Die Moralität der Gefühle

Deutsche Zeitschrift für Philosophie Sonderbände Band 4

Guiette

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
109,95
109,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

109,95 €

Accordion öffnen
  • Die Moralität der Gefühle

    De Gruyter

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    109,95 €

    De Gruyter

eBook (PDF)

109,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Können unsere Gefühle uns Gründe dafür liefern, etwas für wahr zu halten und zu tun? Verfügen wir über bestimmte Werte und moralische Überzeugungen vielleicht sogar nur kraft unserer Gefühle? Entgegen der philosophischen Tradition, in der die Gefühle überwiegend als irrational und subjektiv abgetan wurden, zielt der vorliegende Sammelband auf den Nachweis, dass die Gefühle einen integralen und unverzichtbaren Bestandteil rationalen Urteilens und Handelns bilden. Neben der Darstellung verschiedener Facetten moderner kognitivistischer Gefühlsphilosophie kommt dabei auch die Psychologie zu Wort.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Sabine A. Döring, Verena Mayer
Seitenzahl 246
Erscheinungsdatum 13.11.2002
Sprache Deutsch, Englisch, Französisch
ISBN 978-3-05-003686-1
Reihe Deutsche Zeitschrift für Philosophie Sonderbände 4
Verlag De Gruyter
Maße (L/B/H) 24,6/17,5/1,9 cm
Gewicht 606 g
Auflage Reprint 2014

Weitere Bände von Deutsche Zeitschrift für Philosophie Sonderbände

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Aus dem Inhalt:

    I. Zur kognitiven und praktischen Relevanz von Gefühlen

    Thomas Goschke: Die psychologische Analyse von Gefühlen

    Olaf L. Müller: Gefühle im Gewebe unserer Meinungen

    Sabine A. Döring / Christopher Peacocke: Gefühle in der Erklärung und Rechtfertigung von Handlungen

    Wilhelm Vossenkuhl: Gefühle und irrationale Intentionen

    II. Gefühle, Werte und moralische Theorie

    Holmer Steinfath: Gefühle, Werte und Moral

    Herlinde Pauer-Studer: Der Eigenwert moralischer Empfindungen

    Verena Mayer: Tugend und Gefühl

    III. Moralische Gefühle

    Dieter Sturma: Zur Funktion des Gewissens bei Rousseau und Kant

    Jens Timmermann: Adam Smith über Sympathie
    Peter Goldie: Sympathie: ein natürliches, moralisches Gefühl?

    Dirk Koppelberg: Empathie und Moral

    Rüdiger Bittner: Liebe: Eine Pflicht? Eine Tugend? Weder noch?