Im Schatten der Hexen. Hexenring

Hexenring

Im Schatten der Hexen. Jage nicht, was Du nicht töten kannst! Band 1

Kathrin R. Hotowetz

(1)
Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
12,95
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Im Schatten der Hexen
~ Hexenring ~
Jage nicht, was du nicht töten kannst.

Eines Abends im Oktober erzählt Großmutter Hoffmann ihren Enkelkindern die Geschichte vom Hexenring, einer uralten Prophezeiung aus längst vergangenen Tagen, die fast gänzlich in Vergessenheit geraten ist. Sie gibt ihnen einen seltsamen Tee zu trinken und warnt sie vor den tiefen Wäldern des Harzes, der direkt vor ihrer Haustür beginnt.
Was den Kindern anfangs nur wie eine weitere Geschichte ihrer Oma erscheint, ist Gerda Hoffmann jedoch tiefer Ernst, denn sie erkennt die Zeichen in ihren Karten und befürchtet, dass sich die Geschichte zu wiederholen beginnt.

Zur gleichen Zeit grübelt auch Kommissar Joachim Breitner über das spurlose Verschwinden zweier Kinder und ist absolut ratlos, als ein drittes vermisst wird. Ein Tipp seiner jungen Kollegin Anita führt ihn in die alte Mühle zu Frau Hoffmann. Doch was er hier zu hören bekommt, übersteigt bei weitem sein Vorstellungsvermögen. Aber erst als er seine Bedenken über Bord wirft und den Ermittlungsergebnissen von Sabine Bellmann, einer ebenso schüchternen, wie klugen Kommissarin aus dem Westharz folgt, kommen sie auf die Spur des Hexenringes. Diese führt sie bis in die Urwälder des Harzes.

Und sie werden schon erwartet.

Kathrin R. Hotowetz, Jahrgang 1965, studierte Agraringenieurin, ist hauptberuflich Schriftstellerin. Durch den Erwerb und die Renovierung einer frühmittelalterlichen, geschichtsträchtigen Klostermühle im Harz und ihr besonderes Interesse an der heimischen Heilkräuterkunde wurde sie zu ihrer Crime & Mystery-Reihe "Im Schatten der Hexen" inspiriert.
Kathrin R. Hotowetz lebt mit ihrem Mann im Landkreis Harz. Neben ihrem Hauptgeschäft vermietet sie Ferienwohnungen in der historischen Geistmühle am See in Halberstadt und gibt Seminare und Kurse über Kräuterkunde, Numerologie und Kartenlegen. Derzeit recherchiert sie intensiv für ihren siebten Spannungsroman aus der "Im Schatten der Hexen" - Reihe .
Mittlerweile hatte sie mehrere TV- und Radioauftritte, ihr erstes Buch "Hexenring" wurde ausgezeichnet als ~Harzbuch des Jahres~. Die mystische Crime & Fantasy - Reihe, die sowohl in der Jetztzeit als auch im Mittelalter in Deutschland, insbesondere der Harzregion rund um den Brocken spielt, hat sich immer mehr auch als Tourismuszugpferd für die drei Bundesländer einbeziehende Urlaubsregion entwickelt.

Im Juli 2018 startet die "Kultur- und Wandertour ~Im Schatten der Hexen~" mit über 100 Wanderstempelstellen im gesamten Harzgebiet an den Schauplätzen der Romanreihe. Diese wohl weltweit einzigartige Verbindung von Literatur, Wandersport und kulturhistorischem Tourismus wird zusammen mit der ~Harzer Wandernadel~ umgesetzt. Dazu erscheint ein Kultur- und Wanderführer in der Buchreihe.
Im August 2017 wurde der 1. Band ~Hexenring~ als Multmedia-Theater-Event auf der Harzer Waldbühne mit namhaften Schauspielern mehrfach vor ausverkaufter Kulisse aufgeführt; auf dem Hexentanzplatz in Thale ist Deutschlands erste 18-Loch Buchthemen - "Adventuregolfanlage" mit 20 überlebensgroßen Kettensägen-Holzschnitzfiguren aus ~Im Schatten der Hexen~ entstanden.
Ende April 2017 startete die "Harz Krimi & Mystery Tour" unter dem Motto "Im Schatten der Hexen" zu ausgesuchten Orten der Bestseller-Reihe in 60 Jahre alten, historischen Oldtimer-Alpenpanoramabussen.

