Die Kunst, Talente talentgerecht zu entwickeln

Talentmanagement 2.0 als organisch-mathetisches Talententfaltungsmanagement

Leon Jacob, Thomas Schutz

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
29,90
29,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

19,90 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

29,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

15,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Unter dem Schlagwort „Talentmanagement“ findet im heutigen Wirtschaftssystem ein „Buhlen um die Besten“ statt, bei dem die Talente selbst jedoch in den Hintergrund geraten. Statt sich der Optimierung des industriell geprägten Talentmanagements zu widmen, bei dem die Nachwuchskräfte zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle vom Fließband plumpsen, entwerfen die Autoren eine neue Form der Talententfaltung in Unternehmen. „Talentmanagement 2.0“ gibt den Talenten die Möglichkeit, ihr volles Potential zu entfalten, und erhöht damit die Lern- und Leistungsfähigkeit des Unternehmens als Ganzes. Was es hierfür bedarf, ist keine weitere Optimierung der bestehenden Systeme als vielmehr ein Paradigmenwechsel in der zugrunde liegenden Talentmentalität. Leon Jacob und Thomas Schutz entwerfen ein organisch-mathetisches Talententfaltungsmanagement und geben dieser neuen Form von Talentmanagement damit einen Rahmen. Ihre Arbeit stützt sich dabei ebenso auf Management-Klassiker wie auf neurobiologische und philosophische Erkenntnisse über das menschliche Wesen.

Jahrgang 1988, hält einen Bachelor of Arts in Philosophy&Economics und studiert Management Psychology, MSc an der University of Nottingham mit Spezialisierungen in Social Capital und Organisational Learning. Seine Kompetenzbasis beruht auf mehr als 10 Jahren Erfahrung in verschiedenen Begabtenförderprogrammen und Akademien als Teilnehmer ebenso wie in leitenden Funktionen..
Thomas T. Schutz
Autor von „Der dunkle Planet“
Das Vermächtnis der Wächter (I), 
Sirenen über Berlin (II) & Die Steine des ersten Zeitalters (III)
(BoD-Verlag)

Dr. rer. nat. Thomas Schutz ist Mikro- und Molekularbiologe, zertifizierter Lerntherapeut und lizensierter Analyst, Trainer und Berater für Talent- und Kompetenzdiagnostik und -entwicklung.
Seit 1999 entwickelt und implementiert er neue Didaktikkonzepte und -formate zur Kompetenzentwicklung bildungsrelevanter Persönlichkeitsmerkmale.

Seit 2007 ist er selbstständig als Personalberater für die Themen Gehirn und Lernen, Talent und Kompetenz tätig, insbesondere mit den Schwerpunkten individuelles, kollektives und organisationales Lernen und Lehren sowie kompetenzbasierte Lern- und Selbstorganisationsprozesse. Darüber hinaus zählen die Konzeption und die Implementierung strategieumsetzender Lern- und Talentarchitekturen zu seinen Arbeitsbereichen.

Seit 2012 ist er außerdem als Lehrkraft für besondere Aufgaben für Lern- und Schlüsselkompetenzen und für die Entwicklung neuer Didaktikkonzepte zuständig.

Belwe, A. & Schutz, T. (2014): Smartphone geht vor. Wie Schule und Hochschule mit dem Aufmerksamkeitskiller umgehen können. Bern: hep.

Schutz, T. (2014): Kompetenzorientierte Lehre in der digitalen XYZ-Ära – Lernen Studierende der Generation Y und Z heute anders?
In: Schäffner, L. (Hrsg.): Kompetentes Kompetenzmanagement – Festschrift für Volker Heyse. Münster: Waxmann, S. 163-172.

Jacob, L. & Schutz, T. (2011): Die Kunst, Talente talentgerecht zu entwickeln.
Norderstedt: BoD.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 236
Erscheinungsdatum 19.08.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8423-7595-6
Verlag BoD – Books on Demand
Maße (L/B/H) 22,6/16/1,9 cm
Gewicht 531 g
Auflage 1

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0