Djinn

Dreissig Glocken

Dufaux, Miralles

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,95
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 14,95 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 12,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Um in den Harem zu gelangen, in sein dunkles Zentrum, müssen Frauen einen Gürtel mit dreißig Glocken tragen. Nach jeder bestandenen Prüfung - einer Liebesnacht mit einem Fremden, eine Mischung aus Lust und Unterwerfung - wird eine Glocke entfernt. Versagen zieht den Tod nach sich.

Auf der politischen Bühne wollen die Haschemiten das osmanische Reich stürzen, das seit Jahrhunderten die moslemische Welt beherrscht. England unterstützt das Vorhaben. Das Erscheinen des Lawrence von Arabien zeichnet sich ab.

Jean Dufaux, geb. 7. Juni 1949 in Ninove (Belgien), arbeitet nach einem Studium der Filmwissenschaft zunächst als Journalist, bevor er in den späten 1980er Jahren mit dem Schreiben von Comicszenarios begann. Er entwirft Szenarios für Zeichner wie Griffo, Grzegorz Rosinski, Philippe Adamov, Philippe Delaby, Paape, Sohier, Marini. Sein jüngster Zeichner ist Jérémy, für den er 'Barracuda' schreibt. Dufaux bewegt sich sicher in den verschiedensten Genres und behält dabei doch immer seinen ganz persönlichen Stil bei.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 47
Erscheinungsdatum September 2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-933187-67-3
Reihe Alles Gute!
Verlag Schreiber & Leser
Maße (L/B/H) 29,9/22,6/1,2 cm
Gewicht 512 g
Originaltitel Trente clochettes
Auflage 3. Auflage

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
1
0

Djinn Band 3: Das Tattoo
von einer Kundin/einem Kunden aus Göppingen (BaWü) am 29.01.2011
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Knisternde Erotik, wunderschöne, opulente Kulissen, zwei Zeitebenen und starke, charismatische Persönlichkeiten lassen den 3. Band von ‚Djinn‘ zu dem sinnlich-fesselnden orientalischen Abenteuer werden, das der Auftakt versprach, bevor die Serie mit dem schwachen 2. Band heftig einbrach. Lediglich die unterschiedliche Aufmachung... Knisternde Erotik, wunderschöne, opulente Kulissen, zwei Zeitebenen und starke, charismatische Persönlichkeiten lassen den 3. Band von ‚Djinn‘ zu dem sinnlich-fesselnden orientalischen Abenteuer werden, das der Auftakt versprach, bevor die Serie mit dem schwachen 2. Band heftig einbrach. Lediglich die unterschiedliche Aufmachung der Bände (vermutlich auflagenbedingt) und Fehler im Lettering trüben den positiven Gesamteindruck. Ein Band steht noch aus, um den 1. Zyklus abzuschließen – ich bin schon sehr neugierig.

  • Artikelbild-0