Warenkorb

Onno Viets und der Irre vom Kiez

Roman

Onno-Viets-Romane Band 1

Bühne frei für Onno Viets!Es gab Svevos Zeno Cosini, es gab Loriots Herrn Lohse, es gab Henscheids Herrn Jackopp und den Dude in The Big Lebowski. Und jetzt gibt es Onno Viets!

Was passiert, wenn einer wie Onno Viets zum ersten Mal in seinem Leben eine richtig gute Idee hat?

Onno, Mitte 50, Hartz-IV-Empfänger, Noppensockenträger und ungeschlagener König einer Hamburg-Eppendorfschen Pingpong-Runde, bekennender Nicht-Schwitzer, leicht phobisch, hat das Finanzamt im Nacken, den Geburtstag seiner Frau Edda vor Augen und eine Eingebung aus dem Fernsehen: Er wird Privatdetektiv!

Seine geplagten Sportsfreunde vom Tischtennis ahnen Ungutes. Aus langjähriger Erfahrung. Dennoch verhilft einer von ihnen Onno zu seinem ersten Fall: Der Popmagnat Nick Dolan argwöhnt Untreue seiner aktuellen Flamme, Onno soll ein Beweisfoto von ihr und dem Liebhaber liefern. Und Onno hat Glück, schon bald wird er Dolans Nebenbuhler ansichtig. Allerdings ist der Kerl mit dem Spitznamen »Händchen« nicht nur zwei Meter groß und 130 Kilo schwer – er ist auch die unberechenbare, gefürchtete rechte Hand eines Hamburger Kiez-Oligarchen. Onno schafft es nicht, den Fall wieder abzugeben, und muss die beiden bis nach Mallorca verfolgen. Dort setzt sich fort, was begann, als einer wie Onno mal eine richtig gute Idee hatte: Der Sog der Katastrophe beschleunigt sich rasend …

Was passiert, wenn ein Autor wie Frank Schulz zum ersten Mal in seinem Leben seine wild wuchernde Phantasie und Sprachlust mit der spannungsgeladenen Handlung eines Thrillers kombiniert? – Schafft der Leser nicht, das Buch rechtzeitig zuzuschlagen, wird er hineingerissen in einen Strudel aus Verrat und aberwitzigen Dialogen, Hochspannung und unvergesslichen Figuren, Situationskomik und abgründigen Milieustudien.
Rezension
Harry Rowohlts erste Reaktion:
"Ich kann über Frank Schulz′
neuen Thriller nichts sagen ...
Ich lese ihn wie gebannt und
möchte nicht gestört werden ..."
... zwei Wochen später:
"Jetzt kann sich die deutsche
Gegenwartsliteratur endgültig
warm anziehen!"
"Spitzenbuch!" Wolfgang Herrndorf
"Wenn der überaus sprachmächtige
Frank Schulz einen Krimi vom Stapel
lässt, erwartet man natürlich gleich
den Krimi aller Krimis - ein saftstrotzendes
Wunderding von einem
Buch. Das trifft es exakt." Karen Duve
"Ein Buch von Frank Schulz ist immer
ein Ereignis. Kaum angekündigt,
beginne ich mich schon zu freuen!"
Roger Willemsen
Portrait
Frank Schulz, Jahrgang 1957, wurde für seine Romane vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Hubert-Fichte-Preis (2004), dem Irmgard-Heilmann-Preis (2006) und dem Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor (2015). 2012 erschien Onno Viets und der Irre vom Kiez, 2015 Onno Viets und das Schiff der baumelnden Seelen, 2016 Onno Viets und der weiße Hirsch.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 16.02.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86971-038-9
Verlag Galiani Berlin ein Imprint von Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 21,2/13,5/3,5 cm
Gewicht 462 g
Auflage 6
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Onno-Viets-Romane

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
8
0
0
0
0

Ein Feuerwerk an Situationskomik
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 20.07.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich mag Anti-Helden und bin Hamburger - deshalb bin ich auf Onno Viets aufmerksam geworden. Und kaum hatte ich das Buch aufgeschlagen, konnte ich es kaum noch weglegen. Ich war gefesselt von den Akteuren und dem Schreibstil des Autors. Etliche Szenen führten bei mir zu lauten Lachkrämpfen - als ich im brechend vollen Stadtbus an... Ich mag Anti-Helden und bin Hamburger - deshalb bin ich auf Onno Viets aufmerksam geworden. Und kaum hatte ich das Buch aufgeschlagen, konnte ich es kaum noch weglegen. Ich war gefesselt von den Akteuren und dem Schreibstil des Autors. Etliche Szenen führten bei mir zu lauten Lachkrämpfen - als ich im brechend vollen Stadtbus an einem Adventssamstag abend saß, und wieder so ein Kapitel las ("Mit dem Auto sind es bis .... ca. 12-17 Minuten. Onno brauchte 103 Minuten" oder so ähnlich) konnte ich auch in der Öffentlichkein nicht mehr an mich halten und habe Tränen gelacht. Frank Schulz ist ein genialer Lesespaß mit skurillen Charakteren gelungen - wer Onno und seine Freunde nicht ins Herz schließt hat keins.

Mehr davon!
von Benjamin Haase aus Bremen, Weserpark am 17.03.2012

Onno Viets, chronisch arbeitslos und pleite, sieht nicht nur den Geburtstag seiner Frau nahen, die er trotz Genügsamkeitsbeteuerung mit einem 1-A-Rad beschenken will, sondern muß gleichzeitig befürchten, dass das Finanzamt ihn vor seiner Liebsten als säumigen Schuldner (qua Gerichtsvollzieher) entlarvt, sofern er nicht schleunig... Onno Viets, chronisch arbeitslos und pleite, sieht nicht nur den Geburtstag seiner Frau nahen, die er trotz Genügsamkeitsbeteuerung mit einem 1-A-Rad beschenken will, sondern muß gleichzeitig befürchten, dass das Finanzamt ihn vor seiner Liebsten als säumigen Schuldner (qua Gerichtsvollzieher) entlarvt, sofern er nicht schleunigst flüssig wird. Trotz Mahnungen der Freunde dient er sich der Trashpopikone Nick Dolan als Privatdetektiv an, um dessen mutmaßlich untreue Freundin und TV-Pornocasting-Quotenliebling Fiona Popo zu überführen, und wird eher zufällig zum neuen Busenfreund von Tibor, Fionas neuem Lover und Kiez-Knochenbrecher, der allerdings blutrünstig wird, als er spitz kriegt, dass Onno ihn getäuscht hat... Grotesk, komisch, spannend und sprachlich hochpoliert, hat Schulz bei mir Leseerinnerungen an Brenner oder Georg Klein geweckt und mich einfach blendend unterhalten!