Die Sprache des Feuers

Roman

Don Winslow

(21)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 9,99 €

Accordion öffnen
  • Die Sprache des Feuers

    Suhrkamp

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Suhrkamp
  • Die Sprache des Feuers

    Suhrkamp

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Suhrkamp

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Jack Wade war der Star der Abteilung für Brandstiftung des Orange County Sheriff Departments (Kalifornien), bis ihn eine angebliche Falschaussage die Karriere kostete. Dass sein Kollege Bentley die Finger im Spiel hatte, ist eine andere Geschichte. Für seinen neuen Arbeitgeber, die „California Fire & Life“, ermittelt er in einem Versicherungsfall: Das Anwesen des Immobilienmoguls Nicky Vale ist bis auf die Grundmauern abgebrannt – mitsamt seiner jungen Frau Pamela. Auch Bentley war schon am Brandort. Er tippt auf zu viel Wodka und eine brennende Zigarette. Aber Jack Wade kennt die Sprache des Feuers. Und macht sich auf Spurensuche. Bis er herausfindet, dass Nicky Vale mitnichten der unbescholtene amerikanische Bürger ist, als der er sich ausgibt, wird die Sache so heiß, daß Jack Gefahr läuft, sich die Finger zu verbrennen.

Russische Erpresser und abtrünnige KBG-Agenten, Antiquitätenhändler und Versicherungsbetrüger, vietnamesische Gangs und abgelegte Liebschaften – Jack Wade verstrickt sich in einem Dickicht aus Verschwörung, Korruption und Betrug, so sehr, dass er am Ende beschließt, Feuer mit Feuer zu bekämpfen.

"Das tolle an einem Don-Winslow-Thriller ist nicht nur, dass er ausnehmend gut geschrieben ist. Das Tolle ist auch, dass man beim Lesen der Überzeugung ist: Der Mann kennt sich aus, egal, worüber er schreibt."
Sylvia Staude, Frankfurter Rundschau 27.03.2012

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 419
Erscheinungsdatum 12.03.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-46350-5
Verlag Suhrkamp
Maße (L/B/H) 21,3/13,3/4,2 cm
Gewicht 556 g
Originaltitel California Fire & Life
Auflage 1. Deutsche Erstausgabe
Übersetzer Chris Hirte
Verkaufsrang 101689

Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
19
2
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsruhe am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Sehr spannender Krimi!

Wenn es brennt, ist er zur Stelle
von einer Kundin/einem Kunden aus Erlangen am 26.05.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Jack Wade ist kein Raketenwissenschaftler, sondern privater Schadensregulierer im sonnigen Südkalifornien. Er wird mitunter von einem Riesenbrecher erwischt, kann faule Hunde nicht leiden, verachtet Plaudertaschen und stochert gerne in Asche herum. Er macht seinen Job, meist allein, relativ entspannt, keiner geht ihm auf den Ner... Jack Wade ist kein Raketenwissenschaftler, sondern privater Schadensregulierer im sonnigen Südkalifornien. Er wird mitunter von einem Riesenbrecher erwischt, kann faule Hunde nicht leiden, verachtet Plaudertaschen und stochert gerne in Asche herum. Er macht seinen Job, meist allein, relativ entspannt, keiner geht ihm auf den Nerv. Er macht seinen Job und er geht surfen. Weiter nichts. Einer aus der Hammer-Reihe der Standalones, ein heftiger.

brandheiße Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 27.01.2013
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Jack Wade war der Star der Abteilung für Brandstiftung des Orange County Sheriff Departments, bis ihn eine angebliche Falschaussage die Karriere kostete. Dass sein Kollege Bentley die Finger im Spiel hatte, ist eine andere Geschichte. Für seinen neuen Arbeitgeber, die California Fire & Life, ermittelt er in einem Versicherungs... Jack Wade war der Star der Abteilung für Brandstiftung des Orange County Sheriff Departments, bis ihn eine angebliche Falschaussage die Karriere kostete. Dass sein Kollege Bentley die Finger im Spiel hatte, ist eine andere Geschichte. Für seinen neuen Arbeitgeber, die California Fire & Life, ermittelt er in einem Versicherungsfall: Das Anwesen des Immobilienmoguls Nicky Vale ist bis auf die Grundmauern abgebrannt – mitsamt seiner jungen Frau Pamela. Auch Bentley war schon am Brandort. Er tippt auf zu viel Wodka und eine brennende Zigarette. Aber Jack Wade kennt die Sprache des Feuers und macht sich auf Spurensuche. Bis er herausfindet, dass Nicky Vale mitnichten der unbescholtene amerikanische Bürger ist, als der er sich ausgibt, wird die Sache so heiß, dass Jack Gefahr läuft, sich die Finger zu verbrennen. Russische Erpresser und abtrünnige KBG-Agenten, Antiquitätenhändler und Versicherungsbetrüger, vietnamesische Gangs und abgelegte Liebschaften – Jack Wade verstrickt sich in einem Dickicht aus Verschwörung, Korruption und Betrug, so sehr, dass er am Ende beschließt, Feuer mit Feuer zu bekämpfen.


  • Artikelbild-0