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 332
Altersempfehlung 13 - 111 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.11.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-943455-00-7
Verlag Geistmühle
Maße (L/B/H) 20,8/14,9/3 cm
Gewicht 495 g
Abbildungen 4 schwarz-weiße Abbildungen, 5 farbige Fotos
Auflage 15
Illustrator K. Packebusch
Fotografen A. Steinbach
Verkaufsrang 76189

Weitere Bände von Im Schatten der Hexen. Jage nicht, was Du nicht töten kannst!

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

fesselnder Harzkrimi - gelungener Auftakt
von Claudia R. aus Berlin am 17.04.2019

Klappentext: Eines Abends im Oktober erzählt Großmutter Hoffmann ihren Enkelkindern die Geschichte vom Hexenring, einer uralten Prophezeiung aus längst vergangenen Tagen, die fast gänzlich in Vergessenheit geraten ist. Sie gibt ihnen einen seltsamen Tee zu trinken und warnt sie vor den tiefen Wäldern des Harzes, der direkt vor ... Klappentext: Eines Abends im Oktober erzählt Großmutter Hoffmann ihren Enkelkindern die Geschichte vom Hexenring, einer uralten Prophezeiung aus längst vergangenen Tagen, die fast gänzlich in Vergessenheit geraten ist. Sie gibt ihnen einen seltsamen Tee zu trinken und warnt sie vor den tiefen Wäldern des Harzes, der direkt vor ihrer Haustür beginnt. Was den Kindern anfangs nur wie eine weitere Geschichte ihrer Oma erscheint, ist Gerda Hoffmann jedoch tiefer Ernst, denn sie erkennt die Zeichen in ihren Karten und befürchtet, dass sich die Geschichte zu wiederholen beginnt. Zur gleichen Zeit grübelt auch Kommissar Joachim Breitner über das spurlose Verschwinden zweier Kinder und ist absolut ratlos, als ein drittes vermisst wird. Ein Tipp seiner jungen Kollegin Anita führt ihn in die alte Mühle zu Frau Hoffmann. Doch was er hier zu hören bekommt, übersteigt bei weitem sein Vorstellungsvermögen. Aber erst als er seine Bedenken über Bord wirft und den Ermittlungsergebnissen von Sabine Bellmann, einer ebenso schüchternen, wie klugen Kommissarin aus dem Westharz folgt, kommen sie auf die Spur des Hexenringes. Diese führt sie bis in die Urwälder des Harzes. Und sie werden schon erwartet... (übernommen) Cover: Das Cover wird von einer wunderschönen Zeichnung eines alten verwobenen, verschnörkelten, bewachsenen und verräuchertem Baum dominiert. Das Cover wirkt sehr mystisch und verspricht Spannung. Meinung: Ich bin durch die Leipziger Buchmesse auf dieses Buch aufmerksam geworden und durfte dort auch die Autorin kennenlernen und ein kleines Interview führen. Dort habe ich einige interessante Dinge zu ihren Büchern erfahren und war sehr gespannt auf den ersten Band. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut, er ist flüssig und angenehm zu lesen. Das Buch verbindet spannende Krimielemente mit packenden mystischen Verwobenheiten und bewegt sich zwischen Realität und Fantasy. Die Autorin schafft es den Leser zu fesseln und die Umgebung und Geschehnisse bildlich und detailgetreu rüber zubringen, so dass der Leser sich gut in die Geschichte hinein versetzen kann und das Geschehene miterleben kann. Die Spannung nimmt mit jeder Seite zu und man kann das Buch kaum aus der Hand legen. Die Umgebung wird sehr schön beschrieben und auch die Charaktere haben eine gewisse Tiefe, man erlebt mit ihnen die Mystik der Geschichte mit. Auch die kleinen Zeichnungen/ Skizzen im Buch gefallen mir sehr gut. Sie runden das Ganze sehr schön ab. Das Buch ist sehr gut recherchiert und einige verwendete Elemente und Personen beruhen auf wahren Begebenheiten, so dass Realität und Fantasy mit einander kombiniert und in Einklang gebracht wurde. Auch beruhen die Orte im Harz auf wahren Tatsachen und man erkennt den ein oder anderen Ort wieder. Fazit: Ein toller Harzkrimi, der spannend und mystisch zu gleich ist und sich zwischen Realität und Fantasy befindet.


  • Artikelbild-0