Gone Girl

A Novel

Gillian Flynn

(12)
Buch (gebundene Ausgabe, Englisch)
Buch (gebundene Ausgabe, Englisch)
24,99
24,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 1 - 2 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 6,89 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 24,99 €

Accordion öffnen

eBook

ab 5,49 €

Accordion öffnen
  • Gone Girl

    ePUB (Orion)

    Sofort per Download lieferbar

    5,49 €

    ePUB (Orion)
  • Gone Girl

    ePUB (Crown)

    Sofort per Download lieferbar

    9,49 €

    ePUB (Crown)

Hörbuch (CD)

51,99 €

Accordion öffnen
  • Gone Girl

    CD (2012)

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    51,99 €

    CD (2012)

Beschreibung

#1 NEW YORK TIMES BESTSELLER • The “mercilessly entertaining” (Vanity Fair) instant classic “about the nature of identity and the terrible secrets that can survive and thrive in even the most intimate relationships” (Lev Grossman, Time).

NAMED ONE OF THE MOST INFLUENTIAL BOOKS OF THE DECADE BY CNN • NAMED ONE OF TIME’S TEN BEST FICTION BOOKS OF THE DECADE AND ONE OF ENTERTAINMENT WEEKLYS BEST BOOKS OF THE DECADE

NAMED ONE OF THE TEN BEST BOOKS OF THE YEAR BY Janet Maslin, The New York Times • People • Entertainment Weekly • O: The Oprah Magazine • Slate • Kansas City Star • USA Today • Christian Science Monitor


On a warm summer morning in North Carthage, Missouri, it is Nick and Amy Dunne’s fifth wedding anniversary. Presents are being wrapped and reservations are being made when Nick’s clever and beautiful wife disappears. Husband-of-the-Year Nick isn’t doing himself any favors with cringe-worthy daydreams about the slope and shape of his wife’s head, but passages from Amy's diary reveal the alpha-girl perfectionist could have put anyone dangerously on edge
. Under mounting pressure from the police and the media—as well as Amy’s fiercely doting parents—the town golden boy parades an endless series of lies, deceits, and inappropriate behavior. Nick is oddly evasive, and he’s definitely bitter—but is he really a killer? 

NAMED ONE OF THE BEST BOOKS OF THE YEAR BY 
San Francisco Chronicle • St. Louis Post Dispatch • Chicago Tribune • HuffPost • Newsday

“Absorbing . . . In masterly fashion, Flynn depicts the unraveling of a marriage—and of a recession-hit Midwest—by interweaving the wife’s diary entries with the husband’s first-person account.”
—New Yorker

“Ms. Flynn writes dark suspense novels that anatomize violence without splashing barrels of blood around the pages . . . Ms. Flynn has much more up her sleeve than a simple missing-person case. As Nick and Amy alternately tell their stories, marriage has never looked so menacing, narrators so unreliable.”
—The Wall Street Journal

“The story unfolds in precise and riveting prose . . . even while you know you’re being manipulated, searching for the missing pieces is half the thrill of this wickedly absorbing tale.”
—O: The Oprah Magazine

Gillian Flynn is the author of the #1
New York Times bestseller
Gone Girl, for which she wrote the Golden Globe-nominated screenplay, and the
New York Times bestsellers
Dark Places and
Sharp Objects. A former critic for
Entertainment Weekly, she lives in Chicago with her husband and children.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 01.06.2012
Sprache Englisch
ISBN 978-0-307-58836-4
Verlag Crown Publishing Group
Maße (L/B/H) 23,9/16,5/4,1 cm
Gewicht 659 g

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
7
4
1
0
0

Weird
von Svenja T am 20.08.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

