Gender

Geschlecht und Gesellschaft Band 53

Raewyn Connell

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
44,99
44,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

44,99 €

Accordion öffnen

eBook (PDF)

26,96 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Raewyn Connell ist in Deutschland durch ihr Buch "Der gemachte Mann", eine Grundlegung der Männlichkeitsforschung, weit bekannt geworden. Ihr neues Buch "Gender" führt in interdisziplinärer und global vergleichender Perspektive in zentrale Themen und Diskussionen der Geschlechterforschung ein. Auf der Grundlage des internationalen Forschungsstandes präsentiert es in einer verständlichen Sprache eine empirisch fundierte wie theoretisch kohärente Darstellung des aktuellen Stands der Geschlechterforschung. Das Buch eignet sich gleichermaßen für einen ersten Zugang zu diesem Forschungsgebiet wie für eine vertiefende Auseinandersetzung.  


Raewyn W. Connell ist Professorin für Erziehungswissenschaft an der University of Sydney, Australien.

Die Herausgeber:

Dr. Ilse Lenz ist Professorin für Geschlechter- und Sozialstrukturforschung an der Ruhr-Universität Bochum.

Dr. Michael Meuser ist Professor für Soziologie der Geschlechterverhältnisse am Institut für Soziologie der Technischen Universität Dortmund.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Ilse Lenz, Michael Meuser
Seitenzahl 203
Erscheinungsdatum 24.05.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-531-19413-4
Verlag Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Maße (L/B/H) 21/14,8/1,2 cm
Gewicht 291 g
Abbildungen 1 schwarzweisse Abbildungen
Auflage 2013

Weitere Bände von Geschlecht und Gesellschaft

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0

  • Vorwort.- Die Frage des Geschlechts.- Fünf Beispiele für Geschlechterforschung.- GeschlechtertheoretikerInnen und Geschlechtertheorie.- Geschlechterunterschiede und vergeschlechtlichte Körper.- Geschlechterverhältnisse.- Geschlecht im persönlichen Leben.- Geschlecht im Großen.- Geschlechterpolitik.