Tatort Tannenbaum

Lesung

Weihnachten Band 3

Andreas Winkelmann, Åke Edwardson, Simon Beckett, Michael Hjorth, Hans Rosenfeldt

(2)
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
16,99
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

8,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

1,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Krimi-Weihnachten mit Bestsellerautoren - Weihnachten ist das Fest der Liebe, möchte man meinen. Doch es geht auch anders: Simon Beckett, Michael Hjorth/Hans Rosenfeldt, Ake Edwardson und Andreas Winkelmann bereiten mit dem Erzählband Tatort Tannenbaum ein Festmahl kriminalistischer Leckerbissen. Kurzweilig und spannend vorgetragen vom David-Hunter-Sprecher Johannes Steck, Sebastian-Bergman-Sprecher Douglas Welbat sowie Krimiexperte Hubertus und Hörbuchpreisgewinnerin Doris Wolters Gertzen ist dieses Hörbuch ein kriminalistisches Weihnachtsgeschenk.

Simon Beckett, geb. 1968, versuchte sich nach Abschluss eines Englischstudiums als Immobilienhändler, lehrte Spanisch und war Schlagzeuger. 1992 wurde er freier Journalist und schrieb für bedeutende britische Zeitungen wie 'Times', 'Daily Telegraph' oder 'Observer'. Im Laufe seiner journalistischen Arbeit spezialisierte Beckett sich auf kriminalistische Themen. Als Romanautor trat er zuerst 1994 an die Öffentlichkeit. Simon Beckett ist verheiratet ist und lebt in Sheffield.

Johannes Steck wurde 1966 in Würzburg geboren. Er ist gelernter Theatermaler und Absolvent der Schauspielschule von Professor Krauss in Wien, an der er von 1988 bis 1991 studierte. Neben seiner Bühnenarbeit in Wien, Chemnitz, Würzburg und Darmstadt ist er auch im Fernsehen zu sehen. Außerdem arbeitet Johannes Steck als Radio-, Fernseh- und Hörbuchsprecher.

Michael Hjorth, geb. 1963, ist ein bekannter TV-Produzent, Regisseur und Drehbuchautor. Er schrieb u. a. Drehbücher für die Mankell-Verfilmungen

Åke Edwardson, Jg. 1953, lebt mit seiner Frau in Göteborg. Bevor er sich dem Schreiben von Romanen widmete, arbeitete er als Journalist u.a. im Auftrag der UNO im Nahen Osten, schrieb Sachbücher und unterrichtete an der Universität Creative Writing.

Hubertus Gertzen ist seit Mitte der 70er Jahre als Schauspieler und Sprecher beim Fernsehen (ARD/Arte) und Rundfunk (Hörspiele und Lesungen) tätig.

Doris Wolters, geboren in Fürth, ist seit 1975 Schauspielerin. Nach Engagements in Erlangen, Nürnberg, Pforzheim, Freiburg und Basel arbeitet sie als Sprecherin für Hörfunk- und Fernsehfeatures und als Schauspielerin in Hörspielen der Rundfunkanstalten der ARD, des DRS, ORF und von ARTE. Es erschienen mehrere Hörbücher mit ihr als Interpretin, wie beispielsweise John Irving, Brennbars Fluch/Rettungsversuch für Piggy Sneed.

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Johannes Steck, Douglas Welbat, Doris Wolters, Hubertus Gertzen
Spieldauer 162 Minuten
Erscheinungsdatum 16.11.2012
Verlag Audiobuch
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783899644654

Weitere Bände von Weihnachten

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
1

Kein Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Brig am 17.04.2019
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

In der Verkaufsanzeige wird nicht ersichtlich, dass es sich hier nicht um einen Krimi handelt sondern um eine Kurzgeschichte. In der Handlung absolut nichts Neues - die üblichen Wiederholungen rund um Sebastian Bergmanns Privatleben und Eskapaden. Für Krimifans überhaupt nicht zu empfehlen.

