Warenkorb

Die Analphabetin, die rechnen konnte

Gekürzte Lesung


Lustig, liebenswert und ideal besetzt!

Mit fünf fing sie an zu arbeiten, mit zehn wurde sie Waise, mit fünfzehn wäre sie fast gestorben. Im Grunde deutet alles darauf hin, dass sie ihr Dasein in ihrer Hütte im größten Slum Südafrikas fristen würde. Wenn sie nicht die gewesen wäre, die sie war, aber die war sie eben. Nombeko Mayeki war die Analphabetin, die rechnen konnte. Das Schicksal führt sie in die internationale Politik, auf die andere Seite des Erdballs. Auf ihrer Reise gelingt es ihr, dem meistgefürchteten Geheimdienst der Welt auf der Nase herumzutanzen, bis sie sich eines Tages eingesperrt im Laderaum eines Lieferwagens wiederfindet. Und in diesem Moment schwebt die ganze Welt, wie wir sie kennen, in höchster Gefahr.

Katharina Thalbach versprüht in ihrer Lesung jenen einzigartigen Charme, der Jonassons Stil auszeichnet.

(6 CDs, Laufzeit: 7h 50)

Rezension
"Einfach wunderbar!" TV Movie
Portrait
Jonas Jonasson, geboren 1961 im schwedischen Växjö, arbeitete nach seinem Studium in Göteborg als Journalist. Später gründete er eine eigene Medien-Consulting-Firma. Nach 20 Jahren in der Medienwelt hatte er Lust auf einen radikalen Neuanfang, verkaufte die Firma und schrieb den Roman, über den er schon jahrelang nachgedacht hatte: „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“. Sein Debüt wurde in Schweden - und danach weltweit - zum absoluten Bestseller und auch zu einem international erfolgreichen Kinofilm. Im November 2013 erschien Jonassons zweiter Roman "Die Analphabetin, die rechnen konnte" in Deutschland und wurde sofort zum Nr.-1-Bestseller.

Jonas Jonasson lebt auf der schwedischen Insel Gotland.

Wibke Kuhn, Jahrgang 1972, arbeitete nach dem Studium der Skandinavistik und Italianistik zunächst im Verlag. 2004 machte sie sich als Übersetzerin selbstständig. Sie überträgt skandinavische, englischsprachige und niederländische Romane und Sachbücher ins Deutsche (u. a. Stieg Larsson, Hendrik Groen und Nell Leyshon) und lebt in München.

Katharina Thalbach steht seit ihrem vierten Lebensjahr auf der Bühne. Mit 15 Jahren feiert man sie in der Rolle der Polly in Brechts "Dreigroschenoper" als Entdeckung.
Seither spielt Katharina Thalbach in unzähligen Bühnen- und Fernsehproduktionen, u. a. in Volker Schlöndorffs Verfilmung der "Blechtrommel". 1997 wird sie mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet. Katharina Thalbach ist regelmäßig auf der Kinoleinwand zu sehen, u.a. in "Rubinrot" und "Hanni und Nanni". 2012 erhält sie den Deutschen Schauspielerpreis für ihr Lebenswerk. Seit Ende der 80er Jahre ist Katharina Thalbach auch als Bühnenregisseurin tätig, führt 2011 beispielsweise bei "Mahagony" an der Kölner Oper Regie. Seit Jahren ist sie darüber hinaus als Sprecherin gefragt, 2014 zeichnete man sie mit dem Deutschen Hörbuch-Sonderpreis für ihr Lebenswerk aus.
Für den Hörverlag las Katharina Thalbach unter anderem die Krimis von Agatha Christie "16 Uhr 50 ab Paddington" und "Ruhe unsanft".

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Die Analphabetin, die rechnen konnte

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Die Analphabetin, die rechnen konnte
    1. Die Analphabetin, die rechnen konnte
    2. Von einem Mädchen in einer Hütte und dem Mann, der sie nach seinem Tod da rausholte
    3. Von einem Mädchen in einer Hütte und dem Mann, der sie nach seinem Tod da rausholte
    4. Von einem Mädchen in einer Hütte und dem Mann, der sie nach seinem Tod da rausholte
    5. Von einem Mädchen in einer Hütte und dem Mann, der sie nach seinem Tod da rausholte
    6. Von einem Mädchen in einer Hütte und dem Mann, der sie nach seinem Tod da rausholte
    7. Davon, wie es in einem anderen Teil der Welt zuging, als alles quasi ins Gegenteil umschlug
    8. Davon, wie es in einem anderen Teil der Welt zuging, als alles quasi ins Gegenteil umschlug
    9. Von einer strengen Strafe, einem missverstandenen Land und drei vielseitigen Mädchen aus China
    10. Von einer strengen Strafe, einem missverstandenen Land und drei vielseitigen Mädchen aus China
    11. Von einer strengen Strafe, einem missverstandenen Land und drei vielseitigen Mädchen aus China
    12. Von einem barnherzigen Samariter, einem Fahrraddieb und einer immer nikotinsüchtigeren Hausfrau
  • Die Analphabetin, die rechnen konnte

