Fandorin

Roman

Fandorin ermittelt Band 1

Boris Akunin

(8)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

8,99 €

Accordion öffnen
  • Fandorin

    Aufbau TB

    Sofort lieferbar

    8,99 €

    Aufbau TB

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen
  • Fandorin

    ePUB (Aufbau)

    Sofort per Download lieferbar

    4,99 €

    ePUB (Aufbau)

Beschreibung

Moskau 1876: Im Alexandergarten erschießt sich aus unerklärlichem Grund ein Student. Der 19jährige Fandorin, begabt, unwiderstehlich und als Detektiv frisch im Dienst Seiner Kaiserlichen Majestät, wird stutzig - hinterlassen doch alle Opfer ein ansehnliches Vermögen. Fandorins unerschrockene Ermittlungen führen in rasantem Tempo von Moskau über Berlin und London nach St. Petersburg, vom Selbstmord eines Studenten zur Aufdeckung einer Weltverschwörung.

»Akunins Krimis spielen mit der neurotischen Beziehung der Russen zur eigenen Geschichte.«

Boris Akunin ist das Pseudonym des Moskauer Philologen, Kritikers, Essayisten und Übersetzers aus dem Japanischen Grigori Tschchartischwili (geb. 1956). 1998 veröffentlichte er seine ersten Kriminalromane, die ihn in kürzester Zeit zu einem der meistgelesenen Autoren in Russland machten. Heute genießt er in seiner Heimat geradezu legendäre Popularität. 2001 wurde er dort zum Schriftsteller des Jahres gekürt, seine Bücher wurden in 30 Sprachen übersetzt.

Bei Aufbau erschienen bisher Fandorin (2001), Türkisches Gambit (2001), Mord auf der Leviathan (2002), Der Tod des Achilles (2002), Russisches Poker (2003), Die Schönheit der toten Mädchen (2003), Der Tote im Salonwagen (2004), Die Entführung des Großfürsten (2004), Der Magier von Moskau (2005), Die Liebhaber des Todes (2005), Die Diamantene Kutsche (2006), Das Geheimnis der Jadekette (2008), Das Halsband des Leoparden (2009) und Die Moskauer Diva (2011).

"Ich spiele leidenschaftlich gern. Früher habe ich Karten gespielt, dann strategische Computerspiele. Schließlich stellte sich heraus, dass Krimis schreiben noch viel spannender ist als Computerspiele. Meine ersten drei Krimis habe ich zur Entspannung geschrieben ... " Akunin in einem Interview mit der Zeitschrift Ogonjok

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 289
Erscheinungsdatum 01.06.2001
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7466-1760-2
Verlag Aufbau TB
Maße (L/B/H) 19,1/11,6/2 cm
Gewicht 254 g
Auflage 15. Auflage
Übersetzer Andreas Tretner
Verkaufsrang 75382

Weitere Bände von Fandorin ermittelt

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
6
2
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Der Auftakt der furiosen Reihe um den charismatischen Helden Fandorin im alten Russland. Charmant und elegant zeichnet der Autor einen faszinierenden Kriminalfall. Mehr davon!

sehr interessanter krimibuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Ilsfeld am 03.06.2014
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich habe erst den Film gesehen (heisst ''Asasel''), der mir sehr gefallen hat. Sujet ist sehr spannend. Das Buch hat auch nicht enttäuscht.Bis Ende weisst man nicht: wer ist Freund, wer ist Feind. Autor beschreibt sehr gut nicht nur Geschichte, auch Charaktere der Helden.

Die jungen Tage eines Meisterdetektiv
von Thomas Breuer aus Ried am 31.08.2009

Moskau im Jahre 1876: Vor Zeugen erschießt sich ein junger Mann in einen Park. Ein tragischer Selbstmord, der schnell zu den Akten wandert. Dem jungen Polizeisekretär Fandorin rätselt über das Motiv und forscht etwas genauer im Umfeld des Toten nach. Der junge Polizist entdeckt, dass mehr als nur eine einfache Liebesgeschichte h... Moskau im Jahre 1876: Vor Zeugen erschießt sich ein junger Mann in einen Park. Ein tragischer Selbstmord, der schnell zu den Akten wandert. Dem jungen Polizeisekretär Fandorin rätselt über das Motiv und forscht etwas genauer im Umfeld des Toten nach. Der junge Polizist entdeckt, dass mehr als nur eine einfache Liebesgeschichte hinter dem Selbstmord steckt und verfolgt die Spuren bis nach England. Noch weis Fandorin nicht, dass ein unsichtbarer Gegner jeden seiner Schritte verfolgt. Die russische Atmosphäre, der jugendliche Übermut und kleine graue Zellen zeichnen Fandorin aus. Der Roman in sich lässt sich ebenfalls, dank des Erzählstils, als gelungen bezeichnen. Genügend Überraschungen warten sowohl auf Fandorin, sowie auf den Leser. Boris Akunin ist ein idealer Autor für Leser von historischen Kriminalromanen.


  • Artikelbild-0