Tosca

Ital. /Dt.

Reclams Universal-Bibliothek Band 6799

Giacomo Puccini

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
4,40
4,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 4,40 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

2,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

22,99 €

Accordion öffnen
  • Tosca

    2 CD (2011)

    Lieferbar in 2 - 3 Tagen

    22,99 €

    2 CD (2011)

Beschreibung

Wer den Text der Oper in Deutsch und in Italienisch nachlesen will, greift am besten zu diesem kleinen Büchlein. Vorarlberger Nachrichten

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 140
Erscheinungsdatum 01.01.1994
Sprache Deutsch, Italienisch
ISBN 978-3-15-006799-4
Verlag Reclam, Philipp
Maße (L/B/H) 14,7/9,8/1,2 cm
Gewicht 84 g
Übersetzer Thomas Flasch
Verkaufsrang 69170

Weitere Bände von Reclams Universal-Bibliothek

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Für den interessierten Laien
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 06.11.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nach der Lektüre dieser Einführung habe ich die Aufführung noch viel intensiver erlebt als vorher. Ca. 2/3 nimmt das Libretto in Deutsch und Italienisch ein. Auf der linken Seite stehen dazu knappe Inhaltsangaben und deren Verarbeitung in der Musik. Außerdem wird jeweils auf musikalische Besonderheiten hingewiesen und es gibt o... Nach der Lektüre dieser Einführung habe ich die Aufführung noch viel intensiver erlebt als vorher. Ca. 2/3 nimmt das Libretto in Deutsch und Italienisch ein. Auf der linken Seite stehen dazu knappe Inhaltsangaben und deren Verarbeitung in der Musik. Außerdem wird jeweils auf musikalische Besonderheiten hingewiesen und es gibt oft Notenbeispiele. Danach folgt eine ausführliche Inhaltserzählung der 3 Akte (illustriert mit Fotos von alten Aufführungen und einer Seite aus der Originalpartitur) und es wird besprochen, inwieweit diese Oper historisch ist. Sehr interessant sind auch die Ausführungen zur Geschichte, von der 1. Idee über die Auseinandersetzung mit den Librettisten bis zu den ersten Auffführungen.


  • Artikelbild-0