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Von einem barnherzigen Samariter, einem Fahrraddieb und einer immer nikotinsüchtigeren Hausfrau (Fortsetzung)
    1. Von einem barnherzigen Samariter, einem Fahrraddieb und einer immer nikotinsüchtigeren Hausfrau (Fortsetzung)
    2. Von einem anonymen Brief, Frieden auf Erden und einen hungrigen Skorpion
    3. Von einem anonymen Brief, Frieden auf Erden und einen hungrigen Skorpion
    4. Von einem anonymen Brief, Frieden auf Erden und einen hungrigen Skorpion
    5. Von einem anonymen Brief, Frieden auf Erden und einen hungrigen Skorpion
    6. Von einem anonymen Brief, Frieden auf Erden und einen hungrigen Skorpion
    7. Von Holger und einem gebrochenen Herzen
    8. Von einer Bombe, die es nicht gab, und einem Ingenieur, den ziemlich bald dasselbe Schicksal ereilte
    9. Von einer Bombe, die es nicht gab, und einem Ingenieur, den ziemlich bald dasselbe Schicksal ereilte
    10. Von einer Bombe, die es nicht gab, und einem Ingenieur, den ziemlich bald dasselbe Schicksal ereilte
    11. Von einer Bombe, die es nicht gab, und einem Ingenieur, den ziemlich bald dasselbe Schicksal ereilte
    12. Von einer Bombe, die es nicht gab, und einem Ingenieur, den ziemlich bald dasselbe Schicksal ereilte
    13. Von einem Match, das unentschieden ausging, und einem Unternehmer, der sein Leben nicht leben durfte
  • Die Analphabetin, die rechnen konnte

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Von einem Match, das unentschieden ausging, und einem Unternehmer, der sein Leben nicht leben durfte (Fortsetzung)
    1. Von einem Match, das unentschieden ausging, und einem Unternehmer, der sein Leben nicht leben durfte (Fortsetzung)
    2. Von einem Match, das unentschieden ausging, und einem Unternehmer, der sein Leben nicht leben durfte (Fortsetzung)
    3. Von einem Match, das unentschieden ausging, und einem Unternehmer, der sein Leben nicht leben durfte (Fortsetzung)
    4. Von einer Begegnung, einer Verwechslung und einem unerwarteten Auftauchen
    5. Von einer Begegnung, einer Verwechslung und einem unerwarteten Auftauchen
    6. Von einem unbestechlichen Ministerpräsidenten und dem brennenden Wunsch eines Untertanen, seinen König zu kidnappen
    7. Von einem unbestechlichen Ministerpräsidenten und dem brennenden Wunsch eines Untertanen, seinen König zu kidnappen
    8. Von einem unbestechlichen Ministerpräsidenten und dem brennenden Wunsch eines Untertanen, seinen König zu kidnappen
    9. Davon, wie alles rein zufällig gut wurde
    10. Von Liebe auf einer Atombombe und differenzierter Preisgestaltung
    11. Von einem herzlichen Wiedersehen und von dem Mann, der seinem Namen alle Ehre machte
    12. Von einem herzlichen Wiedersehen und von dem Mann, der seinem Namen alle Ehre machte
  • Die Analphabetin, die rechnen konnte

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Von einem unwillkommenen Besuch und einem plötzlichen Todesfall
    1. Von einem unwillkommenen Besuch und einem plötzlichen Todesfall
    2. Von einem unwillkommenen Besuch und einem plötzlichen Todesfall
    3. Von einem unwillkommenen Besuch und einem plötzlichen Todesfall
    4. Von einem unwillkommenen Besuch und einem plötzlichen Todesfall
    5. Von der Ermordung eines Verstorbenen und von zwei Sparfüchsen
    6. Von der Ermordung eines Verstorbenen und von zwei Sparfüchsen
    7. Von der Ermordung eines Verstorbenen und von zwei Sparfüchsen
    8. Von einem verblüfften Agenten und einer Kartoffeln anbauenden Gräfin
    9. Von einem verblüfften Agenten und einer Kartoffeln anbauenden Gräfin
    10. Von einem verblüfften Agenten und einer Kartoffeln anbauenden Gräfin
    11. Von einem verblüfften Agenten und einer Kartoffeln anbauenden Gräfin
  • Die Analphabetin, die rechnen konnte

