Die Schatzkammer des Deutschen Ordens

Katalog

Quellen und Studien zur Geschichte des Deutschen Ordens. Hrsg. von Udo Arnold unter der Patronanz des Deutschen Ordens Band 70

Raphael Beuing

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
48,00
48,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Die Schatzkammer des Deutschen Ordens im Herzen von Wien, gleich neben dem Stephansdom, blickt auf eine Geschichte von über 500 Jahren zurück. Die Sammlung des ehemaligen Ritterordens umfasst Werke der Goldschmiedekunst und des Steinschnitts, liturgische und profane Gefäße, Insignien, Prunkwaffen, Uhren, Kostüme sowie Altargemälde, Porträts und Historiengemälde. Die Ursprünge des Ordensschatzes liegen im süddeutschen Mergentheim, wo der Hochmeister als Ordensoberer nach der Reformation residierte. Bedeutende Kleinodien sind aus der Kunstkammer Kaiser Rudolfs II. auf seinen Bruder, den Hochmeister Erzherzog Maximilian III. von Österreich, übergegangen. Evakuierungen, die napoleonischen Kriege und die Beschlagnahmung in der Zeit des Nationalsozialismus setzten der Sammlung zu, bis sie als Museum dauerhaft öffentlich zugänglich gemacht wurde.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Raphael Beuing
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 28.01.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89739-746-0
Verlag VDG Weimar - Verlag und Datenbank für Geisteswissenschaften
Maße (L/B/H) 29,7/25,5/3 cm
Gewicht 2116 g
Abbildungen 517, Abbildungen in Farbe
Auflage 1

Weitere Bände von Quellen und Studien zur Geschichte des Deutschen Ordens. Hrsg. von Udo Arnold unter der Patronanz des Deutschen Ordens

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0