"I don't even want to ask. You two are the most fucked-up people I have ever met, and I specialize in fucked-up people." This quote pretty much sums it up. There were parts where I really rooted for Amy- but then she went way over the top and revealed how fucked-up she really is and whoa, No. Same for Nick, though I honestly ha... "I don't even want to ask. You two are the most fucked-up people I have ever met, and I specialize in fucked-up people." This quote pretty much sums it up. There were parts where I really rooted for Amy- but then she went way over the top and revealed how fucked-up she really is and whoa, No. Same for Nick, though I honestly had more problems with his "Women hate me and I hate women and I'm such a poor guy because of that" attitude than with him becoming even more of a fuck-up than he was to begin with. The writing is really great though. I have to admit it took me a while (until the second part) to get actively interested but then I really enjoyed it. The alternating POV and the switch between personalities (I think you can describe it like that) kept me on my feet and reading. The story is also pretty great, I loved how everything got layed out and misinterpreted and then finally figured out and then turned around to mean something different in the eyes of another character and yeah, really enjoyable.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Amazing Amy ist verschwunden und alle suchen nach ihr. Spannend, emotional und absolut erschreckend. Psychologisch unheimlich gut geschrieben.

Böse, abgründig, unterhaltsam
von Mikka Liest aus Hilter am Teutoburger Wald am 23.01.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Als Leser gewinnt man schnell einen ersten Eindruck von den beiden Protagonisten: dem von Selbstzweifeln geplagten Nick, der sich schwer damit tut, Gefühle zu zeigen, und der wunderbaren, liebevollen Amy, die ihr Bestes tut, ihm die perfekte Ehefrau zu sein. Ganz normale Menschen mit ganz normalen Schwächen und Fehlern, aber bei... Als Leser gewinnt man schnell einen ersten Eindruck von den beiden Protagonisten: dem von Selbstzweifeln geplagten Nick, der sich schwer damit tut, Gefühle zu zeigen, und der wunderbaren, liebevollen Amy, die ihr Bestes tut, ihm die perfekte Ehefrau zu sein. Ganz normale Menschen mit ganz normalen Schwächen und Fehlern, aber beide auf ihre eigene Art und Weise sehr liebenswert. Aber wer schon einmal ein Buch der Autorin gelesen hat, weiß: Gillian Flynn wäre nicht Gillian Flynn, wenn sich hinter dieser Fassade scheinbarer Normalität nicht Abgründe auftun würden... Als Leser darf man sich bei ihr niemals auf den ersten Eindruck verlassen, und das war noch nie so wahr wie in "Gone Girl". Immer wieder muss man seine Meinung zu den Charaktere überdenken, und dabei bleiben sie doch in sich schlüssig und glaubhaft. Amy und Nick werden mir noch lange in Erinnerung bleiben, und ich fand beide großartig - wenn auch nicht immer sympathisch. Sie sind unglaublich komplex und voller überraschender Charakterzüge, vor allem die erst scheinbar so leicht zu durchschauende Amy. Die Geschichte klingt erstmal nach einem relativ gradlinigen Thriller: Frau verschwindet, Mann wird des Mordes angeklagt und muss seine Unschuld beweisen - oder sich als Mörder herausstellen. Aber auch hier gilt: als Leser darf man seinem ersten Eindruck nicht so ohne weiteres trauen! Eine unerwartete Wendung folgt der anderen, und die Geschichte wird immer abgründiger und verwickelter, mit einer beinahe boshaften Liebe zum perfiden Detail. Und dabei wurde sie für mich auch immer spannender! Mit jeder kleinen Enthüllung konnte ich es weniger abwarten, zu erfahren, wie die Geschichte wohl ausgehen würde - und das Ende hat mich dann vollkommen überrascht, damit hatte ich nicht gerechnet! Im Endeffekt ist "Gone Girl" alles andere als ein "Standard-Thriller", sondern eine zutiefst originelle Tour de Force, die den Leser wieder und wieder zwingt, seine Erwartungen über den Haufen zu werfen. Ich bin ein großer Fan der Autorin, und das liegt nicht nur an ihrem unfehlbaren Gespür dafür, was Menschen sich gegenseitig antun können, sondern auch an ihrem großartigen Schreibstil. Irgendwie schafft sie es, auch die menschlichen Abgründe sehr unterhaltsam zu präsentieren; das liest sich meiner Meinung nach wunderbar und flüssig runter. Fazit: Vielleicht Gillian Flynns bestes Buch, und das will meines Erachtens etwas heißen! Hinter dem ganz normalen Alltag eines ganz normalen Ehepaars tun sich unerwartete Abgründe auf, und mit jeder Seite wird die Geschichte spannender, komplexer und auf böse Art unterhaltsamer.


  • Artikelbild-0