Warenkorb

Eisenhardt, U: Am Dienstag habe ich meinen Vater zersägt

Die härtesten Fälle einer Gerichtsreporterin

Das Böse ist immer unter uns – und hat viele Gesichter! Die erfahrene Gerichtsreporterin blickt auf ihre spektakulärsten Kriminalfälle: Kastration aus Rache, Inzest aus Hörigkeit oder Mord zur Selbsterfahrung, bestialischer Blutrausch inklusive. Uta Eisenhardt erzählt fesselnd und hervorragend recherchiert von den Motiven der brutalen Täter und den endlosen Qualen ihrer Opfer.

Diese wahren Verbrechen gehen tief unter die Haut – und sind garantiert nichts für schwache Nerven! Ein unzensierter, ungeschönter und fein säuberlich sezierter Einblick in verstörende menschliche Abgründe.
Portrait
Eisenhardt, Uta
Uta Eisenhardt ist studierte Soziologin und seit Jahren als Journalistin tätig. Seit 2003 arbeitet sie als Gerichtsreporterin in Berlin. In der stern.de-Kolumne 'Icke muss vor Jericht' berichtete sie jede Woche aus dem Berliner Amtsgericht, dem größten Deutschlands.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 23.08.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-19450-6
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19,1/12,6/2,2 cm
Gewicht 240 g
Auflage 2. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Erschütternd,nichts für schwache Nerven
von Dr. Exitus am 19.09.2012

Ein sehr interessantes Buch.Die Autorin ist Gerichtsreporterin und berichtet über die schlimmsten Prozeße,die sie erlebt hat.Das Buch ist nichts für schwache Nerven,da die beschriebenen Fälle wirklich ziemlich heftig sind.Mord,Vergewaltigung,Mißbrauch etc.Sehr interessant sind die vielen Hintergrundinformationen über die Lebensl... Ein sehr interessantes Buch.Die Autorin ist Gerichtsreporterin und berichtet über die schlimmsten Prozeße,die sie erlebt hat.Das Buch ist nichts für schwache Nerven,da die beschriebenen Fälle wirklich ziemlich heftig sind.Mord,Vergewaltigung,Mißbrauch etc.Sehr interessant sind die vielen Hintergrundinformationen über die Lebensläufe der Täter und die psychologischen Hintergründe und Ursachen für die Taten.Das Buch ist nicht "sensationsgeil" oder nur rein blutrünstig geschrieben.Sozusagen die sehr verschärfte Variante von "Aktenzeichen XY".Allerdings beginnt dieses Buch natürlich mt dem Prozeß,geht über die Hintergründe und Umstände der Tat zum Urteil.FAZIT:Sehr interessanter Einblick in die Abgründe der menschlichen Seele.Lesenswert!


FAQ