Kurze, aber gute Weihnachtsepisode
von Wortschätzchen aus Kreis Heidelberg am 19.09.2014
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Den Spruch, man solle Feste feiern, wie sie fallen, kennt wohl jeder. Und eigentlich weiß auch jeder, dass er in Bezug auf Sebastian Bergmann eigentlich nur eine einzige Auslegung zulässt ....! Sebastian hasst Weihnachten und das kann ihm niemand verübeln. 2004 hat ihn ein Tzunami alles genommen, was er wirklich geliebt hat. ... Den Spruch, man solle Feste feiern, wie sie fallen, kennt wohl jeder. Und eigentlich weiß auch jeder, dass er in Bezug auf Sebastian Bergmann eigentlich nur eine einzige Auslegung zulässt ....! Sebastian hasst Weihnachten und das kann ihm niemand verübeln. 2004 hat ihn ein Tzunami alles genommen, was er wirklich geliebt hat. Hier muss ich sagen: es ist schon sehr seltsam, dass an diese tatsächlich stattgefundene Naturkatastrophe, die so viel Leid angerichtet hat, nicht genug erinnert wird. Da finde ich es schon wirklich lobenswert, dass Hjorth/Rosenfeldt in ihre Bücher/Storys dieses Thema – wenn auch nicht sehr vordergründig – immer wieder aufnehmen. Zurück zum Hörbuch: Sebastian hasst also Weihnachten und erlebt in dieser Zeit immer den größten Schmerz. Genau da wäre ein neues Sexabenteuer hilfreich, aber dafür ist die Weihnachtszeit denkbar ungünstig. Doch er hat eine Idee: Lydia! Sie liebt ihn und das nutzt er aus. Lydia hofft noch immer, dass Sebastian sich ändert und glaubt an ein Weihnachtswunder, als er scheinbar spontan auf die Idee kommt, mit ihr zur Weihnachtsfeier von Torkell Höklunds Familie zu fahren. In Wahrheit will er nur die Möglichkeit nutzen, Zeit mit seiner Tochter Vanja (die noch immer nichts von ihrem „Glück“ ahnt) zu verbringen. Nur wäre Sebastian nicht Sebastian, wenn er dort nicht von einem Fettnäpfchen ins nächste treten und allen das Fest vermiesen würde .... Wie immer liest Douglas Welbat das Hörbuch unvergleichlich gut. Niemand anderes zieht den Hörer so sehr in die Story um Sebastian Bergmann und die anderen Protagonisten. Die feine Ironie überträgt er gekonnt und mit dem nötigen Hauch Melancholie, um den Hörer nicht ganz gegen Bergmann aufzubringen, sondern ihm tatsächlich immer wieder ein wenig Mitleid schenken zu können. Aber Achtung: es ist ein „Weihnachts-Special“ und entsprechend kurz. Doch diese 48 Minuten sind Hörgenuss pur! Ich gehöre zu den Menschen, die sich mit Nordischer Literatur etwas schwer tun, aber als Hörbuch von Douglas Welbat gelesen, sind alle Sebastian-Bergmann-Titel einfach fesselnd und ein echter Genuss. Von daher: fünf Sterne!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Tatort Tannenbaum

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Ansage
    1. Ansage
    2. Ein ganz normaler Tag
    3. Ein ganz normaler Tag
    4. Ein ganz normaler Tag
    5. Ein ganz normaler Tag
    6. Ein ganz normaler Tag
    7. Ein ganz normaler Tag
    8. Ein ganz normaler Tag
    9. Ein ganz normaler Tag
    10. Weihnachtspantoffel
    11. Weihnachtspantoffel
    12. Weihnachtspantoffel
    13. Weihnachtspantoffel
    14. Weihnachtspantoffel
    15. Weihnachtspantoffel
  • Tatort Tannenbaum

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Weihnachtsmann ohne Weihnachtsgeschenk
    1. Weihnachtsmann ohne Weihnachtsgeschenk
    2. Weihnachtsmann ohne Weihnachtsgeschenk
    3. Weihnachtsmann ohne Weihnachtsgeschenk
    4. Weihnachtsmann ohne Weihnachtsgeschenk
    5. Weihnachtsmann ohne Weihnachtsgeschenk
    6. Weihnachtsmann ohne Weihnachtsgeschenk
  • Tatort Tannenbaum

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Feste feiern, wie sie fallen
    1. Feste feiern, wie sie fallen
    2. Feste feiern, wie sie fallen
    3. Feste feiern, wie sie fallen
    4. Feste feiern, wie sie fallen
    5. Feste feiern, wie sie fallen
    6. Feste feiern, wie sie fallen
    7. Feste feiern, wie sie fallen
    8. Feste feiern, wie sie fallen
    9. Feste feiern, wie sie fallen