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Von einem verblüfften Agenten und einer Kartoffeln anbauenden Gräfin (Fortsetzung)
    1. Von einem verblüfften Agenten und einer Kartoffeln anbauenden Gräfin (Fortsetzung)
    2. Von dem Risiko, eine exakte Kopie seiner selbst zu haben
    3. Von dem Risiko, eine exakte Kopie seiner selbst zu haben
    4. Vom kurzen Erfolg einer Zeitschrift und von einem Minsterpräsidenten, der plötzlich doch zu sprechen war
    5. Vom kurzen Erfolg einer Zeitschrift und von einem Minsterpräsidenten, der plötzlich doch zu sprechen war
    6. Von einem Galadiner im Schloss und einem Kontakt mit dem Jenseits
    7. Von einem Galadiner im Schloss und einem Kontakt mit dem Jenseits
    8. Davon, was Könige tun und was sie nicht tun
    9. Davon, was Könige tun und was sie nicht tun
    10. Davon, was Könige tun und was sie nicht tun
    11. Davon, was Könige tun und was sie nicht tun
  • Die Analphabetin, die rechnen konnte

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Von einer verlorenen Fassung und einem Zwilling, der auf seinen Bruder schließt
    1. Von einer verlorenen Fassung und einem Zwilling, der auf seinen Bruder schließt
    2. Von einer verlorenen Fassung und einem Zwilling, der auf seinen Bruder schließt
    3. Von einer verlorenen Fassung und einem Zwilling, der auf seinen Bruder schließt
    4. Davon, wie man fertig aufräumt und aufbricht
    5. Davon, wie man fertig aufräumt und aufbricht
    6. Von einem wütenden Oberbefehlshaber und einer schön singenden Frau
    7. Von einem wütenden Oberbefehlshaber und einer schön singenden Frau
    8. Von einem wütenden Oberbefehlshaber und einer schön singenden Frau
    9. Von einem wütenden Oberbefehlshaber und einer schön singenden Frau
    10. Vom Glück, wirklich existieren zu dürfen, und von einer umgedrehten Nase
    11. Epilog
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Katharina Thalbach
Anzahl 6
Erscheinungsdatum 15.11.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783867178877
Verlag Der Hörverlag
Originaltitel Analfabeten
Spieldauer 476 Minuten
Übersetzer Wibke Kuhn
Verkaufsrang 13299
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 3 - 5 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 3 - 5 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
87 Bewertungen
Übersicht
44
25
9
5
4

nicht unbedingt für Jugendliche
von einer Kundin/einem Kunden am 25.08.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Mir fehlte es an Spannung, dazu kam noch, dass der Humor im Buch, denke ich, eher an Erwachsene gerichtet ist. Würde es jungen Menschen nicht weiterempfehlen.

Die Analphabetin.. und eine sehr schöne Sprache
von einer Kundin/einem Kunden aus Remscheid am 25.12.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Was für ein tolles Buch! Ich habe das Lesen wieder entdeckt und habe das Buch nicht aus den Händen legen können. Die Geschichte nimmt ungeahnte Wendungen.

Sehr gelungen
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 21.11.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Auch mit dem Buch "die Analphabetin, die rechnen konnte" hat es Jonas Jonasson geschafft, mich bestens zu unterhalten. Eine vollauf gelungene Polit-satire, die so manche Ereignisse und brisante Themen gekonnt verpackt. Habe mich bestens unterhalten gefühlt und kann das Buch nur jedem wärmsten empfehlen, der Lust auf ein paar... Auch mit dem Buch "die Analphabetin, die rechnen konnte" hat es Jonas Jonasson geschafft, mich bestens zu unterhalten. Eine vollauf gelungene Polit-satire, die so manche Ereignisse und brisante Themen gekonnt verpackt. Habe mich bestens unterhalten gefühlt und kann das Buch nur jedem wärmsten empfehlen, der Lust auf ein paar Stunden unterhaltsames und nicht ganz so ernstes Lesevergnügen hat ;-)