Das Wundermittel

George's Marvellous Medicine

rororo Rotfuchs Band 21185

Roald Dahl

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung

Haarfestiger und Haarentferner, Rostschutz und Frostschutz: Wer soll dieses Gebräu bloß trinken? Georgs Großmutter natürlich . . . Denn wer einen wehrlosen kleinen Jungen so triezt, hat nichts Besseres verdient. Am Anfang schätzt Großmutter das Wundermittel sogar: Es macht sie größer. Ihr Pech, daß sie so gierig ist, bald ist sie so lang wie ein Kran . . . Eine witzige Rachephantasie für Kinder von Roald Dahl - einem der beliebtesten Kinderbuchautoren der Welt! 10 % der Autorentantieme aus dem Verkauf dieses Buches kommen dem Roald-Dahl-Wohltätigkeitsverein zugute. Informationen dazu siehe innen.

Roald Dahl, geboren 1916 in Wales, war Spion, Kampfpilot, Schokoladenforscher und medizinischer Erfinder, doch bekannt wurde er als Autor zahlreicher Bücher, darunter «Charlie und die Schokoladenfabrik», «Matilda», «Sophiechen und der Riese». Er lebte abwechselnd in den USA und in England. Roald Dahl starb 1990 in der Nähe von London, er gilt als der bekannteste Kinderbucherzähler der Welt.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 124
Altersempfehlung 6 - 8 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.12.2001
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-21185-0
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 18,8/12,5/1,2 cm
Gewicht 133 g
Originaltitel George's Marvellous Medicine
Abbildungen mit Illustrationen von Quentin Blake. 19 cm
Auflage 8. Auflage
Illustrator Quentin Blake
Übersetzer Karin Polz
Verkaufsrang 70554

Weitere Bände von rororo Rotfuchs

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Sehr witzig
von einer Kundin/einem Kunden am 27.09.2011

Dieses Buch von Roald Dahl ist zum Vorlesen sowie zum Selbstlesen sehr gut geeignet. Die Geschichte ist witzig und zugleich spannend erzählt. Es lohnt sich sogar, das Buch zweimal zu lesen. Die witzigen Zeichnungen unterstreichen den Witz der Geschichte!


  • Artikelbild-0