich-Perspektive der 16-jährigen Hexe Cate. Ich konnte sie mir gut bildlich vorstellen, da sie sehr detailliert beschrieben wird. Besonders gefällt mir an Cate, dass sie auch Ecken und Kanten (z.B. ihre Dickköpfigkeit) aufweist und nicht die allzu perfekte Protagonistin abgibt. Dadurch wirkt sie sehr authentisch. Zum Schreibstil des Romans kann gesagt werden, dass er flüssig ist und der Sprache, die im 19. Jahrhundert gängig war angepasst ist. Dies erschwert das Lesen am Anfang ein wenig, doch schon nach kürzester Zeit gewöhnt man sich daran. Am Schluss des Buches gibt es (wie nicht anders zu erwarten) einen Cliffhanger und viele offene Fragen, die hoffentlich in der Fortsetzung „Töchter des Mondes – Sternenfluch“ geklärt werden. Empfehlen würde ich „Töchter des Mondes – Cate“ Leserinnen ab 14 Jahren und älter. Auch für Erwachsene eignet sich die vorliegende Lektüre. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass das Buch alle meine Erwartungen erfüllt hat und mich positiv überrascht hat. Durch eine emphatische Protagonistin und einen Spannungsbogen, der sich durch den ganzen Roman zieht, konnte mich „Töchter des Mondes“ von sich begeistern.

Übernatürliche Liebesgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Rain am 12.08.2013
Bewertet: gebundene Ausgabe

Das Buch hörst sich auf dem Cover sehr viel versprechend an , jedoch ist es kompliziert zu verstehen und es ist leider nicht so spannend gschrieben wie ich mir es gewünscht hätte , jedoch trotzdem ist die Geschichte sehr schön zu lesen . Ich werde auf jeden Fall Band... Das Buch hörst sich auf dem Cover sehr viel versprechend an , jedoch ist es kompliziert zu verstehen und es ist leider nicht so spannend gschrieben wie ich mir es gewünscht hätte , jedoch trotzdem ist die Geschichte sehr schön zu lesen . Ich werde auf jeden Fall Band 2 auch lesen ich denke dadurch werden sich mir einige Rätzel lösen .



FAQ