Warenkorb

Lebensmittel- und Umweltanalytik

Methoden und Anwendungen

Dieses Buch ist aus den 3 UTB-Thschenbuchern Nr. 342, 405 und 676 hervorgegangen, in denen versucht wurde, die optischen, chromatographischen, elektrochemischen, elek­ trophoretischen und enzymatischen Analysenverfahren der Lebensmittelanalytik anhand von einfachen Versuchen zu erlautern und auf diesem Weg auch einen Einstieg in die Prinzipien und Anwendungen zu geben. Diese Vorgehensweise wurde in jungster Zeit von Matissek, Schnepel und Steiner (Lebensmittelanalytik, Springer-Verlag Berlin Heidelberg New York London Paris lbkyo 1989) fortgesetzt. Sehr aufwendig ware es aber, alle in der Lebensmittelanalytik angewandten Verfahren innerhalb eines Bandes auf diese Weise zu behandeln. Deshalb verfolgt die vorliegende, gegenuber den UTB-Bandchen ganzlich umgearbeitete Fassung ein anderes Ziel: Es sollen vordringlich die Prinzipien mOglichst vieler Methoden beschrieben und ihre wichtigsten Anwendungen aufgezahlt werden. Da­ neben finden sich Hinweise auf FehlermOglichkeiten sowie Vor-und Nachteile. Den Stu­ dierenden der Lebensmittelchemie, aber auch interessierten Studierenden der Chemie, Pharmazie und Biologie sowie chemisch-technischen Assistenten/Assistentinnen solI ein Oberblick uber alle wichtigen Methoden gegeben werden. Auch fUr in der Praxis tatige Kollegen I Kolleginnen kOnnte sich das Buch zur Information uber seltener angewandte Methoden oder Anwendungen eignen. Heutzutage hat die Umweltanalytik eine groBe Bedeutung erlangt. Schon von alters her und zur Zeit besonders sind viele Lebensmittelchemiker I innen mit der Umweltanaly­ tik und der Analytik von Kosmetika sowie sonstigen Bedarfsgegenstanden befaBt. Die hier angewandten Methoden sind meist identisch oder ahnlich wie in der Lebensmittel­ analytik; ein Grund, diese Anwendungen mit aufzunehmen, zumal sie heute als fester Be­ standteil zur Ausbildung in der Lebensmittelchemie gehOren.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • 1 Vorbereitung quantitativer Messungen.- 1.1 Planung.- 1.2 Probenaufbereitung.- 2 Nachbereitung quantitativer Messungen.- 2.1 Ermittlung des Analysenwerts.- 2.2 Beurteilung von Analysenwerten.- 3 Klassische Analysenmethoden.- 3.1 Physikalische Methoden zur Bestimmung des Feuchtigkeitsgehaltes.- 3.1.1 Trocknen im Trockenschrank.- 3.1.2 Trocknen im Vakuumtrockenschrank.- 3.1.3 Infrarot-Trocknung.- 3.1.4 Mikrowellen-Trocknung.- 3.1.5 Destillation.- 3.1.6 Kryoskopie.- 3.1.7 Andere physikalische Methoden (Übersicht).- 3.2 Chemische Methoden zur Bestimmung des Wassers.- 3.2.1 Karl-Fischer-Titration.- 3.2.2 Carbid-Methode.- 3.2.3 Acetylchlorid-Methode.- 3.3 Analysenmethoden zur Bestimmung von Mineralstoffen.- 3.3.1 Veraschung.- 3.3.2 Nasse Mineralisierung.- 3.3.3 Verbrennung.- 3.4 Bestimmung von Stickstoff in organischen Verbindungen.- 3.4.1 Kjeldahl-Verfahren.- 3.4.2 Methode nach Dumas.- 3.5 Methoden zur Erfassung der Lipide.- 3.5.1 Schnellmethoden.- 3.5.2 Extraktion in Extraktionsapparaten.- 3.5.3 Aufschlußverfahren.- 3.5.4 Verfahren zur Bestimmung der Fettkennzahlen.- 3.6 Methoden zur Bestimmung der Kohlenhydrate.- 3.6.1 Zucker.- 3.6.1.1 Probenaufbereitung.- 3.6.1.2 Hydrolyse.- 3.6.1.3 Reduktometrie.- 3.6.2 Polyole.- 3.6.2.1 Periodat-Oxidation (Glycolspaltung).- 3.6.2.2 Borat- und Molybdat-Komplexe.- 3.6.3 Stärke.- 3.7 Ballaststoffe.- 3.7.1 Rohfaser.- 3.7.2 Detergentienverfahren.