Nelles Guide Reiseführer Syrien - Libanon

Wolfgang Gockel, Muriel Brunswig-Ibrahim, Lars Seiler

(1)
eBook
eBook
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

15,90 €

Accordion öffnen
  • Syrien - Libanon

    Nelles

    Sofort lieferbar

    15,90 €

    Nelles

eBook (PDF)

11,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

REISEZIELE: Der Nelles Guide führt Sie, zwischen Mittelmeer und Euphrat, zu geschichtsträchtigen Orten wie dem Simeonskloster, der Wüstenstadt Palmyra, den Tempeln von Baalbek oder der mächtigen Kreuzfahrerburg Krak des Chevaliers. Zum Bummeln laden die stimmungsvollen Suqs von Damaskus und Aleppo oder die modernen Geschäftsstraßen in Beirut ein, zum Wandern die Zedernwälder des Libanons.

GESCHICHTE: In Syrien und im Libanon hinterließen zahlreiche Kulturen ihre Spuren - alte Paläste aus der Bronzezeit, monumentale Säulenstraßen, Theater und Thermen aus der griechisch-römischen Epoche, ehrwürdige Basiliken aus frühbyzantinischer Zeit, kunstvoll verzierte arabische Moscheen und Koranschulen sowie, als osmanisches Erbe, große Khans (Karawansereien).

REISEINFORMATIONEN: Der Nelles Guide informiert Sie am Ende jedes Regionalkapitels über Restaurants, Verkehrsmittel, Sehenswürdigkeiten und Museen. Praktische Informationen von A - Z und ein kommentiertes Hotelverzeichnis stehen am Ende des Buchs.

INFORMATIONEN ZU SYRIEN UND DEN LIBANON:
Wer Syrien und Libanon besucht, taucht ein in die jahrtausendealte Geschichte der Region zwischen Mittelmeer und Euphrat. Hier haben zahlreiche Völker und Kulturen ihre Spuren hinterlassen, die Besucher bis heute faszinieren. Der Nelles Guide Syrien - Libanon führt zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten und liefert interessantes Hintergrundwissen zu Geschichte und Kultur, zu Land und Leuten.

Syrien ist etwa halb so groß ist wie Deutschland und hat 20 Mio. Einwohner. Die Hauptstadt des Landes, Damaskus, gilt als eine der ältesten durchgehend bewohnten Siedlungen der Welt. Besucher bummeln durch die äußerst stimmungsvolle Altstadt, üben sich in den bunten, exotischen Suqs im Feilschen und erhalten im Nationalmuseum einen Überblick über die reiche Historie der Region.

Südlich von Damaskus liegen die römischen Ruinenstädte Shabha und Qanawat; noch weiter zurück, in die Zeit der Nabatäer, datiert die faszinierende Geschichte von Bosra mit seinem großartigen Römischen Theater.

Auch der Norden des Landes ist eine Fundgrube für Kultur- und Archäologiefans: Von der atemberaubenden Kreuzritterburg Krak des Chevaliers über die hellenistisch-römischen Ausgrabungen von Apameia bis zu den Überresten des Simeonsklosters reicht das Programm. Zentrum des Nordens ist Aleppo mit seiner über 5000-jährigen Geschichte. Die Zitadelle, Moscheen, Suqs und das Nationalmuseum laden zu ausgiebigen Erkundungen ein.

Das fruchtbare Tal des Euphrat prägt den Osten Syriens. Die vielen bedeutenden Ausgrabungen in diesem Teil des Landes werden von der Stadt Palmyra überragt, einst eine wichtige Karawanenstation mitten in der Syrischen Wüste, die mit ihren zahlreichen gut erhaltenen römischen Ruinen zu den interessantesten archäologischen Stätten der Welt zählt.

Zahlreiche Kreuzfahrerburgen säumen die Mittelmeerküste, die schon im Altertum für ihre geschützten Naturhäfen bekannt war. Die lange Besiedelung der Region bezeugen unter anderem die Tontafeln mit dem ältesten Keilschriftalphabet der Welt, die man bei Ugarit entdeckte.

Ebenfalls ein Mittelmeer-Anrainer ist der kleine Staat Libanon (10450 km2, 3 Mio. Einwohner). Jahrtausendelang ein Spielball der Mächtigen der Welt, ist das Land bis heute nicht zur Ruhe gekommen; Bürgerkrieg und innen- wie außenpolitische Kristen prägen die jüngste Geschichte. Sollte endlich Frieden in der krisengeschüttelten Region einkehren, könnte Libanons Hauptstadt Beirut wieder zum "Paris des Nahen Ostens" aufsteigen, ein Ruf, der der lebensfrohen Metropole in Friedenszeiten vorauseilte. Die wunderschöne Hafenstadt Byblos, das orientalisch geprägte Tripoli, das Tal des Wadi Qadisha mit seinen Klöstern, Kirchen, Höhlen und Dörfern, die Ruinen des weltgrößten römischen Tempels bei Baalbek oder die Zedernwälder in der Shouf-Region sollte man auf keinen Fall verpassen, sich jedoch vor der Reise genau über die aktuelle Sicherheitslage im Libanon informieren.

DIE SERIE NELLES GUIDE REISEFÜHRER:
Der Nelles Guide Reiseführer deckt alle speziellen Anforderungen an moderne Reiseführer ab. Er enthält Ausführliches zu Geschichte und Kultur, beschreibt alle wichtigen Reiseziele und gewährt spannende Einblicke in Landestypisches. Mehr als 100 fantastische Farbfotos animieren zum ausgiebigen Blättern und Lesen. Außerdem bietet der Guide praktische Informationen zur Reisevorbereitung und gibt viele nützliche Tipps zum Aufenthalt vor Ort. Die topaktuellen Texte korrespondieren mit den zahlreichen detailgenauen Karten und Plänen.

Wolfgang Gockel, Archäologe und Syrien-Libanon-Studienreiseleiter, nahm an mehreren Ausgrabungen im Orient teil. In der Altamerikanistik hat er durch die Neuinterpretation von Maya-Hieroglyphen fur Aufsehen gesorgt.

Muriel Brunswig-Ibrahim, Orient-Reiseveranstalterin, und Lars Seiler, Libanon-Spezialist, haben zur Aktualisierung beigetragen.

Produktdetails

Format PDF i
Herausgeber Günter Nelles
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 264 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.12.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783865747396
Verlag Nelles Verlag GmbH
Dateigröße 22981 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
0
0

Nicht besonders informativ
von einer Kundin/einem Kunden aus Hohen Neuendorf am 11.05.2011
Bewertet: Einband: Kunststoff-Einband

Für Syrien gibt es nur wenig Reiseführer. Der Nelles Guide bietet für Damaskus und Aleppo leider nur ein relativ geringen Informationsgewinn. Gerade als Individualreisender habe ich mehr erwartet. Besonders eingeschränkt sind die Hinweise zu Hotels und Restaurants in den beiden größten Städten Syriens.

  • Artikelbild-0