Aufruhr im Gemüsebeet

Pettersson und Findus Band 5

Sven Nordqvist

(13)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

14,00 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

6,99 €

Accordion öffnen
  • Aufruhr im Gemüsebeet (CD)

    1 CD (2014)

    Sofort lieferbar

    6,99 €

    7,99 €

    1 CD (2014)

Beschreibung

Es war ein Tag wie im Bilderbuch. In allen Büschen sangen die Vögel, das Gras wuchs und die ganze Luft war so voll von Frühling, dass der alte Pettersson und sein Kater endlich ihren Gemüsegarten bestellen konnten. Der Alte grub und harkte und säte, während Findus, der Gemüse nicht ausstehen konnte, Fleischklößchen pflanzte; das heißt, wenn er nicht gerade herumflitzte und Käfer erschreckte. Alles war wie jedes Jahr - bis ein Haufen wild gewordener Hühner, ein Schwein und sechs Rindviecher für Aufruhr im Gemüsebeet sorgten...

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 26
Altersempfehlung 4 - 6 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.02.1991
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7891-6902-1
Verlag Verlag Friedrich Oetinger GmbH
Maße (L/B/H) 30,4/21,2/1 cm
Gewicht 386 g
Originaltitel Kackel i grönsakslandet
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern 30,5 cm
Auflage 32
Illustrator Sven Nordqvist
Übersetzer Angelika Kutsch
Verkaufsrang 6096

Weitere Bände von Pettersson und Findus

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
13
0
0
0
0

Herrlich bunt und chaotisch. Typisch Pettersson und Findus
von sommerlese am 17.01.2019

Die Vögel singen, die Insekten krabbeln und die Pflanzen wachsen wieder. Nun ist der Frühling da und der alte Pettersson und sein Kater können endlich ihren Gemüsegarten bestellen. Dabei möchte Findus lieber Fleischklößchen anbauen, denn er mag ja kein Gemüse. Wachsende Fleichklößchen, davon träumt er viel eher als von gesundem ... Die Vögel singen, die Insekten krabbeln und die Pflanzen wachsen wieder. Nun ist der Frühling da und der alte Pettersson und sein Kater können endlich ihren Gemüsegarten bestellen. Dabei möchte Findus lieber Fleischklößchen anbauen, denn er mag ja kein Gemüse. Wachsende Fleichklößchen, davon träumt er viel eher als von gesundem Gemüse. Voller Eifer machen sich beide an die Arbeit und graben, harken, säen, setzen Kartoffeln und wässern. Als alle Arbeit getan ist, kommt eine Schar wild gewordener Hühner daher und verwüstet alles. Nun beginnt der große Aufruhr, alles geht wieder von vorn los. Doch dann kommt ein Schwein und sorgt für verwüstete Beete und wieder müssen Pettersson und Findus neu beginnen. Es ist zum Mäuse melken! Doch Findus und Pettersson haben natürlich tolle Ideen, was sie gegen diese Bösewichter ausrichten können. Wenn endlich der Frühling erwacht, geht es wieder hinaus in die Natur und man kann wieder die Tiere und Pflanzen beobachten. Für die beiden Buchhelden hat damit die Zeit für die Gartenarbeit begonnen und sie stürzen sich voller Eifer auf die Spaten, Harken und die zu pflanzenden Kartoffeln. Wobei Findus ja Fleischklößchen anbauen möchte. Bei dieser Geschichte kann man reichlich lachen, es geht wieder wild zu und leider muss Pettersson seine schweißtreibende und harte Arbeit immer wieder von vor beginnen. Aber was macht man, wenn Tiere gerne in der frisch gegrabenen Erde nach Futter suchen? Tja, diese Frage versuchen der alte Mann und sein Kater mit einigen Tricks zu beantworten. Lustig sind auch die herrlichen Zeichnungen und klitzekleinen Details und natürlich sorgen auch die witzigen Mugglas wieder für gute Unterhaltung und animieren zum genauen Hinsehen. Da passiert einiges, was man auf den ersten Blick nicht sofort sieht. Aber genau diese kleinen Details machen das Buch so herrlich lesenswert und humorvoll. Mit reichlich Humor und lustigem Chaos im Garten kann man beim Lesen und Betrachten nur gute Laune bekommen und sich auf den Frühling freuen.

Aufruhr im Gemüsebeet
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 16.03.2018

Findus und Petterson erleben wieder ein verrücktes und lustiges Abenteuer, dass jedes Kind in Begeisterung versetzt. Auf den Bildern kann man so vieles entdecken, sodass man das Buch auf jeden Fall mehrmals lesen und angucken muss, bis man alles erforscht hat. Aber auch die Handlung ist chaotisch und lustig, wodurch sie alle v... Findus und Petterson erleben wieder ein verrücktes und lustiges Abenteuer, dass jedes Kind in Begeisterung versetzt. Auf den Bildern kann man so vieles entdecken, sodass man das Buch auf jeden Fall mehrmals lesen und angucken muss, bis man alles erforscht hat. Aber auch die Handlung ist chaotisch und lustig, wodurch sie alle verzaubert. Sie ist schlicht, aber gut durchdacht und witzig beschrieben. Die Tiere wurden sehr gut gezeichnet und man kann ihnen ihre Gefühle immer sofort ansehen, schon bevor man den Text gelesen hat. Aber auch Petterssons Ruhe die Beete immer wieder neu anzulegen, obwohl sie zerstört wurden bewundere ich sehr und der kleine Findus, der versucht Fleischbällchen anzubauen, ist einfach nur niedlich und entzückend.

von Anna Erhardt aus Münster am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Die Hühner sind los! Pettersson und Findus haben ganz schön viel mit dem lieben Federvieh zu tun. Und wir beim anschauen der liebvoll gestalteten Seiten.


  • Artikelbild-0