- 3.7.3 Enzymatisch-gravimetrische Methoden.- 3.7.4 Fraktionierungsmethoden.- 3.8 Dichtebestimmungsmethoden.- 3.8.1 Pyknometrie.- 3.8.2 Aräometrie.- 3.8.3 Hydrostatische Wägung.- 3.8.4 Schwingungsdichtemesser.- 3.8.5 Dichtegradienten-Zentrifugation.- 3.9 Gravimetrie.- 3.10 Titrimetrie.- 3.11 Gasvolumetrie.- 4 Optische Methoden.- 4.1 Einleitung.- 4.2 Absorptionsmessung bei Molekülen und größeren Teilchen.- 4.2.1 Transmissionsmessung.- 4.2.1.1 Spezielle Meßmethoden.- 4.2.1.2 Anwendung zur qualitativen Analyse.- 4.2.1.3 Anwendung zur quantitativen Analyse.- 4.2.2 Reflexionsmessung.- 4.2.2.1 Reguläre Reflexion.- 4.2.2.2 Diffuse Reflexion.- 4.2.2.2.1 Remissionsmessungen auf Dünnschichten.- 4.2.2.2.2 Farbmessungen.- 4.2.2.2.3 NIR-Reflexionsmessungen.- 4.3 Streuungsmessung.- 4.3.1 Nephelometrie.- 4.3.2 Raman-Spektrometrie.- 4.4 Lumineszenzmessung.- 4.4.1 Fluorimetrie.- 4.4.2 Phosphorimetrie.- 4.4.3 Chemilumineszenzmessung.- 4.5 Röntgenfluoreszenzanalyse.- 4.5.1 Konventionelle Röntgenfluoreszenzanalyse.- 4.5.2 Totalreflexions-Röntgenfluoreszenzanalyse.- 4.6 Optische Atomspektrometrie.- 4.6.1 Atomabsorptionsspektrometrie.- 4.6.2 Flammenemissionsspektrometrie.- 4.6.3 Plasmaemissionsspektrometrie.- 4.6.4 Bogen- und Funkenspektrometrie.- 4.6.5 Atomfluoreszenzspektrometrie.- 4.6.6 Röntgenemissionsspektrometrie.- 4.7 Kernresonanzspektrometrie.- 4.8 Elektronenspinresonanzspektrometrie.- 4.9 Refraktometrie.- 4.10 Polarimetrie.- 4.11 Mikroskopie.- 4.11.1 Lichtmikroskopie.- 4.11.2 Elektronenmikroskopie.- 4.11.3 Kombination der Mikroskopie mit anderen instrumentellen Methoden.- 5 Massenspektrometrie.- 6 Chromatographische Methoden.- 6.1 Einleitung.- 6.1.1 Einteilung der verschiedenen chromatographischen Systeme.- 6.1.2 Methoden der chromatographischen Trennung.- 6.1.3 Form der Banden im Chromatogramm.- 6.1.4 Charakterisierung der Trennwirkung.- 6.1.5 Identifizierung der Analyten. Dokumentation des Trennergebnisses.- 6.1.6 Quantitative Bestimmung.- 6.1.7 Allgemeines Arbeitsschema.- 6.2 Dünnschichtchromatographie.- 6.2.1 Stationäre Phase.- 6.2.2 Mobile Phase.- 6.2.3 Probenaufgabe.- 6.2.4 Entwicklung des Chromatogramms.- 6.2.5 Detektion.- 6.2.6 Identifizierung.- 6.2.7 Dokumentation.- 6.2.8 Quantitative Bestimmung.- 6.2.9 Fehlermöglichkeiten.- 6.2.10 Vorteile.- 6.2.11 Nachteile.- 6.2.12 Anwendung.- 6.3 Papierchromatographie.- 6.4 Flüssigkeitschromatographie.- 6.4.1 Niederdruckflüssigkeitschromatographie.- 6.4.2 Hochleistungsflüssigkeitschromatographie.- 6.4.2.1 Stationäre Phase.- 6.4.2.2 Mobile Phase.- 6.4.2.3 Probenaufgabe.- 6.4.2.4 Vorsäule. Mehrdimensionale HPLC.- 6.4.2.5 Detektor.- 6.4.2.6 Fehlermöglichkeiten.- 6.4.2.7 Vorteile.- 6.4.2.8 Nachteile.- 6.4.2.9 Anwendung.- 6.5 Gaschromatographie.- 6.5.1 Stationäre Phase.- 6.5.1.1 Träger.- 6.5.1.2 Trennsäule.- 6.5.2 Mobile Phase.- 6.5.3 Probenaufgabe.- 6.5.4 Probenvorbereitung. Temperatur.- 6.5.5 Detektoren.- 6.5.6 Erfassung nichtflüchtiger Analyte.- 6.5.7 Fehlermöglichkeiten.- 6.5.8 Vorteile.- 6.5.9 Nachteile.- 6.5.10 Anwendung.- 6.6 Fluid-Chromatographie.- 6.7 Permeationschromatographie.- 6.7.1 Molekularsiebchromatographie.- 6.7.2 Gelpermeationschromatographie (GPC).- 6.8 Ionenaustausch.- 6.8.1 Stationäre Phase.- 6.8.1.1 Einteilung nach der Art der Matrix.- 6.8.1.1.1 Kunstharzaustauscher.- 6.8.1.1.2 Austauscher auf Polysaccharid-Basis.- 6.8.1.1.3 Kohleaustauscher.- 6.8.1.1.4 Anorganische Austauscher.