Gläubigerschutz und Gesellschafterhaftung beim Cash-Pooling

Zugleich ein Beitrag zur Existenzvernichtungshaftung im Konzern

Nomos Universitätsschriften Recht. Strafrecht in Deutschland und Europa Band 758

Jan Gudlick

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
79,00
79,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Das Cash-Pooling bildet als zentraler Liquiditätsausgleich zwischen Konzerngesellschaften einen festen Bestandteil der Konzernfinanzierung. Die Arbeit untersucht das Cash-Pooling vor dem Hintergrund der Vorgaben der höchstrichterlichen Rechtsprechung und des Kapitalerhaltungsrechts und zeichnet kritisch die Reformbemühungen des Gesetzgebers durch das MoMiG nach. Im Zusammenhang mit der Frage, welche Grenzen für das Cash-Pooling außerhalb des Kapitalerhaltungsrechts bestehen und welche Haftungsrisiken Gesellschafter und Geschäftsführer treffen, analysiert das Werk das Rechtsinstitut des "existenzvernichtenden Eingriffs".
Der Autor ist Rechtsanwalt in einer internationalen Wirtschaftskanzlei in Düsseldorf.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 303
Erscheinungsdatum 16.01.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8329-7043-7
Verlag Nomos
Maße (L/B/H) 22,7/15/2 cm
Gewicht 457 g
Auflage 1

Weitere Bände von Nomos Universitätsschriften Recht. Strafrecht in Deutschland und Europa

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0