- 6.8.1.1.5 Oberflächenmodifizierte Kieselgele.- 6.8.1.1.6 Chelataustauscher.- 6.8.1.1.7 Redoxaustauscher.- 6.8.1.1.8 Elektronenaustauscher.- 6.8.1.2 Einteilung nach der Funktion.- 6.8.1.3 Arbeitsweise.- 6.8.1.4 Fehlermöglichkeiten.- 6.8.1.5 Vorteile.- 6.8.1.6 Nachteile.- 6.8.2 Ionenaustauschchromatographie.- 6.8.3 Ionenchromatographie.- 6.8.4 Weitere Anwendungen.- 6.9 Affinitätschromatographie.- 7 Fließinjektionsanalyse.- 8 Elektrochemische Methoden.- 8.1 Einleitung.- 8.2 Dielektrometrie.- 8.3 Konduktometrie.- 8.3.1 Niederfrequenzkonduktometrie.- 8.3.2 Hochfrequenzkonduktometrie.- 8.3.3 Konduktometrische Titration.- 8.4 Potentiometrie.- 8.4.1 Glaselektrode zur pH-Messung.- 8.4.2 Andere ionensensitive Elektroden.- 8.4.3 Redoxpotential. rH-Wert.- 8.4.4 Potentiometrische Titration.- 8.5 Voltametrische Indikation.- 8.6 Amperometrie.- 8.7 Polarographie und Voltammetrie.- 8.8 Coulometrie.- 8.9 Elektrogravimetrie.- 9 Elektrophorese.- 9.1 Papier- und Dünnschichtelektrophorese.- 9.2 Gelelektrophorese.- 9.3 Disk-Elektrophorese.- 9.4 Isoelektrische Fokussierung.- 9.5 Isotachophorese.- 9.6 Ablenkungselektrophorese.- 9.7 Kapillarelektrophorese.- 10 Biologische und biochemische Methoden.- 10.1 Enzymatische Methoden.- 10.1.1 Bestimmungen mit Hilfe von Enzymen.- 10.1.2 Messung von Enzymaktivitäten.- 10.2 Immunologische Methoden.- 10.2.1 Immunpräzipitation.- 10.2.2 Immundiffusion (Geldiffusion).- 10.2.3 Elektroimmunassay.- 10.2.3.1 Immunelektrophorese.- 10.2.3.2 Gegenstromelektrophorese.- 10.2.3.3 Kreuzelektrophorese.- 10.2.3.4 Raketentechnik (Laurell-Technik).- 10.2.4 Immuntest (Immunassay).- 10.2.4.1 Radioimmunassay (RIA).- 10.2.4.2 Enzymimmunassay (EIA).- 10.2.4.3 Lumineszenzimmuntest (LIA).- 10.3 Mikrobiologische Methoden.- 10.3.1 Bestimmung der Keimzahl.- 10.3.2 Identifizierung und Bestimmung definierter Mikroorganismen.- 10.3.3 Bestimmung von Analyten mit Hilfe von Mikroorganismen.- 10.3.3.1 Bestimmung von wachstumsbeeinflussenden Analyten.- 10.3.3.2 Bestimmung der mutagenen Aktivität.- 10.4 Sensorische Methoden.- 10.4.1 Voraussetzungen.- 10.4.2 Arbeitsweisen.- 10.4.2.1 Unterschiedsprüfungen.- 10.4.2.2 Beschreibende Prüfungen.- 10.4.2.3 Bewertende Prüfungen.- 10.4.2.4 Empfindlichkeitsprüfungen.- 10.4.3 Auswertung.- 11 Methoden mit Isotopenbestimmung.- 11.1 Radioaktivitätsmessung.- 11.1.1 Messung der gesamten Aktivitätskonzentration.- 11.1.2 Bestimmung einzelner radioaktiver Isotope.- 11.2 Neutronenaktivierungsanalyse.- 11.3 Isotopenverdünnungsanalyse.- 11.4 Isotopenverhältnisanalyse.- 12 Thermoanalyse.- 13 Dampfdruckosmometrie.- 14 Methoden zur Erfassung der physikalischen Beschaffenheit.- 14.1 Rheometrie (Konsistenzmessung).- 14.2 Korngrößenmeßtechnik.- 14.3 Porengrößenbestimmung.- 14.4 Oberflächenspannung.- 15 Spezielle Schnellmethoden.- 15.1 Sensoren.- 15.2 Prüfröhrchen.- 15.3 Testpapiere (Reagenzpapiere).- 15.4 Teststäbchen.- 15.5 Testkits (Testbestecke).- 16 Automatisierung.- 16.1 Teilautomatisierung.- 16.2 Vollautomatisierung.- Stichwortverzeichnis.
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 318
Erscheinungsdatum 30.08.1989
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7985-0789-0
Verlag Steinkopff Dr. Dietrich V
Maße (L/B/H) 24,5/16,8/2 cm
Gewicht 648 g
Abbildungen XVIII, mit Abbildungen 24,5 cm
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
49,99
49,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.